jugend2a

 

 

Unser Pfarrbüro

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5,
46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

 

E-mail: stjosef-bocholt@bistum-muenster.de

Mehr Informationen

Neuigkeiten

The feeling of Joy 

 Taize

Mit diesem Jahresmotto beschäftigen sich in dieser Woche 3500 junge Menschen aus der ganzen Welt in Taizè. Darunter auch 13 Jugendliche und junge Erwachsene aus Bocholt und Rhede. Die Communite de Taizè ist ein internationaler Ökumenischer Männerorden in Südfrankreich. Dieser Ort hat eine besondere Anziehungskraft für junge Menschen. Daher finden dort wöchentlich internationale Jugendtreffen statt, in denen es besonders um den internationalen und christlichen Austausch geht. Besonders die Lebensthemen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen stehen im Mittelpunkt. Der Mix aus Gemeinschaft und viel Platz für Rückzugsmöglichkeiten gefällt der Teilnehmerin Jana besonders gut. Daher bleibt genug Zeit, um den eigenen Gedanken freien lauf zu lassen. Hier zu tragen die meditativ gestaltetenGottesdienste bei. Eine 5minütige Stille und ein Bibeltext stehen im Mittelpunkt. Da ist es auch kein Problem, dass die Glocken 3mal täglich zum Gebet läuten. Helene gefällt besonders die Offenheit der Menschen "man muss sich nicht verabreden, man trifft immer jemanden. " So kommt man immer wieder mit jungen Menschen aus anderen Ländern und Kulturen zusammen. Am Abend können diese Freundschaften dann im Ojak, der Kneipe von Taizè, gepflegt und gefeiert werden. 

Feier des goldenen Priesterjubiläums von Pfarrer em. Hans Hasken

Sein 50jähriges Priesterjubiläum feierte Pfr. Hasken am 08. Juli mit seiner früheren Gemeinde in der Ewaldikirche. Mit großer Herzlichkeit begrüßte Pfr. Hagemann Hans Hasken zu Beginn des Festgottesdienstes und wies mit Worten von Marie – Luise Kaschnitz daraufhin, dass die Aufgabe des Priesters im  Wesentlichen darin bestehe, auf den Größeren, auf Gott hinzuweisen.

In seiner Predigt ging Pfr. Hasken auf das Gleichnis vom Sämann ein, um deutlich zu machen, dass ein Priester die Aufgabe hat, die Botschaft Jesu Christi auszusäen, sie den Menschen anzubieten und zu bezeugen.  „Doch wir müssen uns bei allem bewusst sein: Der Glaube ist nicht machbar. Gott ist es, der wachsen und reifen lässt.“

2018 Hasken kNach dem festlichen Gottesdienst wurde im festlich geschmückten Pfarrheim weiter gefeiert und viele nutzten die Gelegenheit, mit dem Jubilar zu sprechen und das Miteinander und die Begegnung untereinander zu genießen.

An Stelle von persönlichen Geschenken hatte Pfr. Hasken um Geldspenden für die“ Ewaldi Community School“ in Uganda gebeten. Es kamen insgesamt (in Borken und Bocholt) 4.639 € zusammen.

Segen zur Urlaubszeit

Rucksäcke und Koffer sind gepackt, Reiseziele ausgesucht. Vorfreude bestimmt die Menschen zu Beginn der Urlaubszeit, Hoffnung auf erholsame Tage, auf wärmende Sonne, auf Zeit zu lesen und auszuruhen, auf beeindruckende Landschaften und gastfreundliche Menschen. Herzliche Abschiedsgrüße von Kollegen und Freunden: "Mach's gut, viel Spaß, komm heil zurück!" Ein Abschiedswunsch, mit auf den Weg gegeben, ist wie ein kleiner Segen. Christen erbeten seit jeher Segen von Gott als sein machtvoller Zuspruch an uns Menschen. Vor allem die Iren haben dem Reisenden in ihren Segenswünschen schon immer in bildreichen Worten Fürsorge, Liebe zur Natur, Dank und Einstimmung auf die kleinen Momente des Glücks mit auf den Weg gegeben. Dies möchte auch das Pfarrbüroteam mit dem folgenden irischen Segenswunsch tun:

"Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen, Wind dir den Rücken stärken, Sonnenschein warm auf dein Gesicht scheinen. Der Regen möge deine Felder tränken, und bis wir uns wieder sehn, halte Gott dich fest in seiner Hand." (nach: Andere Zeiten e.V. in: Pfarrbriefservice.de)

2018 Urlaub

Eine schöne, erholsame Urlaubszeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrbüroteam

Die Sunnykids brauchen Verstärkungsinging-304617_640.png

Wer?    Kinder, die Freude am Singen haben, ab 6 Jahre

Wann?  Schnupperchorprobe am Montag den  02.07.2018 um 16:30 Uhr

Wo?   Jugendheim an der Mussumer Kirche

Leitung: Brigitte Krasenbrink 

Wenn du ein Instrument spielst, egal ob Gitarre, Saxophon, Querflöte oder..., dann komm am 02.07.2018 zur musikalischen Verstärkung dazu.

