Öffnungszeiten des Pfarrbüros in den Ferien

In den Ferien bleiben die Filialbüros Ewaldi und Maria Trösterin geschlossen. Das Hauptbüro in St. Josef hat montags – freitags ausschließlich vormittags von 9.00 – 12.00 Uhr und samstags von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

Integratives Fußballturnier

K800 DSCN4531Zehn Mannschaften ringen um den Sieg. Wie in den vergangenen Jahren bereiteten die Firmlinge zusammen mit der Lebenshilfe ein Fußballturnier zur Förderung der Inklusion und Integration vor. Und so kam es dann, dass am 07.04.2018 die Fildekenhalle gut gefüllt war. Unter den Mannschaften waren verschiedene Jugendgruppen der Pfarrgemeinde St. Josef sowie eine Gruppe der Messdiener aus der Pfarrei Liebfrauen. Des Weiteren beteiligte sich eine Mannschaft der Jusina und des Café Kartons am Turnier, um den Sieg zu erlangen. Zudem war die Lebenshilfe mit einer Mannschaft dabei und auch der Pfarreirat und Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde St. Josef stellte eine Mannschaft. Und so konnte das Turnier starten. Nach insgesamt fünf Stunden fairem Spiel war es dann entschieden. Die Jusina holte den Sieg und freute sich über den Pokal, den sie mit nach Hause nehmen durften. Neben den Fußballspielern, kamen aber auch die Zuschauer auf ihre Kosten. In einer Cafeteria war für das leibliche Wohl gesorgt und auch die Spieler konnten sich hier zwischen den Spielen stärken. Einen Hauptpreis gab es nicht nur für die beste Mannschaft, sondern auch für die Teilnehmer der Tombola. Rund vierhundert Preise gab es zu gewinnen, darunter ein Tablet und ein Handy. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Sponsoren. Der Erlös des Fußballturniers kommt einem Patenkind in Uganda zugute.

 K800 DSCN4633

Volle Kirche bei der Osternachtfeier in St. Josef

2018 Osternacht Titel

Viele Gläubige haben sich am Karsamstag-Abend in der St. Josef Kirche versammelt, um die Osternacht zu feiern. Die musikalische Gestaltung übernahmen „Jupps Band“ und der Chor „Laudate Deum“. Aufwendig gestaltet wurde die Feier der Osternacht von den „Himmelsstürmern“.

Nach der Osternachtsfeier war die ganze Gemeinde zur Agape-Feier ins Pfarrheim St. Josef eingeladen, um Ostern dann auch mit einem Glas Wein, netten Begegnungen und leckeren Sachen zu zelebrieren. Dazu gab es ein Mitbringbuffet, wozu jeder nach Möglichkeit etwas beitragen konnte: Eier, Brötchen, Käse, kleine Snacks oder Salat … – der Fantasie und der Küchenkunst waren keine Grenzen gesetzt.

So blieben zahlreiche Besucher bis lange nach Mitternacht zusammen, um die wichtigste Nacht des Jahres gemeinsam zu verbringen.

Kreuzwegprozession durch die Biemenhorster Bauernschaft

2018 Kreuzweg EW Titel

Viele Gläubige nahmen auch dies Jahr am Karfreitag an der  Kreuzwegprozession durch die Biemenhorster Bauernschaft teil. Die Anwohner hatten die einzelnen Kreuzwegstationen auf der fast 5 km langen und 1984 eingeweihten  Strecke schön aufgeräumt und geschmückt. Ausgestattet mit neuen Gebets- und Liederheften konnten sich die Teilnehmer mit dem eigenem Kreuz auseinandersetzen. In den Gebeten und in der Ansprache von Pastoralreferenten Klaus Mees an der 12. Station „Jesus stirbt am Kreuz“ wurde an das viele Leid erinnert, das  auch heute noch in unserer Welt existiert. Gott lässt die Menschen jedoch nicht im Stich, sondern begleitet sie in der Not.  Am Schluss des Kreuzweges bedankte sich Klaus Mees für die zahlreiche Teilnahme und bei den vielen Helfern, insbesondere bei den Messdienern, die das Kreuz getragen haben.  Er lud zur Feier der Karliturgie ein und wünschte allen ein frohes Osterfest.

Palmsonntag in Maria Trösterin

2018 Palmsonntag MT 1

Am Sonntag 25. März 2018 um 10:00 Uhr wurde in Maria Trösterin mit großer Anteilnahme der Palmsonntag gefeiert.

Vor dem Pfarrheim holte Pfarrer Andreas Hagemann und die Messdiener die Kirchenbesucher ab. Das Kindergartenteam und der Kita Chor hatten unter freien Himmel bei bestem Wetter den Einzug in Jerusalem in einer Aufführung wunderbar vorbereitet.

