EWK 2011WIE SIND WIR ENTSTANDEN?

Der Eine-Welt-Kreis (EWK) St. Josef wurde 1995 von Lieve Wilken (†) gegründet, die in jungen Jahren mit Mann und Familie Entwicklungshilfe in Burundi geleistet hat.

WAS IST UNSERE LEITLINIE?

Hauptanliegen der ehrenamtlichen Mitarbeiter ist es, den fairen Handel zu thematisieren. Das heißt, Mitmenschen darauf aufmerksam zu machen und zu informieren, damit sich immer mehr Menschen auch im christlichen Sinne aktiv und bewußt mittels ihres Konsumverhaltens für mehr Fairness, Chancengleichheit, Umweltschutz sowie gegen Kinderarbeit, Frauendiskriminierung, etc. auf der ganzen Welt einzusetzen.

WIE VERSUCHEN WIR UNSER ZIEL ZU ERREICHEN?

Dieses geschieht zum einen in Form des regelmäßigen Verkaufs faigehandelter Produkte nach den Messen des ersten DSC 4364
Sonntags im Monat.
Zudem gibt es nun schon im vierten Jahr weitere Aktionen wie den Rosenverkauf zu Muttertag und das "Faire Frühstück" am Erntedank-Sonntag.
Seit Anfang des Jahres verkauft auch die Pfarrbücherei zu ihren Öffnungszeiten für den EWK.
Beim Pfarrfest war der EWK mit einem Pavillion präsent, der neben einem Kakao-Parcour und einem Kakao-Quiz samt Preisauslosung auch eine Vielzahl an Produkten rund um Kakao und Schokolade, sowie Kaffee, Honig, Wein usw. bereit hielt.
2013 regte der EWK für das Amelandferienlager an, einige fairgehandelte Produkte zu verwenden. Die angefallenen Mehrkosten wurden vom EWK mitgetragen. Außerdem wird der Lagerkiosk zum Teil mit Kommissionsware des "WELTLADEN BOCHOLT" bestückt, mit dem der EWK eng zusammen arbeitet. Auch für 2014 ist eine finanzielle Beteiligung und Aufklärungsarbeit bei den Kindern des Ferienlagers geplant.
Neben diesen Aktionen gab es bis Anfang 2013 auch die Altkleider-Sammelaktion für Pater Hermann Klein-Hitpaß in Namibia, der aus St. Josef stammt und seit vielen Jahrzehnten jungen Frauen und ihren Kindern auf der Straße half.
Da Pater Hermann aus Alters- und Gesundheitsgründen diese Arbeit nun nicht mehr leisten kann, wurde die Sammlung eingestellt. Mit Spendengeldern an den EWK und Erlösen aus unseren Aktionen wird seine neue seelsorgerische Tätigkeit im Hospiz weiterhin finanziell unterstützt.DSC 4357

INTERESSE UNS ZU UNTERSTÜTZEN?

 Wir treffen uns an jedem letzten Montag aller ungeraden Monate um 18.30 Uhr  im Pfarrheim St. Josef. Wer unverbindlich schnuppern möchte, ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns über Unterstützung beim Verkauf und vor allem über kreative Ideen den Fairtrade-Gedanken weiter zu verbreiten.


Unsere  Treffen im Jahr 2017 sind am

 

Montag, 01.10.2017,

Montag, 27.11.2017.

 

UNSERE VERKAUFSTERMINE  2017 SIND AM 

 

30. September/ 1. Oktober,

4./5. November,

2./3. Dezember 2017


vor und nach den Gottesdiensten im Turmportal unserer Pfarrkirche.

 

UNSER FAIRES FRÜHSTÜCK FINDET IN DIESEM JAHR AM SONNTAG, 8. OKTOBER  9.00 UHR IM PFARRSAAL ST. JOSEF STATT!

Anmeldung im Pfarrbüro


Wenn Sie mehr erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an:

Claudia Hestert Pfälzerstraße 1a Tel. 22 66 96
Susanne Schmeing Cheruskerstraße 4a Tel. 2 39 84 59
Anne Wiedenbrück Salierstraße 7  Tel. 22 03 96

(c) 2017 Pfarrgemeinde St. Josef in Bocholt

Zum Seitenanfang