Unser Pfarrbüro

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5,
46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

E-mail: stjosef-bocholt@bistum-muenster.de

Mehr Informationen

Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung für Gottesdienstbesucher

Das Land NRW hat die Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Ab sofort müssen wir die Rückverfolgbarkeit der Gottesdienstteilnehmer sicherstellen. Dazu muss jeder Gottesdienstbesucher einen in der Kirche ausliegenden Vordruck ausfüllen und in den bereitstehenden Behälter werfen. Die ausgefüllten Vordrucke werden nach dem Gottesdienst eingesammelt und vier Wochen lang in einem verschlossenen Umschlag aufbewahrt, bevor sie dann vernichtet werden. Dieses Vorgehen dient dazu, dass im Fall einer Infizierung mit dem Corona-Virus sämtliche Personen mit Kontaktdaten dem Gesundheitsamt genannt werden können. Die entsprechenden Datenschutzhinweise nach dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz können Sie im Aushang oder hier unten einsehen.

Wir müssen uns dieser Vorgehensweise anschließen, damit wir miteinander Gottesdienst feiern können und ein guter Schutz für die Gesundheit aller erreicht werden kann.

 

Datenschutzhinweise / Informationspflichten des Verantwortlichen nach §15 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)

Zur Rückverfolgbarkeit / Dokumentation der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

(Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem neuartigen Covid-19-Virus („Corona“) sind wir verpflichtet, Ihre Anwesenheit gemäß § 2a Absatz 1 CoronaSchVO zu dokumentieren.

Nachfolgend möchten wir Sie über diese Datenverarbeitung informieren:

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle

Kath. Kirchengemeinde St. Josef

Pfr. Andreas Hagemann

Kirchplatz St. Josef 5

46395 Bocholt

Den für Sie zuständigen gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der u. g. Adresse:

Frau Christel Dierkes

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Fachstelle 105.2 Datenschutz

Datenschutzbeauftragte Kirchengemeinden

Domplatz 27

48143 Münster

Fon 0251 495-17056

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgende personenbezogenen Daten werden benötigt

  • Ihr vollständiger Name (Vor- und Nachname)
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufenthalts

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Nach der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO, in der ab dem 30.05.20 gültigen Fassung) i.V.m. § 6 Abs. 1 lit. b, d KDG müssen wir diese personenbezogenen Daten erheben und auf Verlangen dem zuständigen Gesundheitsamt übermitteln, falls der Verdacht besteht, dass es im Zusammenhang mit einem Gottesdienst/einer Veranstaltung /etc. zu einer Infektion mit Covid-19 gekommen ist.

Datenübermittlung

Ihre Angaben werden von uns ausschließlich auf Verlangen des zuständigen Gesundsamtes an dieses übermittelt.

Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten

Entsprechend der Verpflichtung aus der CoronaSchVO bewahren wir Ihre Angaben tagesaktuell für vier Wochen auf und vernichten die Angaben unmittelbar nach Ablauf dieser Frist.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im speziellen stehen Ihnen nach dem Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG) folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (§ 17 KDG)
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (§ 18 KDG)
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (§§ 19, 20 und 23 KDG

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, wird geprüft, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde/beim Datenschutzbeauftragten

Sie haben jederzeit das Recht den Datenschutzbeauftragten und/oder die Datenschutzaufsichtsbehörde anzurufen und dort Informationen über Ihre Rechte aufgrund des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz und sonstiger Vorschriften über den Datenschutz zu erfahren. Darüber hinaus ist die Aufsichtsbehörde Anlaufstelle für Beschwerden bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Zuständige Aufsichtsbehörde für das Bistum Münster:

Katholisches Datenschutzzentrum – Körperschaft des öffentlichen Rechts

Brackeler Hellweg 144

44309 Dortmund

Fon 0231 138985‐0

Fax 0231 138985‐22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der neue Pfarrbrief ist online!dreiklang.titel web

 

Eine .pdf Version der Pfarrbriefe können Sie im Archiv herunterladen. 

 

Flyer Bild

Flyer fertig

Büchereien öffnen wieder:

Die katholisch-öffentlichen Büchereien (KÖB) der Gemeinde St. Josef öffnen wieder – und zwar ab Mittwoch, dem 13. Mai. Dabei gelten die allgemein bekannten Abstands–und Hygieneregeln sowie die Mund-Nase-Schutz-Pflicht in geschlossenen Räumen. Der Aufenthalt sollte so kurz wie möglich gehalten werden.