Über hundert Kinder hatten Palmstöcke sehr Kreativ gebastelt, sicherlich auch einige mit Hilfe der Eltern. Diese wurden nach der Aufführung und Segnung von den Kindern ganz Stolz zusammen mit den Eltern, Großeltern und noch vielen Kirchenbesuchern in einer Prozession in die Kirche getragen.

Nach der ansprechenden Palmsonntagsmesse von Pfarrer Hagemann wurden am Schluss an die Kirchenbesucher gesegnete Palmzweige für zu Hause verteilt.

Dieser Palmsonntag wird bei vielen Kirchenbesuchern in guter Erinnerung bleiben.

2018 Palmsonntag MT 2

Night@Church

Liturgische Nacht

klage An-lass zur Klage

Klageandacht zur Passion - Montag, 26. März 2018 um 20 Uhr - Kirche Maria Trösterin, Bocholt-Mussum

Es braucht Raum für Klage, damals wie heute; Auferstehung geht nicht ohne Passion!

In der nur mit 14 Kerzen beleuchteten Kirche Maria Trösterin werden Klagetexte aus der Bibel und der Moderne vorgetragen. In der Tradition der „Düsteren Mette“ wird nach jedem Abschnitt eine Kerze gelöscht, so dass die Kirchenbesucher am Schluss die Kirche im Dunkeln verlassen. Daher stammt auch der alte Begriff „Düstere Messe“.

Eine besondere Musikauswahl unterstreicht das Thema bzw. die Texte in dieser Andacht am Beginn der Karwoche.

Banner WDA2017 klein

Winkelrocker Benefizkonzert

Nachdenkliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Einkehrtag

2018 Einkehrtag Armut 1

„Armut - Skandal oder Tugend? – Wozu uns das Evangelium herausfordert“ unter diesem Thema brach­te am 1. Fastensonntag der Kapuzinerpater Professor Dr. Thomas Dienberg ca. 45 Teil­neh­mer­innen und Teilnehmer zu intensivem Nachdenken.

In seinem ersten Impuls ging es dabei um die Frage „Wo und wie nehmen wir Armut wahr?“ Dabei machte er auch deutlich, dass existenzielle Armut eine Menschenrechts­verletzung ist, weil sie den Menschen entwürdigt. Anschließend entfaltete Pa­ter Thomas Dienberg am Beispiel des Heiligen Fran­ziskus von Assisi die Lebenshaltung der „evan­ge­lischen Armut“, die man auch als „evangelische Sorglosigkeit“ bezeichnen könnte. Dabei wurde deut­lich, wie sehr Franziskus sich bemühte, durch die Haltung der Armut das Evangelium zu leben und da­mit Christus nachzufolgen, in dem Gott selbst die Armut gewählt hat, um den Menschen nahe zu sein. In dieser Nachfolge wusste sich Franziskus mit­ten unter die Armen gestellt und begegnete Ihnen in unbedingter Geschwisterlichkeit. Armut war für Franziskus die Freiheit davon, sich um Besitz sor­gen und ihn verteidigen zu müssen.

2018 Einkehrtag Armut Titel

Gottesdienste während der Kar- und Fastenzeit

Da der nächste Pfarrbrief  erscheint zum Pfingstfest. Hier gibt es die Übersicht über die Gottesdienste in der Kar- und Fastenzeit zum herunterladen:

Übersicht: Gottesdienste während der Kar- und Fastenzeit

Ökumenische Exerzitien im Alltag

auszeit 1

Die Hektik des Alltags einfach mal abschalten ....

Genau das ist möglich in der Zeit vom 15.02. – 22.03.2018.
Sie können sich die Zeit flexibel einteilen. Mit Hilfe eines Begleithefts planen Sie eine Auszeit, für das, was Ihnen wichtig ist. Impulse machen es möglich, ruhig zu werden, sich zu entspannen und zu beten.

Außerdem trifft sich einmal die Woche donnerstags um 20 Uhr eine lockere Austauschrunde bei Brot und Wein im Pfarrheim Ewaldi (Schwertstr. 22).

Anmeldungen sind unter 02871/217930, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Pfarrbüro (Kirchplatz St. Josef 5) bis zum 12.02.2018 möglich.

Das Begleitheft können Sie für 5€ vorab im Pfarrbüro bekommen
oder direkt am 15.02.

