jugend2a

 

 

Unser Pfarrbüro

Pfarrbüro St. Josef
Kirchplatz St. Josef 5,
46395 Bocholt
Tel. 02871/2 17 93 -0

 

E-mail: stjosef-bocholt@bistum-muenster.de

Mehr Informationen

Neuigkeiten

t shirt 1524677 640Kleidung für Jugendliche gesucht

Die Kleiderkammer Ewaldi sucht dringend Kleidung für Jugendliche. Wer Kleidung abzugeben hat, möge diese bitte entweder in den Einwurfschacht am Jugendheim Schwertstraße werfen oder sie zu den Öffnungszeiten – mittwochs zwischen 10.00 und 14.00 Uhr (außer am ersten Mittwoch) dort abgeben. Herzlichen Dank an alle Spender!“

Volle Kirche bei der Osternachtfeier in St. Josef

2018 Osternacht Titel

Viele Gläubige haben sich am Karsamstag-Abend in der St. Josef Kirche versammelt, um die Osternacht zu feiern. Die musikalische Gestaltung übernahmen „Jupps Band“ und der Chor „Laudate Deum“. Aufwendig gestaltet wurde die Feier der Osternacht von den „Himmelsstürmern“.

Nach der Osternachtsfeier war die ganze Gemeinde zur Agape-Feier ins Pfarrheim St. Josef eingeladen, um Ostern dann auch mit einem Glas Wein, netten Begegnungen und leckeren Sachen zu zelebrieren. Dazu gab es ein Mitbringbuffet, wozu jeder nach Möglichkeit etwas beitragen konnte: Eier, Brötchen, Käse, kleine Snacks oder Salat … – der Fantasie und der Küchenkunst waren keine Grenzen gesetzt.

So blieben zahlreiche Besucher bis lange nach Mitternacht zusammen, um die wichtigste Nacht des Jahres gemeinsam zu verbringen.

Kreuzwegprozession durch die Biemenhorster Bauernschaft

2018 Kreuzweg EW Titel

Viele Gläubige nahmen auch dies Jahr am Karfreitag an der  Kreuzwegprozession durch die Biemenhorster Bauernschaft teil. Die Anwohner hatten die einzelnen Kreuzwegstationen auf der fast 5 km langen und 1984 eingeweihten  Strecke schön aufgeräumt und geschmückt. Ausgestattet mit neuen Gebets- und Liederheften konnten sich die Teilnehmer mit dem eigenem Kreuz auseinandersetzen. In den Gebeten und in der Ansprache von Pastoralreferenten Klaus Mees an der 12. Station „Jesus stirbt am Kreuz“ wurde an das viele Leid erinnert, das  auch heute noch in unserer Welt existiert. Gott lässt die Menschen jedoch nicht im Stich, sondern begleitet sie in der Not.  Am Schluss des Kreuzweges bedankte sich Klaus Mees für die zahlreiche Teilnahme und bei den vielen Helfern, insbesondere bei den Messdienern, die das Kreuz getragen haben.  Er lud zur Feier der Karliturgie ein und wünschte allen ein frohes Osterfest.

Palmsonntag in Maria Trösterin

2018 Palmsonntag MT 1

Am Sonntag 25. März 2018 um 10:00 Uhr wurde in Maria Trösterin mit großer Anteilnahme der Palmsonntag gefeiert.

Vor dem Pfarrheim holte Pfarrer Andreas Hagemann und die Messdiener die Kirchenbesucher ab. Das Kindergartenteam und der Kita Chor hatten unter freien Himmel bei bestem Wetter den Einzug in Jerusalem in einer Aufführung wunderbar vorbereitet.

Über hundert Kinder hatten Palmstöcke sehr Kreativ gebastelt, sicherlich auch einige mit Hilfe der Eltern. Diese wurden nach der Aufführung und Segnung von den Kindern ganz Stolz zusammen mit den Eltern, Großeltern und noch vielen Kirchenbesuchern in einer Prozession in die Kirche getragen.

Nach der ansprechenden Palmsonntagsmesse von Pfarrer Hagemann wurden am Schluss an die Kirchenbesucher gesegnete Palmzweige für zu Hause verteilt.

Dieser Palmsonntag wird bei vielen Kirchenbesuchern in guter Erinnerung bleiben.

2018 Palmsonntag MT 2

Ökumenische Exerzitien im Alltag

auszeit 1

Die Hektik des Alltags einfach mal abschalten ....

Genau das ist möglich in der Zeit vom 15.02. – 22.03.2018.
Sie können sich die Zeit flexibel einteilen. Mit Hilfe eines Begleithefts planen Sie eine Auszeit, für das, was Ihnen wichtig ist. Impulse machen es möglich, ruhig zu werden, sich zu entspannen und zu beten.

Außerdem trifft sich einmal die Woche donnerstags um 20 Uhr eine lockere Austauschrunde bei Brot und Wein im Pfarrheim Ewaldi (Schwertstr. 22).

Anmeldungen sind unter 02871/217930, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Pfarrbüro (Kirchplatz St. Josef 5) bis zum 12.02.2018 möglich.

Das Begleitheft können Sie für 5€ vorab im Pfarrbüro bekommen
oder direkt am 15.02.