Die Bücherei St. Josef, Karolingerstraße 14, öffnet wie bisher mittwochs von 16:00 – 18:00 Uhr und sonntags von 10:00 – 12:00. Uhr. Die „Buch-ans-Haus-Aktion“ der letzten sechs Wochen wird auch weiterhin angeboten. Dafür sind Bestellungen unter Tel. 02871/21793138 während der Öffnungszeiten oder jederzeit per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Die Bücherei Ewaldi, Schulstr. 7, öffnet mit verlängerter Öffnungszeit mittwochs von 16:00 - 19:00 Uhr sowie sonntags von 10:00 - 13:00 Uhr. Die Ausleihzeiten montags, Mittwoch vormittags und donnerstags entfallen vorerst.

Leser können ihre Bücherwünsche telefonisch, 217 931 58 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.de mitteilen, falls sie keinen Besuch in der Bücherei machen möchten. Die Medien werden vor der Ausleihe herausgesucht und die Leser haben nach der Öffnung die Möglichkeit, diese kontaktlos abzuholen. Alternativ wäre auch eine Lieferung nach Hause denkbar.

Die Bücherei Maria Trösterin, Am Marienplatz 4, hat wie gewohnt mittwochs von 16:00 – 17:30 Uhr und sonntags von 9:30 – 11:30 Uhr geöffnet. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Bücher telefonisch unter 217 931 48 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! während der Öffnungszeiten bestellt werden. Der kontaktlose Hol- und Bringdienst bleibt bestehen

 

Hinweise zur Wiederaufnahme der
Gottesdienste ab dem 07. Mai 

In der Pfarrei St. Josef beginnen wir mit den öffentlichen Gottesdiensten ab Donnerstag, 07. Mai. Die ersten öffentlichen Sonntagsgottesdienste beginnen am Samstag, 09. Mai.

Die Josefkirche ist wegen der Renovierungsarbeiten weiterhin geschlossen. Gottesdienste finden statt in der Ewaldi-Kirche und in der Kirche Maria Trösterin.

In der Schönstatt-Kapelle finden keine gemeinschaftlichen Gottesdienste statt; sie ist aber zum privaten Gebet geöffnet.

In der Hauskapelle vom Altenheim Guter Hirte finden ausschließlich Gottesdienste für und mit den Hausbewohnern statt. Deshalb ergibt sich folgende Messordnung:

Montag

8.30 Uhr Ewaldikirche (EW)  

(19.00 Uhr Maiandacht EW – nur im Mai)

Dienstag

8.30 Uhr  EW                             

19.00 Uhr Maria Tösterin (MT)

Mittwoch

19.00 Uhr EW

Donnerstag

8.30 Uhr EW       Neu!                  

19.00 Uhr MT (zusätzliche Messe) Neu!

Freitag

8.30 Uhr EW                         

Samstag

17.00 Uhr EW                                  

18.30 Uhr EW

Sonntag

9.00 Uhr EW             

10.00 Uhr MT           

11.15 EW

Der Zugang zu den Gottesdiensten wird begrenzt; die Zahl der zugelassenen Gottes-dienstteilnehmer richtet sich nach der Größe des Raumes. Dabei gilt, dass nach allen Seiten hin der von den Behörden empfohlene Mindestabstand (1,50 m) einzuhalten ist. Familien werden nicht getrennt.

In der Ewaldi-Kirche können 60 Personen am Gottesdienst teilnehmen. In Maria Trösterin können 48 Personen teilnehmen. Die Plätze werden mit grünen Schildern markiert.

Wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, dürfen keine weiteren Personen die Kirche betreten. Deshalb weisen wir besonders auf die Gottesdienste an den Werktagen hin. Sie können eine gute Ausweichmöglichkeit sein.

Es werden getrennte Ein- und Ausgänge benutzt. Beim Betreten und Verlassen des Kirchenraums bitten wir darum einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Wir bitten darum, möglichst das eigene Gotteslob mitzubringen.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme am Gottesdienst auf eigene Gefahr geschieht. Deshalb:

Die Übertragung von Gottesdiensten im Internet und Fernsehen wird weiterhin angeboten, damit Personen, die Risikogruppen angehören, leichter zu Hause bleiben können.