 

2018 moonlightprayer

Unsere Kommunionkinder in der Osterzeit 2018

Ostermontag, 2. April, 11.00 Uhr Ewaldi Kirche

Familiengottesdienst mit den Feuerzungen

 Jonas Grothus  

 Amèlie Klimt  

 Josephine Klimt  

 Felicia Krasenbrink  

 Amy Mast  

 Jenna Pattberg  

 Hanna Pietrowski  

 Constantin Robert  

 Anne Schlebes  

 Lea Schlebes  

 Fabian Schlebes  

 Mia Scholten  

 Leon Schröer  

 Linus Terweide  

 Jolina Wittkampf 

8. April, 11.00 Uhr Ewaldi Kirche

 Maike Thesing 

8. April, 11.15 Uhr, Pfarrkirche St. Josef

Familiengottesdienst   

 Lennard Blumberg  

 Jan Bors  

 Luca Bors  

 Tim Bors  

 Linus Fahrland  

 Jarne Hüls  

 Jakub Manthei  

 Jarno Pierkes  

 Yoshua Simeth

15. April, 11.00 Uhr, Ewaldi Kirche

 Marie Bergmann  

 Alina Kersten

22. April, 11.00 Uhr, Ewaldi Kirche

Familiengottesdienst mit den Kinderchören

 Julian Abels  

 Nils Adler  

 Josephine Alck  

 Jonah Berger  

 Jordan Bernsen  

 Merle Bölting  

 Ida Bücker  

 Mattis Bücker  

 Joel Endrigat  

 Lasse Feldhaar  

 Viviane Geßmann  

 Hannes Hagdorn  

 Lina Hankeln  

 Milla Hankeln  

 Leni Heynst  

 Fynn Hoffmann  

 Noah Hoffmann  

 Leonard Horstick  

 Vincent Hubatschek  

 Til Lambertz  

 Max Liedtke  

 Emma Middelkamp  

 Jonas Peters  

 Lars Schepers  

 Tom Schreur  

 Leon Tembrink  

 Leo Tenbrock  

 Sophia Terhardt  

 Jan Vastall  

 Marie Vastall  

 Nils Welsing  

 Michael Weyers  

 Laura Witzens

22. April, 11.15 Uhr, Pfarrkirche St. Josef

 Maurice Dekker  

 Charlotte Jochmann

29. April, 10.00 Uhr, Kirche Maria Trösterin

Familiengottesdienst mit den Sunny Kids

 Connor Bekker  

 Selina Benitez Boland  

 Lotta Blenker  

 Anna Böing  

 Marina Boland  

 Henry Bollwerk  

 Greta Bonnis  

 Sara Bücker  

 Leonie Dekker  

 Luis Engenhorst  

 Len Evers  

 Tim Flores  

 Mattes Furtmann  

 Maximilian Kitzinger  

 Lukas Kleine  

 Marie Middelhoff  

 Clara Ostendorf  

 Tom Osterholt  

 Klara Robeling  

 Jonah Roßmüller  

 Lina Rudolf  

 Sina Schanzmann  

 Anneke Schlütter  

 Maja Spieß  

 Marla Tebroke  

 Mattis Telaar  

 Adrian Tepaße  

 Johanna van der Linde  

 Lina Vüllings  

 Johanna Weyer  

6. Mai, 11.15 Uhr, Pfarrkirche St. Josef

Familiengottesdienst 

 Noemi Bartosiewicz  

 Natalia Baszczok  

 Jannis Dünck-Kerst  

 Lutz Dünck-Kerst  

 Lina Geuting  

 Hannes Große Homann  

 Joel Kosthorst  

 Carlos Mertens  

 Henry Punsmann  

 Oliwia Sobótka  

 Jessica Sodel  

 Julius te Laar 

Pfingstsonntag, 20. Mai, 11.00 Uhr, Ewaldi Kirche

mit den Feuerzungen

 Benjamin Can  

 Nina Mölders  

 Luca Otzen  

 Jule Schmeinck  

 Luis Tidden  

 Luca Wissing  

 Marie Zanolli 

Pfingstmontag, 21. Mai, 11.00 Uhr, Ewaldi Kirche  

 Hendrik Krizan  

 Luca Middelhoff  

 Victoria Robert

Inzwischen haben die katechetischen Gottesdienste zum ersten Thema schon stattgefunden. Bei den weiteren katechetischen Gottesdiensten können die Familien wählen:

zum 2. Thema (Wort-Gottesdienst)

zwischen       Sonntag, dem 28. Januar um 10.00 Uhr in Maria Trösterin

und                 Sonntag, dem 04. Februar um 11.5 Uhr in St. Josef

zum 3. Thema (Gabenbereitung)

zwischen       Samstag, 10. Februar um 18.30 Uhr in der Ewaldi-Kirche

oder               Sonntag, 18. Februar um 11.00 Uhr in der Ewaldi-Kirche

zum 4. Thema (Das große gebet über Brot und Wein)

zwischen        Sonntag, 25. Februar um 10.00 Uhr in der Kirche Maria Trösterin               

oder                Sonntag, 04. März um 11.15 Uhr in St. Josef

zum 5. Thema (Kommunion und Segen)

zwischen         Samstag, 10. März um 18.30 Uhr in Ewaldi

oder                 Samstag, 17. März um 17.00 Uhr in St. Josef

Taizéfahrt

taize

 

- für Interessierte zwischen 15 und 29 Jahren

- vom 14.-22.07.2018

- 160€ für Anreise, Unterkunft und Verpflegung

- Infoabend am 04.04.2018 im Pfarrheim St. Josef

 

Anmeldung hier herunterladen:  Anmeldung

IMG 1866Start der Firmvorbereitung

Mit einem stimmungsvollen Gottedienst sind wir in die Vorbereitung auf die Firmung gestartet.

