jugend2a

 

 

Unser Pfarrbüro

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5,
46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

 

E-mail: stjosef-bocholt@bistum-muenster.de

Mehr Informationen

Neuigkeiten

Ewaldi

KAB 800

 

Ansprechpartner Klaus Kock, Tel.: 2393148

Wir, die KAB Ss. Ewaldi haben ca. 300 Mitglieder und sind in folgende Abteilungen unterteilt:

Die Seniorenabteilung: Ansprechpartner Karl-Heinz Schlütter, Tel.: 17300

  • Monatliche Anbetung um 15:45 Uhr in der Ss. Ewaldi Kirche jeden Donnerstag vor dem Herz-Jesu Freitag.
  • Die monatliche hl. Messe findet regelmäßig jeden 3. Dienstag im Monat in der Ss. Ewaldi Kirche statt. Anschließend Kaffeetrinken im Pfarrheim.

Die Sportabteilung

Gymnastik für ältere Mitglieder: Ansprechpartner Viktor Bülter, Tel.: 15500

Jeden Freitag von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Turnhalle Biemenhorst, Möllenstegge

Lauftreff für Frauen: Ansprechpartnerin Doris Knoop-Schmitz, Tel.: 185192

Jeden Dienstag und Donnerstag um 19:00 Uhr. Treffpunkt am Aasee-Parkplatz vor dem Kneipp-Verein

Fußball- und Konditionstraining für alle: Ansprechpartner: Andy Blits, Tel.: 184056

In den Sommermonaten April bis September montags um 19:00 Uhr auf dem Rasenplatz Rheinstraße

Training in der Halle Weserstraße: Ansprechpartner Oliver Kock, Tel.: 30441

Dienstags 18:00 bis 20:00 Uhr

Familienkreis: Ansprechpartner Hubert Vennemann

Karnevalswagenbau: Ansprechpartner Michael Peltzer, Tel.: 6768

 

Aktuelle Infos alle 2 Monate. Änderungen oder Ergänzungen in den Pfarrnachrichten oder in der Tagespresse.


Programme zum Download

Info April - Mai 2016

Allgemeine Hinweise 2016

Program 2016

Weihnachtsbrief 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Ansprechpartnerin

Anna Möllenbeck
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und


Katharina Mikolaszek

Kirchplatz St. Josef 5
Tel.: 02871/217931-131
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In unserer Gemeinde Ewaldi gibt es schon seit Jahren den Besuchskreis Trauerbegleitung.

Sein Anliegen ist es, für Trauernde dazusein, ihnen zuzuhören, zu versuchen sie in ihrer Trauer zu verstehen, sich als Gesprächspartner unserer Gemeinde anzubieten.

Den Angehörigen wird in einem Brief angekündigt, dass wir uns melden und erfragen, ob ein Besuch gewünscht ist oder nicht.

Wir wollen Gesprächspartner sein, die versuchen die Trauernden in ihrer Trauer zu verstehen.

Evtl. Kontakte über das Pfarrbüro, Tel.: 217930.

NEU!

Trauercafé

2015 TrauercafeIm Rosenbergheim gibt es ab Januar ein Trauercafé.

Es findet an jedem dritten Sonntag im Monat von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr statt.

Herzliche Einladung an alle, die Trauern – die Reden – Weinen - Lachen oder einfach nur Schweigen möchten.

Alle sind herzlich eingeladen, ob sie einer Konfession angehören oder nicht.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Geleitet wird das TrauerCafe von ehrenamtlichen Frauen und Männern der Pfarrgemeinde St. Josef

Wir treffen uns am Rosenbergheim, Am Rosenberg 2  46395 Bocholt

Kontakt: 02871/ 21 79 30 

Zeit der Trauer

Siehe die Trauer,

sie ist Trauernden

einziger Trost

 

Pietro Antonio

 

  Zum „Ewaldi Children Education Fund“ finden Sie alle Informationen auf der Website: uganda-ewaldi.de

ar

sportab

Hallo,IMG 3691

wir sind die Messdiener Ss. Ewaldi Bocholt. Wir treffen uns wöchentlich zu unseren Gruppenstunden. Dort üben wir zum Beispiel unseren Dienst am Altar oder machen Spiele und gehen auch mal Eis essen, aber wir beschäftigen uns auch mit Themen rund um die Kirche.

