jugend2ajugend3

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros in den Ferien

In den Ferien bleiben die Filialbüros Ewaldi und Maria Trösterin geschlossen. Das Hauptbüro in St. Josef hat montags – freitags ausschließlich vormittags von 9.00 – 12.00 Uhr und samstags von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

Unsere Pfarrbüros

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5,
46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

Karte: hier klicken

Pfarrbüro Ss. Ewaldi
Schwertstraße 24,
46395 Bocholt
Tel. 02871/ 2 17 93 -140

Karte: hier klicken

Pfarrbüro Maria Trösterin
Am Marienplatz 4,
46395 Bocholt
Tel. 02871/ 2 17 93 -145

Karte: hier klicken

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Pfarreiratswahl 11./12.11.2017

 

Am 11. und 12. November findet in unserer Pfarrei die Wahl zum Pfarreirat statt. Die Liste mit den Kandidaten hängt in den Schaukästen an den Kirchen. In den nächsten Tagen wird es außerdem einen Flyer geben, der in den Kirchen und Pfarrbüros ausliegt.

 Wahlberechtigt sind alle Pfarrangehörige, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet und ihren Hauptwohnsitz in unserer Pfarrei haben.

 

Briefwahl:

 Pfarrangehörige, die am Wahltag nicht persönlich ihre Stimme abgeben können, haben die Möglichkeit der Briefwahl.

 Briefwahlunterlagen sind bis zum 8. November im Pfarrbüro St. Josef zu beantragen.

   

Wahlzeiten und Wahllokale:

 

Pfarrheim St. Josef

 Samstag, 11. November         16:00 – 19:00 Uhr

 Sonntag, 12. November         10:00 – 13:00 Uhr

  

Kirche Ewaldi

 Samstag, 11. November         17:30 – 20:00 Uhr

 Sonntag, 12. November         08:30 – 13:00 Uhr

   

Pfarrheim Maria Trösterin

 Sonntag, 12. November         09:00 – 13:00 Uhr

 

 

Vanessa BückerPastoralreferentin Vanessa Bücker zum pastoralen Dienst beauftragt:

 

Am vergangenen Sonntag hat Bischof Genn 30 Frauen und Männer in einer feierlichen Messe unter dem Leitwort „Den Menschen Wegbegleiter sein“ im St.-Paulus-Dom in Münster zum pastoralen Dienst beauftragt. Unter ihnen war auch unsere neue Pastoralreferentin Vanessa Bücker, die seit dem 1. August in unserer Gemeinde tätig ist. Wir gratulieren Vanessa Bücker und allen anderen Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten zu ihrer Beauftragung und wünschen ihnen für ihren Dienst viel Freude und Gottes Segen!

Der Kurs auf Firmung hat Fahrt aufgenommen…

 kaf logo2018 stjosef

Alle Jugendlichen aus der Pfarrgemeinde St. Josef, die zwischen dem  01.09.2001 und dem 31.07.2002 geboren wurden, sind zur Firmvorbereitung eingeladen. Durch die Firmung werden die Jugendlichen ganz in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Um sich auf die Entscheidung vorzubereiten, gibt es die Möglichkeit, sich zu einem Firmkurs anzumelden. Infoabende, bei denen sich die Jugendlichen über die verschiedenen Kurse zur Vorbereitung informieren können und weitere Informationen erhalten, werden am  07.11.17 und 08.11.17 jeweils um 19 Uhr im Pfarrheim Ewaldi (Schwertstr.22) angeboten. Alle Interessierten werden gebeten, an einem der beiden Termine teilzunehmen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pastoralreferentin Vanessa Bücker (Tel.02871/21793131 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Zur Information: In den vergangenen Jahren gab es in den verschiedenen Gemeindeteilen unterschiedliche Firmalter. Da dies jedoch in der Vorbereitung zu großen Altersspannen führt, werden die Jugendlichen in den nächsten Jahren einheitlich im 10. Schuljahr angeschrieben. Daher wurden in diesem Jahr im Gemeindeteil St. Josef und Maria Trösterin keine Jugendlichen angeschrieben, da diese jetzt erst im neunten Schuljahr sind. Sie werden dann automatisch im nächsten Jahr berücksichtigt.

 

Grüße aus Taizé

2017 07 18 Taize St. Gudula 5 Vanessa Bücker2017 07 18 Taize St. Gudula 7.1 Vanessa Bücker

Sonnige Grüße senden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die zur Zeit in dem Pilgerort Taizé in Südfrankreich mit ca. 3000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der ganzen Welt eine Woche verbringen. 

In Taizé ist der Tag durch drei Gebetszeiten und verschiedene Gruppentreffen gegliedert und die Teilnehmer setzen sich mit ihrem Glauben und ihrer derzeitigen Lebenssituation auseinander. Das Leben dort ist sehr einfach. Sie sind in 6 Bettzimmern in Holzhütten untergebracht und das Essen ist sehr einfach aber reicht aus. Über Tag ist genug Zeit für das was den Teilnehmern wichtig ist und wozu sie Zuhause oft keine Zeit haben. Aber auch der Austausch mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist den Teilnehmern sehr wichtig. Am Abend wird dann in den verschieden Sprachen gesungen, gelacht, getanzt und gequatscht.

