Frühschichten in Ewaldi

IMG 4510Bereits zum vierten Mal trafen sich einige Schüler/-innen und Lehrer der Melanchthonschule zur Frühschicht in diesjähriger Fastenzeit. Ein kleines Team nimmt sich jede Woche Zeit und bereitet mit Pastoralreferentin Katharina Mikolaszek die Frühschichten vor. Angeregt vom Hungertuch mit dem Titel „Gott und Gold – wie viel ist genug für ein gutes Leben?“ machen sich die Mädchen und Jungen Gedanken, wie sie es überhaupt in ihrem (oft stressigen) Alltag schaffen sollen, aufmerksam und bewusst zu leben, über eigenes Handeln und die Grundbedürfnisse nachzudenken und auch die Nöte der anderen zu sehen. Kraft schöpfen – Atem anhalten – Feuer und Flamme sein – Frucht bringen – Das Gewohnte unterbrechen – sind Themen, die sie Woche für Woche ausarbeiten und in der Frühschicht präsentieren. Bei anschließender Begegnung im Pfarrheim wird dann das eine oder andere ausdiskutiert, miteinander gelacht und gefrühstückt.

(c) 2017 Pfarrgemeinde St. Josef in Bocholt

Zum Seitenanfang