jugend2ajugend3

 

Unsere Pfarrbüros

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5, 46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

Karte: hier klicken

Pfarrbüro Ss. Ewaldi
Schwertstraße 24, 46395 Bocholt
Tel. 02871/ 2 17 93 -140

Karte: hier klicken

Pfarrbüro Maria Trösterin
Am Marienplatz 4, 46395 Bocholt
Tel. 02871/ 2 17 93 -145

Karte: hier klicken

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Himmelstürmer laden zur Jugendmesse am 2.Oktober ein!

Wir freuen uns auf euch!

kaf logo2014 stjosefInfo-Abende zur Firmung 2017

Rund 130 Jugendliche, die in Gemeindeteilen St. Josef und Maria Trösterin zwischen 01.07.2001 und 31.07.2002, in St. Ewaldi zwischen 01.07.2000 und 31.07.2001 geboren wurden, erhielten bereits eine Einladungspostkarte. Wer keine Einladung bekam oder älter ist und gefirmt werden möchte, kann sich ebenfalls informieren.

Besuche, gerne auch mit Deinen Eltern, einen der Informationsabende:

  • am Montag, 26. September 2016, um 19.00 Uhr im Pfarrheim Maria Trösterin, Marienplatz in Mussum, oder
  • am Mittwoch, 28. September 2016, um 19.00 Uh im Pfarrheim Ewaldi, Schwertstr., oder
  • am Donnerstag, 29. September 2016, um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Josef, Karolingerstr.

Das Katechetenteam freut sich  auf Dein Kommen!

Katharina Mikolaszek, Pastoralreferentin                                                      

Tel. 2 17 93 131     @: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zur Firmung veröffentlichen wir unter  "Firmung aktuell". Die Seite ist direkt zu erreichen unter  firmung.st-josef-bocholt.de, oder über den Link unter dem roten Button.

Kreuzerhöhung
20160918 085416

Diese 6 Messdiener, darunter zwei ganz neue Messdiener (in rot) haben die Kerze für das Kerzenopfer in die Georgskirche getragen. Die Prozession wurde von ca. 20 weiteren Gemeindemitgliedern begleitet.Die feierliche Messe in St. Georg durften die Messdiener mit allen anderen Messdienern direkt vor dem Altar miterleben.

 

Running Dinner 2016

2016 Running Dinner TitelSchon zum vierten Mal fand in unserer Pfarrei ein” Running Dinner” (laufend Abendessen) statt. Um die 30 Teilnehmer sind der Einladung des Organisationsteams gefolgt und haben sich am Samstag, dem 17. September bei einem Sektempfang im Pfarrheim St. Josef über den weiteren Ablauf informiert. Nachdem die Vorspeisegruppen gebildet waren, machten sich die Gäste auf den Weg zu ihren bisher gar nicht oder nur vom Sehen bekannten Gastgebern. Dank der guten Beschreibung fanden alle ihr Ziel. Etwa eine Stunde später trennten sich die Tischnachbarn, um bei neuen Gastgebern mit anderen Teilnehmern die Hauptspeise zu genießen. Auch hier klappten die Wegsuche und die Verköstigung hervorragend, so dass alle Beteiligten nach einer weiteren anderthalb Stunde gesättigt und zufrieden zum Pfarrheim Ewaldi angekommen sind. Hier wartete  auf sie noch eine große Auswahl an leckeren Desserts und Getränken. Erst zur späten Stunde verabschiedeten sich die Teilnehmer mit dem Versprechen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Ferienlager Niederlandenbeck

P1140255Auch in diesem Jahr machte sich das gemischte Ferienlager unserer Gemeinde wieder auf den Weg ins sauerländische Niederlandenbeck. Unter dem Motto „Asterix und Obelix erobern NLB“ ging es in den 14 Tagen hoch her.

Bereits am Sonntag besuchten wir gemeinsam die Schützenfest-Messe im Nachbarort Hengsbeck und verbrachten dann einen sonnigen Nachmittag beim Chaosspiel.

Die vielen Programmpunkte ließen keine Wünsche übrig. Bereits am Morgen durften die Kinder unter vielen Tagesangeboten wählen. Ob Fußball, Wandern oder Basteln, für jeden war etwas dabei. Höhepunkt war wie immer, der Besuch im Freizeitpark Fort Fun.

Darüber hinaus lernten die Kinder bei einem Perfekten –Dinner die Köstlichkeiten der Gallier kennen oder mussten bei den Olympischen Spielen gegen die Römer antreten.

Alles in allem waren die 14 Tage voller Spaß und Action.

P1000499

Bonjour – und schöne Grüße aus Taizé.

Vom 14.08. bis 21.08.2016 machten sich neun Jugendliche und junge Erwachsene aus Bocholt und Rhede zusammen mit der jungen Kirche Believe auf den Weg zur „Communauté de Taizé“. Die Bruderschaft ist ein ökumenischer Männerorden, der für das jährliche Zusammentreffen tausender junger Menschen unterschiedlicher Nationen und Konfessionen weit über die Grenzen Frankreichs bekannt ist.