Begleitet von Jupp's Band und mit einer Installation einiger Messdiener lichttechnisch gut in Szene gesetzt konten die 44 Firmbewerber einen etwas anderen Bilck auf die Josefskirche werfen. Inhaltich galt es, den Focus eher auf sich selbst, seine Fähigkeiten, den freien Willen und die Verantwortung für sein Leben zu lenken. Nach einigen meditativen Impulsen wurde anhand eines Videos der "Ausbruch" aus dem Alltagstrott verdeutlicht. Pastoralreferentin Vanessa Bücker betonte in der Katechese, dass auch Jesus uns in die Mitte stellt und appelierte an die Vernunft und das Vertrauen auf die innere Stimme. In einer stilen Fürbittaktion konnte, wer wollte, ein Weihrauchkorn in eine Schale vor dem Altarn legen und damit die Bitte auch symbolisch vor Gott bringen. 

Wir wünschen allen Firmbewerbern eine intensive und abwechslungsreiche Vorbereitungszeit!

Ein Gruß vom Neujahrsempfang

2018 Neujahr Titel

Nach den Silvesterfeiern haben wir auch in der Gemeinde fröhlich auf das neue Jahr angestoßen. Los ging es mit einem Gottesdienst, zu dem Gemeindemitglieder aus den drei Teilen St. Josef, Ewaldi und Maria Trösterin in der Josefkirche zusammengekommen waren. In seiner Predigt ermutigte Pfarrer Andreas Hagemann, die Antennen auszufahren und für Gottes leise Rufe empfänglich zu sein: Gott ruft jeden von uns beim Namen und lädt uns ein, unser Leben einzusetzen – ähnlich wie der Prophet Samuel auch solch einen Ruf hörte (im 1. Buch Samuel, 3. Kapitel). In diesem Sinn können wir mit Vertrauen ins neue Jahr 2018 durchstarten, das auch wieder viele Ereignisse bereiten wird.

Ergebnis Sternsingeraktion

Bei der der diesjährigen Sternsingeraktion unter dem  Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit" haben sich 138 Kinder in 39 Gruppen in unserer Pfarrei auf den Weg gemacht und die stolze Summe von 19.966,24 Euro sammeln können. Da die Zahl der Sternsingerkinder in den letzten Jahren rückläufig ist, konnte das Gemeindegebiet leider nicht flächendeckend besucht werden. Wer nicht besucht wurde und die Sternsingeraktion dennoch mit einer Spende unterstützen möchte, kann diese auch gerne im Pfarrbüro abgeben. Allen Spendern und ganz besonders den Kindern und ihren Betreuern sagen wir ein ganz herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung!

 

SternsingerJO2017

St. Josef: 41 Kinder in 12 Gruppen sammelten 6.655,00 €

SternsingerEW2017

Ewaldi: 23 Kinder in 7 Gruppen sammelten 4.597,45 €

 

SternsingerMT2017

Maria Trösterin: 74 Kinder in 20 Gruppen sammelten 8.713,79 €

VIELEN DANK!!

 

 

Ein frohes und gesegnetes Neues Jahr 2018 !

Das wünscht die Pfarrei St. Josef Ihnen allen mit diesem Schnappschuss von der Krippenrundwanderung. Kurz vor Silvester haben sich einige Wanderer auf den Weg gemacht, um die Krippen unserer drei Kirchen zu besuchen (DANKE dem Team aus dem Familiengottesdienstkreis, das die Tour so toll organisiert hat!)

IMG 20171228 WA0005

Bei dieser inzwischen dritten Wanderung drehten sich die Impulse um das Bild der Hl. Familie, das Josef und Maria mit dem Jesuskind verkörpern. Zusammen mussten sie manche Herausforderungen meistern. Sei es die Herbergssuche und anschließende Geburt im bescheidenen Stall, sei es das Vertrauen, das dem Ziehvater Josef abgerungen wurde, sei es die Flucht nach Ägypten. Mit all diesen Stolpersteinen haben sie selbst nie irgendeinem Familienbild entsprochen und konnten gerade dabei immer darauf setzen, sicher von Gott behütet zu sein.

