Hinweise zur Wiederaufnahme der
Gottesdienste ab dem 07. Mai 

In der Pfarrei St. Josef beginnen wir mit den öffentlichen Gottesdiensten ab Donnerstag, 07. Mai. Die ersten öffentlichen Sonntagsgottesdienste beginnen am Samstag, 09. Mai.

Die Josefkirche ist wegen der Renovierungsarbeiten weiterhin geschlossen. Gottesdienste finden statt in der Ewaldi-Kirche und in der Kirche Maria Trösterin.

In der Schönstatt-Kapelle finden keine gemeinschaftlichen Gottesdienste statt; sie ist aber zum privaten Gebet geöffnet.

In der Hauskapelle vom Altenheim Guter Hirte finden ausschließlich Gottesdienste für und mit den Hausbewohnern statt. Deshalb ergibt sich folgende Messordnung:

Montag

8.30 Uhr Ewaldikirche (EW)  

(19.00 Uhr Maiandacht EW – nur im Mai)

Dienstag

8.30 Uhr  EW                             

19.00 Uhr Maria Tösterin (MT)

Mittwoch

19.00 Uhr EW

Donnerstag

8.30 Uhr EW       Neu!                  

19.00 Uhr MT (zusätzliche Messe) Neu!

Freitag

8.30 Uhr EW                         

Samstag

17.00 Uhr EW                                  

18.30 Uhr EW

Sonntag

9.00 Uhr EW             

10.00 Uhr MT           

11.15 EW

Der Zugang zu den Gottesdiensten wird begrenzt; die Zahl der zugelassenen Gottes-dienstteilnehmer richtet sich nach der Größe des Raumes. Dabei gilt, dass nach allen Seiten hin der von den Behörden empfohlene Mindestabstand (1,50 m) einzuhalten ist. Familien werden nicht getrennt.

In der Ewaldi-Kirche können 60 Personen am Gottesdienst teilnehmen. In Maria Trösterin können 48 Personen teilnehmen. Die Plätze werden mit grünen Schildern markiert.

Wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, dürfen keine weiteren Personen die Kirche betreten. Deshalb weisen wir besonders auf die Gottesdienste an den Werktagen hin. Sie können eine gute Ausweichmöglichkeit sein.

Es werden getrennte Ein- und Ausgänge benutzt. Beim Betreten und Verlassen des Kirchenraums bitten wir darum einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Wir bitten darum, möglichst das eigene Gotteslob mitzubringen.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme am Gottesdienst auf eigene Gefahr geschieht. Deshalb:

Die Übertragung von Gottesdiensten im Internet und Fernsehen wird weiterhin angeboten, damit Personen, die Risikogruppen angehören, leichter zu Hause bleiben können.

Wir bieten auch weiterhin Hausandachten zu allen Sonntagen an. Darüber hinaus gibt es einen Vorschlag für das Pfingstgebet und auch Mai-Andachten werden für den persönlichen Gebrauch in der Kirche ausgelegt und auf der Internetseite veröffentlicht.

 
Zum Seitenanfang