Die Leiterrunde unserer Messdiener trifft sich einmal im Monat in unserem Messdienerraum im Turm und plant dort Aktionen oder bespricht dort andere Dinge die unseren Dienst betreffen, wie z.B. der Ablauf unseres Dienstes am Altar.

Einmal im Jahr gibt es einen großen Messdienertag mit allen drei Messdienergemeinschaften der Gemeinde St. Josef, aber wir veranstalten auch unseren eigenen, an dem wir z.B. zusammen Filme schauen oder Schnitzeljagden veranstalten.

Wenn du nun bald zur Kommunion kommst oder diese schon empfangen hast, sprich uns doch einfach an, wir würden uns über deine Teilnahme an unserem Dienst sehr freuen.

 

Die Messdiener Ewaldi

Aktuelle Informationen und die Dienstpläne gibt es auf unserer Internetseite: http://messdiener-ewaldi.de/

Kontakt über das Pfarrbüro St. Josef

Kirchplatz St. Josef 5
Tel.: 02871/21793-0

 

Die Schönstatt-Bewegung entstand am 18. Oktober 1914 bei Vallendar am Rhein.

Gründer der internationalen Schönstatt-Bewegung ist Pater Joseph Kentenich.

In der kath. Pfarrei St. Josef in Bocholt, Gemeinde Ss. Ewaldi, befindet sich seit 1951 eine Schönstattkapelle.                                                           

 SchönstattkapelleDie Schönstattkapelle in Biemenhorst

 

Die Mitglieder der Schönstatt-Bewegung bemühen sich um Formung und Entfaltung der Persönlichkeit.

Aus dem Liebesbündnis mit Gott und der Gottesmutter Maria wollen sie in christlicher Verantwortung Leben und den Alltag gestalten.

Durch die Liebe zur Kirche, die der Gründer Pater Josef Kentenich ihnen eingeprägt hat, möchten sie Herzfunktionen in der Kirche und Welt übernehmen und so zur Neuevangelisierung aller Lebensräume beitragen.

 

In der Gemeinde Ss. Ewaldi ist die Schönstatt-Bewegung durch folgende Gemeinschaften vertreten:

die Schönstätter Marienschwestern        Kontaktadresse: Schönstätter Marienschwestern, Mittelheggenstr. 23, 46395 Bocholt, Tel.: 02871/16408

die Schönstatt Familienliga                           

die Frauen + Mütterliga                                 

die Schönstatt Krankenliga                      

die Schönstatt -Kindergruppen         

Das Schönstattzentrum wird geleitet durch den Josef-Kentenich   e. V., Bocholt-Biemenhorst

1. Vorsitzende: Monika Gries, Auf dem Dannenkamp 39, 46395 Bocholt, Tel: 0 28 71/1 48 18(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

2. Vorsitzender und zugleich Regioleiter der Bocholter Schönstattbewegung,: Diakon Klaus Tebrügge, Lotzeweg 7, 46395 Bocholt, Tel. 0 28 71/18 09 41

Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.schoenstatt-bocholt.de 

 

 

Schönstatt Marienhorst

 

Schönstattzentrum: Haus Marienhorst neben der Schönstattkapelle,  
Auf dem Takenkamp 70, 46395 Bocholt

 

 

 

Die Pfarr-Caritas der Filialkirche Ewaldi besteht aus 50 Mitarbeitern, die den Auftrag der Kirche zur solidarischen Hilfe in der Gemeinde verwirklichen möchten. Unsere Gruppe folgt dem Beispiel ihrer Patrone, der Heiligen Elisabeth von Thüringen und dem Heiligen Vinzenz von Paul. Wir gehören als ehrenamtliche Helfer dem Caritasverband des Dekanates Bocholt und dem Diözesanverband Münster an und arbeiten eng mit den hauptamtlichen Fachdiensten des Caritasverbandes zusammen.