Die schönste Liebesgeschichte der Welt

Unter diesem Thema laden Christen verschiedener Konfessionen (Emmausgruppe, Kath. Charismatische Erneuerung, Christen aus der Euregio Christengemeinde Aalten - Bocholt, Legion Mariens, Schönstattbewegung Bocholt, Regnum Christi, Chöre: Laudate Deum und Morgentau) am 09. Juni von 10.00-15.00 Uhr auf dem Kirchplatz St. Georg ein zum Evangelisationstag rund um St. Georg. Lassen Sie sich bei einem besonderen Tag der Begegnung berühren von der Liebe Gottes. Christen gestalten diesen Tag gemeinsam im Lobpreis. Eine Theatergruppe wird das Stück „Die größte Liebesgeschichte der Welt“ aufführen. Außerdem wird es folgende Angebote geben: Lobpreis, Rollenspiel, Impuls (Pfr. Kroppmann), Flaggen und Tanz sowie die Einladung, die Lasten, die jeder einzelne zu tragen hat, in Form von Steinen abzulegen. Ab 11.45 Uhr und um 14.15 Uhr wird die Liebe des Vaters Thema eines Vortrags sein. Darüber hinaus wird es Glaubenszeugnisse, Gespräche und Möglichkeit zum Beichtgespräch, Infostand mit Angeboten zur Glaubensvertiefung und eine Mal-Aktion für Kinder geben. Kaffee und Gebäck laden zum Verweilen ein. Die Veranstaltung wird von Pfarrer Kroppmann als geistlichem Berater begleitet.

Fronleichnamsprozession diesmal in Maria Trösterin

2018 Fronleichnam Titel

Die Fronleichnamsprozession der Pfarrei St. Josef fand am Donnerstag, 31. Mai 2018 um 9:30 Uhr in Mussum statt. Zur Messe in Maria Trösterin zog man mit vielen Bannerabordnungen und allen Priestern in die Kirche ein. 

Der große Chor aus allen St. Josefs Gemeindeteilen trug zur feierlichen Atmosphäre der heiligen Messe durch seinen schönen Gesang bei.

Bei besten Wetterbedingungen folgte nach der Messe die Prozession mit sehr vielen Teilnehmern durch die Gemeinde Mussum.

dannmalweg

Die Firmvorbereitung auf die Firmung am 04.05.2019

startet am 11.01.2019 um 19 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung in der Ewaldikirche.

Die Anmeldung zur Firmvorbereitung hat bereits stattgefunden.

Insgesamt haben sich 58 Jugendliche, die zwischen dem 01.08.02 und dem 31.07.03 geboren wurden oder in der 10. Klasse sind, zur Vorbereitung auf die Firmung angemeldet.

Ab dem 11.01.2019 werden sie sich in verschiedenen Kursen auf das Sakrament der Firmung vorbereiten.

Außerdem findet wie in jedem Jahr im Rahmen der Firmvorbereitung ein Fußballturnier am 31.03.2019 in der Fildekenhalle statt.

Weiter Informationen erhalten Interessierte bei Vanessa Bücker (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 21793131)

 

Firmung 2018

Am 05.05.2018 wurde 43 Jugendliche von Weihbischof Dr. Christoph Hegge in der Ewaldikirche das Sakrament der Firmung gespendet.

DSC 1252a2

 

Die Pfarrgemeinde gratuliert ganz herzlich und wünscht allen Firmlingen alles Gute für die Zukunft.

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pastoralreferentin Vanessa Bücker (Tel.02871/21793131 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

t shirt 1524677 640Kleidung für Jugendliche gesucht

Die Kleiderkammer Ewaldi sucht dringend Kleidung für Jugendliche. Wer Kleidung abzugeben hat, möge diese bitte entweder in den Einwurfschacht am Jugendheim Schwertstraße werfen oder sie zu den Öffnungszeiten – mittwochs zwischen 10.00 und 14.00 Uhr (außer am ersten Mittwoch) dort abgeben. Herzlichen Dank an alle Spender!“

Integratives Fußballturnier

K800 DSCN4531Zehn Mannschaften ringen um den Sieg. Wie in den vergangenen Jahren bereiteten die Firmlinge zusammen mit der Lebenshilfe ein Fußballturnier zur Förderung der Inklusion und Integration vor. Und so kam es dann, dass am 07.04.2018 die Fildekenhalle gut gefüllt war. Unter den Mannschaften waren verschiedene Jugendgruppen der Pfarrgemeinde St. Josef sowie eine Gruppe der Messdiener aus der Pfarrei Liebfrauen. Des Weiteren beteiligte sich eine Mannschaft der Jusina und des Café Kartons am Turnier, um den Sieg zu erlangen. Zudem war die Lebenshilfe mit einer Mannschaft dabei und auch der Pfarreirat und Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde St. Josef stellte eine Mannschaft. Und so konnte das Turnier starten. Nach insgesamt fünf Stunden fairem Spiel war es dann entschieden. Die Jusina holte den Sieg und freute sich über den Pokal, den sie mit nach Hause nehmen durften. Neben den Fußballspielern, kamen aber auch die Zuschauer auf ihre Kosten. In einer Cafeteria war für das leibliche Wohl gesorgt und auch die Spieler konnten sich hier zwischen den Spielen stärken. Einen Hauptpreis gab es nicht nur für die beste Mannschaft, sondern auch für die Teilnehmer der Tombola. Rund vierhundert Preise gab es zu gewinnen, darunter ein Tablet und ein Handy. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Sponsoren. Der Erlös des Fußballturniers kommt einem Patenkind in Uganda zugute.

 K800 DSCN4633

Seite 4 von 23

Zum Seitenanfang