Wir bieten auch weiterhin Hausandachten zu allen Sonntagen an. Darüber hinaus gibt es einen Vorschlag für das Pfingstgebet und auch Mai-Andachten werden für den persönlichen Gebrauch in der Kirche ausgelegt und auf der Internetseite veröffentlicht.

Für Kinder: Impulse 

Impuls im Mai:   Hier zum herunterladen!

impuls mai

 

 

Impuls 3. Sonntag der Osterzeit:  Hier zum herunterladen!

ek 8

Impuls: 2. Sonntag der Osterzeit:  Hier zum herunterladen!

 ek 7

In der Zwischenzeit gibt es hier einige Bilder von Euren tollen Osterbäumen, Palmstöcken und Bildern!

View the embedded image gallery online at:
https://st-josef-bocholt.de/?start=14#sigProId33ca23f252

Die Gewinner der Kinogutscheine wurden benachrichtigt. In dieser Woche (ab Freitag) gibt es noch eine Gewinnmöglichkeit....

 

Sonntagsblatt zum Osterfest: hier klicken

imp oster

 

 ---------------------------------------------

 Impulsblatt zum Karfreitag: hier klicken

imp karfr

 

 

Impuls zum Gründonnerstag:

t gründonnerstag

Hier findet Ihr Euer Faltblatt: zum Herunterladen hier klicken

Impuls zum Palmsonntag:

Hosianna 

Hier findet Ihr Euer aktuelles Sonntagsblatt:

zum Herunterladen hier klicken!

 

Die Kinogutscheine vom 5. Fastensonntag gehen an: Leonie, Martha, Johanna und Thea. 

Herzlichen Dank für Eure Einsendungen! Bitte denkt daran, Eure Fotos/Bilder bis Dienstag einzusenden.

Bitte beachet auch den Aufruf unserer Begegnungsstätte: Spielzeug, Spiele und Bilderbücher gesucht

Die aktuellen Bilder findet Ihr weiter unten...

Frohe Ostern!

Hier kommen ein paar Eindrücke, die uns aus dem Ostertütenprojekt erreicht haben. 

View the embedded image gallery online at:
https://st-josef-bocholt.de/?start=14#sigProIda5d91d6b2e

 

 

200 Ostertüten verteilt / Ideen zum HerunterladenVerteilen 4

Da alle öffentlichen Angebote und auch Messfeiern ausfallen müssen, gibt es in diesem Jahr Ostertüten, mit denen man die Ostertage zuhause gestalten kann. Kreativität und neue Wege sind in der derzeitigen Situation sehr wichtig und genau richtig. Dass viele Tüten in den vergangenen Tagen bestellt wurden ist ein Zeichen, dass die Sehnsucht der Menschen nach Glauben in ihrem Alltag groß ist. Gerade in herausfordernden Zeiten fragen sich die Menschen, was wichtig ist und wo sie Halt im Leben finden.Leider war die Ostertütenzahl begrenzt und viele Menschen hätten gerne noch eine Tüte gehabt. Daher stehen die schriftlichen Ideen und Anregungen zum weiter unten in diesem Artikel zum herunterladen zur Verfügung und einige liegen auch ab Gründonnerstag in den Kirchen aus.

Die Ostertüten gibt es in drei verschiedenen Varianten. 

IMG 9417Frohe Ostern

Wir bedanken uns bei allen Spendern recht herzlich!

Wir haben vieles schon verschenkt und der Rest wird nach Ostern verteilt.

 logo begegnungsstaette

Die Kreuzwege unserer Pfarrgemeinde

2020 Kreuzwege1200

Die Kreuzwege in allen drei Gemeindeteilen laden dazu ein, persönlich dem Leidensweg Jesu nachzugehen und zu bedenken. Die Wegbeschreibung und die Gebete an den einzelnen Stationen finden Sie auf unserer Homepage unter Kirchen/Kunst - Kreuzwege:

Kreuzweg in Biemenhorst

Kreuzweg in Mussum

Kreuzweg im Gemeindeteil St. Josef

Geweihter Palm in Maria Trösterin und Ewaldi

2020 Palmsonntag Titel 1200

Am Palmsonntag, dem 05. April, liegen ab 11:30 Uhr in den Kirchen Maria Trösterin und Ewaldi geweihte Palmzweige zum Mitnehmen aus.