Unsere Aufgabe gemäß Satzung ist: Not zu entdecken, persönlich zu helfen und andere zum Helfen anzuregen. Wir verfolgen ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke.

Gegründet wurde die Pfarr-Caritas am 1. September 1968.

 

Unsere Pfarr-Caritas erfüllt vielfältige Dienste in der Gemeinde:

  • Besuche zum 80., 85. und 90. Geburtstag; ab 90 Jahre jedes Jahr, mit Blumengruß der Caritas
  • Besuche der über 90-jährigen Gemeindemitglieder zuhause oder in den Altenheimen der Stadt
  • Zu Ostern Besuch der Kranken zuhause oder im Krankenhaus, Übergabe der neuen Osterkerze oder eines Blumengrußes
  • Organisation des jährlich stattfindenden Krankentages für Gemeindemitglieder, die unter Krankheit oder Beschwerden des Alters leiden mit Spendung der Krankensalbung in der Heiligen Messe und anschließendem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim bei Kaffee und Kuchen ; nächster Termin: Donnerstag, 21. März 2013                              
  • Beteiligung an regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen: Gemeindetreff, Fastenessen und Waffelbacken beim Pfarrfest
  • Organisation des Caritas-Sonntags im September mit dem Thema im Jahre 2013: „Familie schaffen wir nur gemeinsam“
  • Krankenhausbesuchsdienst
  • Kleiderkammer
  • Mitarbeit bei der Aktion „Nachbarn in Not“
  • Hilfe für kinderreiche Familien und für Alleinerziehende bei der Ferienerholung in Niederlandenbeck
  • Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen im Pfarrbüro
  • Beratung und Hilfe für Menschen in besonderen Notsituationen, unabhängig von Alter, Herkunft und Religion
  • Finanzielle Unterstützung bei Krankheit, Schwangerschaft, Arbeitslosigkeit, Scheidung und anderen Problemlagen
  • Offenes Ohr für Sorgen und Nöte und Vorschlag oder Weitervermittlung an entsprechende Institutionen
  • Durchführung einer Briefsammlung bei unseren Gemeindemitgliedern im Monat September zur Gewinnung von Spenden für unsere Caritasarbeit

 Die Organisation der Caritasarbeit in unserer Gemeinde wird von einem siebenköpfigen Team geleistet, das sich monatlich trifft. Ansprechpartnerin ist Lydia Weidemann, Tel 02871/182816.

 DSC 9181b

Leider können wir nicht von allen Notfällen in unserer Gemeinde wissen und sind deshalb darauf angewiesen, dass Sie uns auf solche Situationen aufmerksam machen, damit wir helfen können. Auch wenn Sie sich selbst in einer persönlichen Notsituation befinden, können Sie sich bei uns melden. Selbstverständlich werden wir Ihre Hinweise mit äußerster Diskretion behandeln.

 

Spendenergebnisse 2013, für die wir uns herzlich bei allen Spendern bedanken:

Caritas-Sonntag:           €      305,38

Brief-Sammlung:           €   3.277,--

 

Ihre Spende trägt dazu bei, dass wir auch in Zukunft schnell und unkompliziert vor Ort helfen können.

 

Unsere Bankverbindung:

Kirchengemeinde St. Josef / Pfarr-Caritas Ss. Ewaldi
Konto Nr. 5590904 bei der Volksbank Bocholt, BLZ 428 600 03
IBAN: DE87428600030005590904    BIC: GENODEM1BOH



Krankenhausbesuchsdienst:

 

Mitglieder der Pfarr-Caritas Ss. Ewaldi machen seit über 30 Jahren Krankenbesuche im St. Agnes-Hospital Bocholt. Die Gruppe besteht aus vier Frauen und zwei Männern, die wöchentlich bzw. alle zwei Wochen Kranke besuchen, die zu unserer Filialkirche gehören.
Durch den Besuch kommt man mit den Kranken ins Gespräch und nimmt an ihren Sorgen und Nöten teil. So kann man ihnen das Gefühl vermitteln, dass die Gemeinde an sie denkt.
Die Besuche werden dankbar angenommen.