Diesen Segen wünschen wir auch Ihnen und SEINE Begleitung durch ein hoffentlich frohes Jahr 2018, durch alle Herausforderungen inklusive.

Besuch an der Krippe in St. Josef

2017 offene Kirche Titel

Nach den guten Erfahrungen aus 2016 gab es auch zu diesem Weihnachtsfest das Angebot, die Feier der Weihnacht am Heiligen Abend mit einem gestalteten Besuch an der Krippe zu eröffnen. Ab 14 Uhr waren dazu die Türen der Josefkirche geöffnet.Um 14 und um 15 Uhr läuteten die Glocken, die Familien und andere Besucher konnten aber kommen und gehen, wie es ihnen gut tat. Sie waren eingeladen, sich auf eine ruhige, meditative und kreative Art und Weise der Geburt Jesu zu nähern und sich selbst zu begegnen. Ein Team von Gemeindemitgliedern zeigte den Teilnehmern die Möglichkeiten und sorgte für eine ruhige, entspannte Atmosphäre in der Josefkirche.

Adventssingen in Mussum

Titel

Am Sonntag, dem  17. Dezember 2017 fand in der Kirche Maria Trösterin um 17:00 Uhr das traditionelle Adventssingen statt.

Eingeladen dazu hatte der Gemeindeausschuss Mussum viele Akteure, unter anderem den Flender Chor unter der Leitung von Klaus Helfen, den Trompeter Kai Kosthorst, der den Flenderchor begleitete, den Mussumer Kinderchor Sunnykids unter der Leitung von Brigitte Krasenbrink und den Jekisschor unter der Leitung von Hildegunde Hagemann. Begleitet wurden die Sunnykids von Berthold Grütter: Akkordeon, Eva Nienhaus: Keybord, Maria Tewordt: Querflöte, Marvie Bömkes und Maila Greenly: Blockflöte. Nach den ersten musikalischen Beiträgen des Flenderchors unterhielt uns Klaus Helfen mit einem Weihnachtsgedicht.

Instrumental wurden wir mit Beiträgen von Katharina Jäger: Akkordeon und Finja Wesendonk: Saxophon überrascht.

Die große Überraschung kam zum Schluss des Konzertes. Brigitte Krasenbrink hatte in kurzer Zeit einen Projektchor ins Leben gerufen, der mit 25 Jugendlichen besetzt war. Sologesang und Sprecher: Marina Hösing, Luzie Grütter, Lina Bräuer und Julia Hösing. Gitarre: Maik Ludwig und Sebastian Hösing. Geige: Esther Markett.

pastoralplanPastoralplan veröffentlicht

Nach der Pfarreiratswahl 2013 hat das Gremium die Erstellung des Pastoralplanes als Arbeitsschwerpunkt für die Legislaturperiode übernommen. Dazu wurde ein Ausschuss gegründet aus Mitgliedern des Pfarreirates und einer Vertreterin des Kirchenvorstandes. Zunächst ging es darum, die Situation der Pfarrei zu erfassen. Dazu sind statistische Materialien, die Sinusstudie und die kirchengeschichtliche Entwicklung der Stadt Bocholt untersucht worden. Um viele Gemeindemitglieder in den Überlegungsprozess einzubeziehen, hat man eine Gemeindebefragung unternommen und die Ergebnisse in einer Pfarrversammlung  vorgestellt. Alle Ergebnisse wurden im Ausschuss ausgewertet. Es entstand das Leitbild der Pfarrei. An fünf Sonntagen wurden die einzelnen Punkte in einer Predigtreihe vorgestellt, im Pfarreirat beschlossen und veröffentlicht. Zwei Klausurtagungen der Leitungsgremien  (Kirchenvorstand, Pfarreirat und Seelsorgeteam) haben sich weiter mit der Schwerpunktsetzung beschäftigt: Es wurde der Beschluss gefasst, die Pfarrkirche zu renovieren und sie den Herausforderungen der Gegenwart entsprechend zu gestalten; das Kirchenbild und die damit zusammenhängende Vorstellung vom Leitungsdienst der Pfarrei  wurden erarbeitet. Außerdem hat sich eine Arbeitsgruppe mit der Erstellung eines neuen Erstkommunionmodells beschäftigt – die Ergebnisse und Beschlüsse fließen mit in den vorliegenden Plan ein.
Pfarreirat und Kirchenvorstand haben den Pastoralplan beraten und beschlossen. Er soll in den nächsten Jahren umgesetzt und stetig weiter entwickelt werden.

Allen, die sich im Pastoralausschuss, bei der Gemeindebefragung oder in anderer Form an der Erarbeitung des Pastoralplans beteiligt haben, gilt ein besonderer Dank!!