 

2018 moonlightprayer

Taizéfahrt

taize

 

- für Interessierte zwischen 15 und 29 Jahren

- vom 14.-22.07.2018

- 160€ für Anreise, Unterkunft und Verpflegung

- Infoabend am 04.04.2018 im Pfarrheim St. Josef

 

Anmeldung hier herunterladen:  Anmeldung

IMG 1866Start der Firmvorbereitung

Mit einem stimmungsvollen Gottedienst sind wir in die Vorbereitung auf die Firmung gestartet.

Begleitet von Jupp's Band und mit einer Installation einiger Messdiener lichttechnisch gut in Szene gesetzt konten die 44 Firmbewerber einen etwas anderen Bilck auf die Josefskirche werfen. Inhaltich galt es, den Focus eher auf sich selbst, seine Fähigkeiten, den freien Willen und die Verantwortung für sein Leben zu lenken. Nach einigen meditativen Impulsen wurde anhand eines Videos der "Ausbruch" aus dem Alltagstrott verdeutlicht. Pastoralreferentin Vanessa Bücker betonte in der Katechese, dass auch Jesus uns in die Mitte stellt und appelierte an die Vernunft und das Vertrauen auf die innere Stimme. In einer stilen Fürbittaktion konnte, wer wollte, ein Weihrauchkorn in eine Schale vor dem Altarn legen und damit die Bitte auch symbolisch vor Gott bringen. 

Wir wünschen allen Firmbewerbern eine intensive und abwechslungsreiche Vorbereitungszeit!

Adventssingen in Mussum

Titel

Am Sonntag, dem  17. Dezember 2017 fand in der Kirche Maria Trösterin um 17:00 Uhr das traditionelle Adventssingen statt.

Eingeladen dazu hatte der Gemeindeausschuss Mussum viele Akteure, unter anderem den Flender Chor unter der Leitung von Klaus Helfen, den Trompeter Kai Kosthorst, der den Flenderchor begleitete, den Mussumer Kinderchor Sunnykids unter der Leitung von Brigitte Krasenbrink und den Jekisschor unter der Leitung von Hildegunde Hagemann. Begleitet wurden die Sunnykids von Berthold Grütter: Akkordeon, Eva Nienhaus: Keybord, Maria Tewordt: Querflöte, Marvie Bömkes und Maila Greenly: Blockflöte. Nach den ersten musikalischen Beiträgen des Flenderchors unterhielt uns Klaus Helfen mit einem Weihnachtsgedicht.

Instrumental wurden wir mit Beiträgen von Katharina Jäger: Akkordeon und Finja Wesendonk: Saxophon überrascht.

Die große Überraschung kam zum Schluss des Konzertes. Brigitte Krasenbrink hatte in kurzer Zeit einen Projektchor ins Leben gerufen, der mit 25 Jugendlichen besetzt war. Sologesang und Sprecher: Marina Hösing, Luzie Grütter, Lina Bräuer und Julia Hösing. Gitarre: Maik Ludwig und Sebastian Hösing. Geige: Esther Markett.

pastoralplanPastoralplan veröffentlicht

Nach der Pfarreiratswahl 2013 hat das Gremium die Erstellung des Pastoralplanes als Arbeitsschwerpunkt für die Legislaturperiode übernommen. Dazu wurde ein Ausschuss gegründet aus Mitgliedern des Pfarreirates und einer Vertreterin des Kirchenvorstandes. Zunächst ging es darum, die Situation der Pfarrei zu erfassen. Dazu sind statistische Materialien, die Sinusstudie und die kirchengeschichtliche Entwicklung der Stadt Bocholt untersucht worden. Um viele Gemeindemitglieder in den Überlegungsprozess einzubeziehen, hat man eine Gemeindebefragung unternommen und die Ergebnisse in einer Pfarrversammlung  vorgestellt. Alle Ergebnisse wurden im Ausschuss ausgewertet. Es entstand das Leitbild der Pfarrei. An fünf Sonntagen wurden die einzelnen Punkte in einer Predigtreihe vorgestellt, im Pfarreirat beschlossen und veröffentlicht. Zwei Klausurtagungen der Leitungsgremien  (Kirchenvorstand, Pfarreirat und Seelsorgeteam) haben sich weiter mit der Schwerpunktsetzung beschäftigt: Es wurde der Beschluss gefasst, die Pfarrkirche zu renovieren und sie den Herausforderungen der Gegenwart entsprechend zu gestalten; das Kirchenbild und die damit zusammenhängende Vorstellung vom Leitungsdienst der Pfarrei  wurden erarbeitet. Außerdem hat sich eine Arbeitsgruppe mit der Erstellung eines neuen Erstkommunionmodells beschäftigt – die Ergebnisse und Beschlüsse fließen mit in den vorliegenden Plan ein.
Pfarreirat und Kirchenvorstand haben den Pastoralplan beraten und beschlossen. Er soll in den nächsten Jahren umgesetzt und stetig weiter entwickelt werden.

Allen, die sich im Pastoralausschuss, bei der Gemeindebefragung oder in anderer Form an der Erarbeitung des Pastoralplans beteiligt haben, gilt ein besonderer Dank!!

Hier können Sie den kompletten Pastoralplan als .pdf einsehen: Pastoralplan

Seite 6 von 25

Zum Seitenanfang