Bei sommerlichem Wetter hatten die Teilnehmer vor allem eins: Zeit für sich.

Zum anderen stand die Begegnung mit Gott im Mittelpunkt, die in den täglichen Gebeten und Gesängen oder in den Bibelgruppen zum Ausdruck kam. In den Gruppen wurden Texte aus der heiligen Schrift gelesen. Sie dienten als Gesprächs-oder Diskussionsgrundlage, um sich mit Gott und dem Glauben auseinanderzusetzen.

Gott in diesen Tagen zu begegnen, bedeutete aber auch, sich bei einer Schale Tee zu treffen oder eine Runde „Ninja“ oder „Foot-Game“ zu spielen. Das Beeindruckende dabei war, dass man immer in nationen- und konfessionsübergreifenden Gruppen zusammensaß, betete oder spielte.

Auch die Gemeinschaftsdienste wie „Big-Washing-Up“ (Abwasch in der Großküche) oder das Reinigen der sanitären Anlagen, organisierten die Teilnehmer eigenverantwortlich. Und auch hier traf man sich wieder in gemischten Gruppen, sang und lachte miteinander.

Für die neun aus Bocholt und Rhede ist klar, dass das nicht der letzte Besuch in Taizé war.

Bericht: Hendrik Roos, Photos: Christian Teriete

Grüße vom Weltjugendtag!

Unsere Jugendlichen: Maike Loskamp, Darlene Schluse, Ann-Theres Langert, Jan und Matthis Hümmelink lassen zusammen mit Pastoralassistentin Carolin Johnen die Gemeinde herzlich grüßen! Sie sind alle wohlauf und reisen jeden Morgen mit dem Zug 2 Stunden lang von Myslowitz (Myslowice), wo sie z. Zt. in einer Schule wohnen, nach Krakau (Krakow), um dort am Pilgerprogramm des Weltjugendtages teil zu nehmen. Spät abends kehren sie wieder zurück. Einen Vorgeschmack auf das Treffen mit Papst Franziskus, den die Jugend aus der ganzen Welt am Donnerstag im Gottesdienst um 17.30 feierlich begrüßen wird, bietet ein Selfie mit dem „unechten“ Papst, das sie uns zusammen mit ihren Grüßen zugeschickt haben. Den Höhepunkt und den Abschluss des Weltjugendtages zugleich bildet die Aussendungsmesse am kommenden Sonntag um 10 Uhr. Danach treten sie die Heimreise an und werden uns nach ihrer Rückkehr sicherlich von ihren Erlebnissen in Polen berichten.

IMG 20160727 WA0000 resized

 

Weltjugendtagsteilnehmer nach Krakau gestartet!

2016 Logo WJT

Fünf Jugendliche aus unserer Pfarrei sind am Mittwoch, 20. Juli 2016 früh morgens zum Weltjugendtag nach Krakau aufgebrochen. Sie sind ein Teil einer kleinen Gruppe aus dem Dekanat, die in Begleitung von Lisa Meye, Caroline Johnen und Andre Bösing 11 Tage in Polen verbringen wird. Vom 20. – 25.07. werden die Teilnehmer zunächst „Tage der Begegnung“ in Breslau erleben. Dann geht es nach Krakau, wo es ein umfangreiches Programm mit Katechesen, Gottesdiensten und schließlich mit der Abschlussmesse mit dem Papst geben wird.

 

Die Teilnehmer bitten die Gemeinden, sie im Gebet auf ihrer Reise zu begleiten!

Damit wir „auf dem Laufenden bleiben“, wurde ein Blog eingerichtet, auf dem die Jugendlichen von ihren Erfahrungen berichten werden: www.believegoeswjt.tk

Weitere Informationen über den Weltjugendtag sind auch hier zu finden:

http://www.wjt-muenster.de

www.youtube.com/channel/UC1zNF8XE2Jp_qTVOD5_zrhA

www.facebook.com/www.wjt.de

2016 wjt krakau2

20160709 102603 resized 1Ferienfreizeiten gestartet

Direkt am ersten Ferientag sind über 100 Kinder zusammen mit ihren Betreuern in zwei der drei Ferienlager, die St. Josef jedes Jahr in den Sommerferien anbietet, aufgebrochen.  

Nach einer kurzen Andacht mit anschließendem Reisesegen ging es in die bereits wartenden Busse. Während die Jungen und Mädchen als Jupp’s Detektive der heißen Spur auf Ameland folgen, leben die Jungen im Niederlandenbeck 14 Tage lang mit den Helden aus dem Film „Star Wars“ unter einem Dach. Am  06.08. starten 38 Jungen und Mädchen in das dritte Lager, ebenfalls in sauerländischem Niederlandenbeck. Wir wünschen allen Betreuern und Teilnehmern gutes Wetter und schöne Zeit!

Seite 1 von 18

Zum Seitenanfang