Hier können Sie den kompletten Pastoralplan als .pdf einsehen: Pastoralplan

Adventskalender Website

Messdieneraufnahme

Messdiener Aufname 1

„.... Sie baten daher die anderen: Gebt uns von eurem Öl, sonst gehen unsere Lampen aus. Diese erwiderten ihnen: Dann reicht es weder für uns noch für euch; geht doch zu den Händlern und kauft, was ihr braucht.....

Bleibt wachsam und denkt voraus. Ihr könnt nicht wissen an welchem Tag und zu welcher Stunde der Menschensohn kommt.“

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes mit diesem Text aus dem Matthäus-Evangelium wurden am 12.11.2017 sechs neue Messdiener im Gemeindeteil Maria Trösterin aufgenommen. Vanessa Bücker machte in ihrer Auslegung des Evangeliums die Unterschiede zwischen früher und heute deutlich.

Pfarreiratswahl 11./12.11.2017

Gewählt wurden:

Sebastian Bücker , Holger Büning , Alfred Deinert , Leo Engenhorst, Dorothee Epmann, Sabine Frieg

Heike Gießing, Katharina Giesing, Peter Kruse, Elisabeth Leson, Annika Weber, Laura Welsing

 Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und Gottes Segen für ihr künftiges Wirken.

 

Wir danken allen Kanidatinnen und Kandidaten, allen Wahlhelfern und Wählern!

Infoabend zum caritativen Netzwerk "Helfende Hände"

Haben Sie Lust, mal eben einzuspringen, wenn jemand von A nach B gebracht werden muss, einen Babysitter braucht, Hilfe beim Einkauf etc.? Oder suchen Sie genau solch eine kleine, punktuelle Alltagshilfe und möchten uns Tipps geben? Dann kommen Sie doch Donnerstag zum Infoabend über das neue caritative Netzwerk „Helfende Hände“. Herzlich willkommen allen Interessierten! Weitere Infos finden Sie auch unter hh.st-josef-bocholt.de.  

Infoabend Plakate Website

Der Kurs auf Firmung hat Fahrt aufgenommen…

 kaf logo2018 stjosef

Alle Informationen gibt es ab jetzt unter:  firmung.st-josef-bocholt.de

 

Wattwanderung

Ameland 2018 – Natürlich kommen wir auch nächstes Jahr wieder!

Ameland, Ameland, Paradies am Nordseestrand,
traumhaft schöne Insel, Ameland.
Ameland, Ameland, Sonne, Meer und Dünensand,
wer Dich kennt, kommt wieder, Ameland

Wetten dass oder Disco, Casinoabend, Dynamitspiel oder Britisch Bulldog, Fahrradtouren und Wattwanderung, Fußball- und Völkerballturniere, Rollenspiele oder Strandolympiade. Dies sind nur wenige von den zahlreichen spannenden, abwechslungsreichen und vor allem kurzweiligen Aktionen, die die Kinder und ihre Betreuer auch im nächsten Sommer wieder erwarten.

Denn dann geht es mit der Pfarrgemeinde St. Josef wieder an die Nordsee. In der Zeit vom 28. Juli bis zum 11. August 2018 (dritte und vierte Ferienwoche) verbringen wieder 60 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren zwei Wochen ihrer Sommerferien auf der westfriesischen Insel Ameland.
 
 

Vanessa BückerPastoralreferentin Vanessa Bücker zum pastoralen Dienst beauftragt:

 

Am vergangenen Sonntag hat Bischof Genn 30 Frauen und Männer in einer feierlichen Messe unter dem Leitwort „Den Menschen Wegbegleiter sein“ im St.-Paulus-Dom in Münster zum pastoralen Dienst beauftragt. Unter ihnen war auch unsere neue Pastoralreferentin Vanessa Bücker, die seit dem 1. August in unserer Gemeinde tätig ist. Wir gratulieren Vanessa Bücker und allen anderen Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten zu ihrer Beauftragung und wünschen ihnen für ihren Dienst viel Freude und Gottes Segen!

Grüße aus Taizé

2017 07 18 Taize St. Gudula 5 Vanessa Bücker2017 07 18 Taize St. Gudula 7.1 Vanessa Bücker

Sonnige Grüße senden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die zur Zeit in dem Pilgerort Taizé in Südfrankreich mit ca. 3000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der ganzen Welt eine Woche verbringen. 

In Taizé ist der Tag durch drei Gebetszeiten und verschiedene Gruppentreffen gegliedert und die Teilnehmer setzen sich mit ihrem Glauben und ihrer derzeitigen Lebenssituation auseinander. Das Leben dort ist sehr einfach. Sie sind in 6 Bettzimmern in Holzhütten untergebracht und das Essen ist sehr einfach aber reicht aus. Über Tag ist genug Zeit für das was den Teilnehmern wichtig ist und wozu sie Zuhause oft keine Zeit haben. Aber auch der Austausch mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist den Teilnehmern sehr wichtig. Am Abend wird dann in den verschieden Sprachen gesungen, gelacht, getanzt und gequatscht.