 

2017 07 18 Taize St. Gudula 8 Vanessa Bücker2017 07 18 Taize St. Gudula 6 Vanessa Bücker

Pfarrfest bei St. Josef

2017 Pfarrfest Titel

Die Wetterprognose klang für diesen Sonntag nicht vielversprechend. Trotzdem war schon die vom Kirchenchor mitgestaltete Messfeier gut besucht. Nach dem Gottesdienst klärte sich der Himmel immer weiter und so stand dem fröhlichen Feiern nichts mehr im Wege. Die Kinder konnten sofort die vielen Attraktionen ausprobieren. Ob Hüpfburg, Kegeln, Hau den Lukas oder viele Bastelangebote, jeder konnte seine Fähigkeiten testen oder einfach nur Spaß haben. Die Messdiener haben im Gegensatz dazu hart gearbeitet und die Fahrräder der Besucher blitzblank geputzt. Für leibliches Wohl sorgte Getränkestand, Cafeteria (mit Kaffee, Kuchen und türkischem Tee) und Grillstand mit Pommes und Salaten. Waffeln und Eis fehlten natürlich auch nicht. Musikalische Begleitung lieferten die „Bocholter Vielharmonikas“ mit ihren Akkordeons und „La Banda Furiosa“ mit einem Trommelkonzert. Wer die gesamte Alterssumme des Kirchenvorstandes erraten konnte, wurde mit Süßigkeiten belohnt. Ein ganz herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern, die zur Organisation und zum reibungslosen Verlauf beigetragen haben!

Mit Jesus durch die Straßen von Bocholt

2017 Fronleichnam Klein

„Ohne den Leib Christi wäre die Monstranz brotlose Kunst“, so stimmte Pastoralreferent Klaus Mees mit seiner Predigt in die diesjährige Fronleichnamsprozession ein. Damit sprach er das Herz des Festes an: Christus durch die Straßen tragen, darum drehte sich an Fronleichnam alles. Den Auftakt machte eine Messfeier im Garten des Seniorenwohnheims Guter Hirte. Dazu hatten sich auch viele der dortigen Bewohner versammelt, zusammen mit den Kleinsten und den Kommunionkindern in ihren Kleidern und Anzügen sowie mit allen weiteren Altersgruppen unserer Pfarrei. Im Anschluss ging es weiter durch die Siedlungen des Gemeindeteils St. Josef, in denen zwei Altäre hergerichtet waren. In der Alemannenstraße verdeutlichte Pfarrer Andreas Hagemann das Anliegen, mit allen Christen zu einer Einheit zu finden. Auch an der Kita St. Barbara ging es darum, Jesu Willen umzusetzen: Die Himmelstürmer machten Vorschläge, wie wir Christen uns für die Achtung der Menschenrechte stark machen können, um so Licht für die Welt zu sein. Dazu hatten sie Plakate mit Forderungen wie „20.000 warten auf ihre Hinrichtung – Wir sind gegen die Todesstrafe!“ erstellt, die weiter durch die Straßen getragen wurden.

Patronatsfest in Mussum mit einem super Wetter.

2017 PatronatsfestMT 2 kleinDie gesamte Pfarrei St. Josef war dazu am Sonntag, 11. Juni 2017 eingeladen.

Das Fest begann an der Station des Marien-Bildstockes am Marienplatz. Von dort aus zog die  Prozession nach der Ansprache von Pfarrer Hagemann zur Kirche.

Fahnenabordnungen der Radprozession der Männer und der Radprozession der Frauen, sowie der KAB und des Schützenvereines Mussum waren auch dabei.

Die anschließende Messe wurde musikalisch vom Chor Laudate Deum mitgestaltet.

Auch die Messdiener der Kirche Maria Trösterin kamen zu Wort und stellten sich vor, um für Ihren Dienst am Altar für neue Messdieneranwärter zu werben.

Im Anschluss an die Messe gab es einen Empfang an der Kirche mit Sekt, Kaffee und einem kleinen Imbiss.

Die Messeteilnehmer nahmen das Angebot sehr gerne an, um bei herrlichem Wetter noch ein wenig zu verweilen und mit anderen Kirchenbesuchern ins Gespräch zu kommen.

Auch die Messdienerbetreuer/in hatten ein tolles Spiel vorbereitet, wobei es auch was zu gewinnen gab. So zogen die Messdiener die Aufmerksamkeit der Kirchenbesucher auf sich und ließen sich auch von ihnen zum Wettbewerb anfeuern.

Einen herzlichen Dank allen für ihren Besuch und einen besonderen Dank an den Gemeindeausschuss für die Vorbereitung und Durchführung des Patronatsfestes!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 2017 PatronatsfestMT Klein

Pfingsten 2017

2017 Pfingsten

Seite 1 von 21

Zum Seitenanfang