DSC 2207 004

Ein kleines Heft mit beiliegenden Grüßen von unserem Pastor Andreas Hagemann wird jedem Kranken überreicht. Eine Telefon-Nummer von der Ansprechpartnerin der Pfarr-Caritas ist angegeben, falls Personen nach dem Krankenhausaufenthalt einen Hausbesuch oder Hilfe wünschen. In der Karwoche bekommen die Kranken einen Ostergruß und eine neue Osterkerze, vor Weihnachten werden sie mit einem Weihnachtsgruß und Gebasteltem von uns bedacht.
Patienten auf der Intensivstation und Wöchnerinnen werden von uns nicht besucht.

Es wäre schön, wenn sich noch einige Männer oder Frauen bereit erklären, diesen ehrenamtlichen Dienst mit zu übernehmen. Sie können sich dann melden unter Tel-Nr. 02871 217930 (Pfarrbüro) oder unter Nr. 02871 182816 bei der Ansprechpartnerin Lydia Weidemann.

 

Kolping Ewaldi

Die Kolpingsfamilie Ss. Ewaldi Bocholt ist organisiert im Diözesanverband des Bistums Münster und dadurch auch Teil des Kolpingwerkes Deutschland und des Internationalen Kolpingwerkes.

In Bocholt wurde bereits 1871 der erste katholische Gesellenverein gegründet (heute Kolping Zentral); im Laufe der Zeiten wandeln sich die ehemaligen Gesellenvereine in Kolpingsfamilien und die Mitgliedschaft wird unabhängig von Alter, Geschlecht und Konfession.

Nach dem Bau der neuen Pfarrkirche SsEwaldi entstand der Gedanke, hier im Pfarrgebiet eine eigenständige Kolpingsfamilie zu gründen. In Anwesenheit von Bezirkspräses Havermann, Herrn Pfarrer Hommel und Kaplan Niehues wurde am 17.Januar 1955 von Bezirkssenior Herrmann Mispelkamp die Gründungsversammlung eröffnet.

Heute zählt die Kolpingsfamilie Ss. Ewaldi 161 Mitglieder.

290px-Adolph Kolping1

 

 

 „Tue jeder an seinem Platz das Beste, wird´s bald in der Welt auch besser aussehen.“

 (Adolf Kolping)

 

Grundlage für die Arbeit der KF sind die Ideen und Grundsätze des Handwerksgesellen, Sozialreformers und Priesters Adolf Kolping (1813-1865). Sie sind Leitbild für die Mitglieder und ihr Engagement in Kirche und Gesellschaft und zusammengefasst im

GEBET DER KOLPINGSFAMILIE

Herr Jesus Christus,

deine Botschaft zu verkünden und in die Tat umzusetzen

ist dein Auftrag an die Kirche.

Wir danken dir für dein Vertrauen,

das du in die Menschen gesetzt hast.

Wir danken dir für den Menschen Adolf Kolping,

der uns in dieser Aufgabe zum Vorbild wurde.

Gib uns die Gaben, durch die er sein Werk prägte:

Gläubigkeit und Selbstvertrauen, Lebensernst und Freude,

Selbstverantwortung und Solidarität,

Geschichtsbewusstsein und Fortschrittswille.

Stärke unseren Glauben, damit wir der Welt

und ihren Forderungen nicht ausweichen.

Wecke in uns die Hoffnung, dass wir Freude verbreiten,

wo wir uns um Menschen bemühen.

Festige die Liebe, dass wir verantwortungsvoll mitarbeiten

an der Entwicklung der Kirche,

und an einer menschlichen Gesellschaft.

Unsere Gemeinschaft im Kolpingwerk soll ein Anfang sein

Für dein kommendes Reich. Amen

Unsere Veranstaltungen sind öffentlich und werden im Pfarrbrief, Schaukasten, Tagespresse und

Internet angekündigt; auch Nichtmitglieder sind herzlich Willkommen.

Wir freuen uns auf Sie/Euch!

Weitere Informationen zur Person Adolf Kolping, Veranstaltungen, Termine und auch Bild-Berichte der einzelnen Gruppen finden Sie auf der Website:

www.kolping-ssewaldi-bocholt.de
 

Logo

Zum Seitenanfang