 

2017 07 18 Taize St. Gudula 8 Vanessa Bücker2017 07 18 Taize St. Gudula 6 Vanessa Bücker

Sonntagsmessen in den Ferien

2017 Ferien

Während der Sommerferien fallen in Ewaldi die Vorabendmesse am Samstag um 18.30 Uhr und die 11.00 Uhr-Messe am Sonntag aus. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich zur Mitfeier der übrigen stattfindenden Messfeiern am Samstag um 17.00 Uhr in St. Josef, am Sonntag um 8.00 Uhr in Ewaldi, um 10.00 Uhr in Maria Trösterin und um 11.15 Uhr in St. Josef eingeladen.

Pfarrfest bei St. Josef

2017 Pfarrfest Titel

Die Wetterprognose klang für diesen Sonntag nicht vielversprechend. Trotzdem war schon die vom Kirchenchor mitgestaltete Messfeier gut besucht. Nach dem Gottesdienst klärte sich der Himmel immer weiter und so stand dem fröhlichen Feiern nichts mehr im Wege. Die Kinder konnten sofort die vielen Attraktionen ausprobieren. Ob Hüpfburg, Kegeln, Hau den Lukas oder viele Bastelangebote, jeder konnte seine Fähigkeiten testen oder einfach nur Spaß haben. Die Messdiener haben im Gegensatz dazu hart gearbeitet und die Fahrräder der Besucher blitzblank geputzt. Für leibliches Wohl sorgte Getränkestand, Cafeteria (mit Kaffee, Kuchen und türkischem Tee) und Grillstand mit Pommes und Salaten. Waffeln und Eis fehlten natürlich auch nicht. Musikalische Begleitung lieferten die „Bocholter Vielharmonikas“ mit ihren Akkordeons und „La Banda Furiosa“ mit einem Trommelkonzert. Wer die gesamte Alterssumme des Kirchenvorstandes erraten konnte, wurde mit Süßigkeiten belohnt. Ein ganz herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern, die zur Organisation und zum reibungslosen Verlauf beigetragen haben!

 Zu allen Fragen und  für Informationen können Sie sich auch gerne an unseren

Pastoralreferenten Klaus Mees wenden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder. Tel. 21793-130

 

 Hinweise für den 2. Abschnitt:

Aufgrund des Katholikentages in Münster werden an Christi Himmelfahrt (10.05.2018) und am Sonntag danach (13.05.2018) in unserer Kirchengemeinde keine Erstkommunionfeiern stattfinden.

Der Dankgottesdienst für die Kommunionkinder mit Eltern wird aufgrund der Pfingstferien am Sonntag, dem 10. Juni um 11.15 Uhr stattfinden.

 

Mit Jesus durch die Straßen von Bocholt

2017 Fronleichnam Klein

„Ohne den Leib Christi wäre die Monstranz brotlose Kunst“, so stimmte Pastoralreferent Klaus Mees mit seiner Predigt in die diesjährige Fronleichnamsprozession ein. Damit sprach er das Herz des Festes an: Christus durch die Straßen tragen, darum drehte sich an Fronleichnam alles. Den Auftakt machte eine Messfeier im Garten des Seniorenwohnheims Guter Hirte. Dazu hatten sich auch viele der dortigen Bewohner versammelt, zusammen mit den Kleinsten und den Kommunionkindern in ihren Kleidern und Anzügen sowie mit allen weiteren Altersgruppen unserer Pfarrei. Im Anschluss ging es weiter durch die Siedlungen des Gemeindeteils St. Josef, in denen zwei Altäre hergerichtet waren. In der Alemannenstraße verdeutlichte Pfarrer Andreas Hagemann das Anliegen, mit allen Christen zu einer Einheit zu finden. Auch an der Kita St. Barbara ging es darum, Jesu Willen umzusetzen: Die Himmelstürmer machten Vorschläge, wie wir Christen uns für die Achtung der Menschenrechte stark machen können, um so Licht für die Welt zu sein. Dazu hatten sie Plakate mit Forderungen wie „20.000 warten auf ihre Hinrichtung – Wir sind gegen die Todesstrafe!“ erstellt, die weiter durch die Straßen getragen wurden.

Patronatsfest in Mussum mit einem super Wetter.

2017 PatronatsfestMT 2 kleinDie gesamte Pfarrei St. Josef war dazu am Sonntag, 11. Juni 2017 eingeladen.

Das Fest begann an der Station des Marien-Bildstockes am Marienplatz. Von dort aus zog die  Prozession nach der Ansprache von Pfarrer Hagemann zur Kirche.