2020 Palmsonntag

Außerdem können dort verschiedene Osterkerzen käuflich erworben werden. Die Kirchen sind nach wie vor und bis auf weiteres tagsüber geöffnet.

2020 Palmsonntag Kerzen

Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion - gerade jetzt!

 https://www.misereor.de/spenden

Angebot zu offenen Telefonsprechzeiten der EFL-Beratungsstellen im Kreisdekanat Borken

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie werden zunehmend spürbar. Die veränderten Lebensumstände fordern jeden Einzelnen, Paare und Familien in vielerlei Hinsicht heraus. In dieser Krise lösen die Sorgen vor der Krankheit, den wirtschaftlichen Folgen und organisatorische Probleme natürlich bei vielen Menschen erheblichen Stress aus. Die Gefahr, dass Konflikte durch räumliche Enge, Mangel an Intimität und fehlende Rückzugsmöglichkeiten verstärkt auftreten, nimmt zu. Häusliche Isolation, Einsamkeit und Langeweile sind ebenfalls bedeutsame Stressoren. Die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen (EFL) im Kreisdekanat Borken bieten daher mit offenen Telefonsprechzeiten psychologische Hilfen in diesen herausfordernden Zeiten an.

 

Unter folgenden Telefonnummern sind die EFL-Beratungsstellen zu erreichen:                            
EFL Ahaus (02561 40161), EFL Bocholt (02871 183808), EFL Borken (02861 66011).

Zu den Sekretariatszeiten, auf den Anrufbeantwortern der Beratungsstellen und auf der Homepage www.ehefamlienleben.de sind die jeweils aktuellen Sprechzeiten zu erfahren.

Gemeinschaft des Glaubens ohne sichtbare Versammlung der GläubigenDSC 4806

Das Verbot der öffentlichen Messfeier in der Corona-Krise ist ein tiefer Einschnitt in das Glaubensleben vieler Menschen. In der Solidarität mit den Kranken und dem Wunsch möglichst viele Ansteckungen zu verhindern, tragen wir es mutig mit. Im Augenblick feiere ich die Eucharistie alleine mit dem Küster, stellvertretend für die ganze Gemeinde. In geistlicher Weise beten wir für alle Menschen und ihre Anliegen, für die Kranken und für die Verstorbenen. Es ist schon merkwürdig, wenn dabei das Kirchgebäude leer ist.

Wir Menschen brauchen leibhaftige Zeichen und Symbole, damit unser Glaube nicht austrocknet. Die Lieder, die Texte der Bibel, Brot und Wein, die Wandlung der Gaben in Jesu Leib und Blut, die Gemeinschaft der versammelten Gläubigen, der Empfang der Kommunion, der Friedensgruß und auch das gemeinsame stille Gebet: alle diese Elemente wollen uns spürbar machen, dass Gott lebendig in unsere Mitte und lebendig in unserem Leben ist!

In der augenblicklichen Situation müssen wir auf viele dieser Zeichen verzichten. Aber dennoch gilt, dass Gott lebendig in unserem Leben wirkt! In unserer Kirche gibt es die Tradition der geistlichen Kommunion. Das ist die Einladung sich innerlich und geistlich möglichst intensiv mit Gott und der Gemeinschaft der Kirche zu verbinden. Gott kennt keine Grenzen in seiner Menschenfreundlichkeit und Zuwendung. Die Nähe Gottes ist nicht von äußeren Zeichen abhängig.

Schon im menschlichen Miteinander gibt es unterschiedliche Grade von Nähe. Wo ist die Nähe zwischen den Menschen intensiver: in der drangvollen Enge der Straßenbahn oder mittels eines Liebesbriefes, der z.B. zwei Menschen in Bocholt und New York verbindet?

Geistliche Kommunion bedeutet, dass ich mich innerlich verbinde, mit Gott und den Menschen, die mit mir den Glauben teilen. Wo die hl. Messe gefeiert wird, vollzieht sich das ganze Geschenk der Liebe und Hingabe Gottes an die Menschen, auch wenn die sichtbare Versammlung der Gläubigen fehlt. Und umgekehrt gilt, wo ein Mensch sich im Herzen mit der Feier der Eucharistie verbindet, auch ohne leibhaft da zu sein, da wird Gottes Segen und Zuwendung den Beter erreichen. Gottes Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Seite 2 von 22

Zum Seitenanfang