Fahnenabordnungen der Radprozession der Männer und der Radprozession der Frauen, sowie der KAB und des Schützenvereines Mussum waren auch dabei.

Die anschließende Messe wurde musikalisch vom Chor Laudate Deum mitgestaltet.

Auch die Messdiener der Kirche Maria Trösterin kamen zu Wort und stellten sich vor, um für Ihren Dienst am Altar für neue Messdieneranwärter zu werben.

Im Anschluss an die Messe gab es einen Empfang an der Kirche mit Sekt, Kaffee und einem kleinen Imbiss.

Die Messeteilnehmer nahmen das Angebot sehr gerne an, um bei herrlichem Wetter noch ein wenig zu verweilen und mit anderen Kirchenbesuchern ins Gespräch zu kommen.

Auch die Messdienerbetreuer/in hatten ein tolles Spiel vorbereitet, wobei es auch was zu gewinnen gab. So zogen die Messdiener die Aufmerksamkeit der Kirchenbesucher auf sich und ließen sich auch von ihnen zum Wettbewerb anfeuern.

Einen herzlichen Dank allen für ihren Besuch und einen besonderen Dank an den Gemeindeausschuss für die Vorbereitung und Durchführung des Patronatsfestes!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 2017 PatronatsfestMT Klein

Unsere Hinführung zu den Sakramenten im Grundschulalter

gliedert sich in 3 Schritte:

 

1. Anmeldung zur Grundkatechese und zur Tauferinnerungsfeier

      Die Grundkatechese startet im September.

      Die Tauferinnerungsfeiern sind im Oktober/November.

2. Die Anmeldung für die katechetischen Gottesdienste und zur Erstkommunion

      Die Katechetischen Gottesdienste beginnen im Januar.

      Die Termine für die Erstkommunion liegen in der Osterzeit.

      Sie können aus einer Vielzahl von Gottesdiensten Ihren Termin wählen.

3. Anmeldung zur Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung (Beichte)

   Die Anmeldung findet vor, die Vorbereitung nach den Sommerferien 2018 statt.

Pfingsten 2017

2017 Pfingsten

Einladung zur Pfingstnovene in der Ewaldi-Kirche

In Erinnerung an die Pfingsterwartung der Jünger (Apg 1, 11 – 14) hat unsere Kirche die Tage zwischen Himmelfahrt und Pfingsten zu einer Zeit besonderen Betens um den Heiligen Geist gemacht. Was an Pfingsten geschah, geschieht immer wieder: Menschen wissen in verschiedenen Situationen nicht mehr weiter, sind am Ende ihrer Weisheit. Machen wir uns erneut gemeinsam auf den Weg und erwarten die Kraft des Heiligen Geistes.

Die Pfingstnovene hat in Ss. Ewaldi eine lange Tradition. Unter dem Leitgedanken „Menschen auf dem Weg“ laden wir in diesem Jahr jeweils um 19.00 Uhr ganz herzlich zur Pfingstnovene in die Ewaldi Kirche ein. Wir wenden uns dabei an jedem Abend einem besonderen Thema zu:

26.05. Menschen in Erwartung

29.05. Menschen im Alter

30.05. Be a good friend

31.05. Kranke Menschen

01.06. Ich selbst

02.06. Menschen auf dem Weg.

Verschiedene Gruppen der Gemeinde, unter anderem die Himmelsstürmer, setzen an den Abenden neue Impulse durch den Einsatz unterschiedlicher Elemente wie Lied, Tanz, Meditation und Gebet.

Ostern – Fest der Freude

2017 Ostern klein

Ostern! Christus ist auferstanden. Das ist wirklich so. Ich glaube an die Auferstehung, weil ich an die Liebe glaube, als die absolute Macht, die alle Menschen und den ganzen Kosmos bewegt. Ich glaube an Gott, der Liebe ist.

Ostern! Komm mit in die Freude. Vergiss das Misslungene, fang wieder neu an, dich einzusetzen, ohne zu fragen, was es dich kostet, und so wirst du wieder Freude finden. Benimm dich nicht wie ein dickhäutiger Egoist und sei vor allem kein Heuchler, der alle Nichtchristen und alle, die nicht in die Kirche gehen, als schwarze Schafe ansieht. Sei nicht scheinheilig, sondern ehrlich und lass die Freude Gottes in dir wachsen. Denk daran: Wer für sich allein in den Himmel kommen will, der kommt da nie hin.

Entscheide dich für die Auferstehung! Nur in allem, was neu und erneuert ist, feiern wir das Fest von Ostern, das Fest der Freude. (nach: Phil Bosmans, Leben jeden Tag)

Wetere Fotos der Osternacht-Feier sind hier zu finden:

(c) 2017 Pfarrgemeinde St. Josef in Bocholt

Zum Seitenanfang