Neuigkeiten

 

Gemeinde aktuell

Neue Gottesdienstordnung ab dem 1. Adventssonntag: Es gehört wohl zu den schwierigsten Herausforderungen in einer Pfarrei, die Anzahl und die Zeiten der regelmäßig stattfindenden Gottesdienste zu verändern. Wir haben uns dieser Aufgabe gestellt, wohl in dem Wissen, dass wir es nicht allen Menschen recht machen können. Die abnehmenden Besucherzahlen, das Ausscheiden von Pfarrer Kötters und der bevorstehende Ruhestand von Pfarrer Manthey geben Anlass zur Veränderung. Eine lebendige Liturgie, die sowohl aus spiritueller Feier, guter Kirchenmusik und einer insgesamt gut gestalteten Atmosphäre genährt wird, ist das Ziel für alle Beteiligten. Der große Einsatz von Lektoren, Kommunionhelfern, Messdienern, Familiengottesdienstkreisen, Musikern, Chören und Küstern geben Zeugnis davon, dass eine würdige und bereichernde und vielseitige Liturgie ein Herzensanliegen ist. Das soll auch in Zukunft so sein. Nach wie vor gilt: Jeder ist in jedem Kirchgengebäude willkommen, so wie es am besten passt. Nach Beratung im Liturgieausschuss, im Seelsorgeteam und im Pfarreirat, hat der Pfarreirat folgende Ordnung für die Sonntagsmessen beschlossen:

Samstags:                                          17:00 Uhr St. Josef

                                                           18:30 Uhr Ewaldi

Sonntags:                                             9:00 Uhr Ewaldi

                                                           10:00 Uhr Maria Trösterin

                                                           11:15 Uhr St. Josef

 Montag:                                              10:00 Uhr Messe in der Kapelle  „Guter Hirte“

 Die Gottesdienstordnung tritt am 1. Advent diesen Jahres in Kraft.

 

Fahrradwache der Messdiener auf dem Kirchplatz St. Josef während der Kirmes:

Wie jedes Jahr organisieren die Messdiener St. Josef zur Kirmes wieder eine Fahrradwache auf dem Kirchplatz St. Josef. Wir weisen darauf hin, dass daher die Parkplätze direkt an der Kirche nicht zur Verfügung stehen.

 

Messen und Andachten am Kirmesmontag:

Am Kirmesmontag entfallen die Laudes um 8.00 Uhr, die Messe um 8.30 Uhr sowie die Rosenkranzandacht um 19.00 Uhr in der Josefkirche. Die Messe in der Kapelle des Guten Hirten um 10.00 Uhr findet wie gewohnt statt.

  

Pfarrbüro am Kirmesmontag geschlossen:

Am Kirmesmontag, dem 22. Oktober bleibt das Pfarrbüro geschlossen.

   

Öffnungszeiten Pfarrbüro in den Herbstferien:

Das Pfarrbüro ist in der Zeit vom 15. bis 26. Oktober von montags bis freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Wir bitten um Beachtung.

 

Vorschlagsliste für die Kirchenvorstandswahl:

Die Vorschlagsliste der Kandidaten für die Wahl hängt im Aushang zur Veröffentlichung aus. Ergänzungsvorschläge werden gerne noch bis zum 27./28. Oktober entgegengenommen. Ein Ergänzungsvorschlag muss von mindestens 20 Wahlberechtigten mit Vor-und Zunamen und Anschrift unterzeichnet sein und mit der Erklärung des Vorgeschlagenen, dass er zur Annahme einer etwaigen Wahl bereit wäre, eingereicht werden.

 

Trauercafé im Rosenbergtreff:

Gespräche und Austausch mit anderen Betroffenen bietet das Trauercafé, das wie jeden 3. Sonntag/Monat von 15.00-17.00 Uhr am Sonntag, 21. Oktober im Rosenbergtreff stattfindet. Alle, die über ihre Trauer ins Gespräch kommen wollen, sich austauschen oder einfach nicht allein sein wollen, sind herzlich eingeladen!

 

Friedensgebet:

Herzliche Einladung zum Friedensgebet am Donnerstag, dem 25.0ktober um 17 Uhr in  St. Georg. Pastor Ulrich Kroppmann wird einen Impuls geben zu der Bibelstelle aus dem Galaterbrief: “Einer trage des anderen Last.” Das gilt besonders auch für uns als Christen, als Volk Gottes, als Kirche.

 

Vortragsveranstaltung zu Leben und Wirken von Nikolaus Groß:

Die KAB St. Bernhard Mussum lädt am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 um 20.00 Uhr im Pfarrheim Maria Trösterin zu einem Vortrag zu Leben und Wirken von Nikolaus Groß ein. Referent ist Klaus Mees. Nikolaus Groß war zur Nazi-Zeit Gewerkschafts-sekretär und Redakteur der damaligen Westdeutschen Arbeiterzeitung der Katholischen Arbeitnehmerbewegung. Nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 wurde Groß verhaftet und unter dem berüchtigten Richter Freisler zum Tode verurteilt. Zu der Veranstaltung sind KAB-Mitglieder sowie Angehörige und Freunde herzlich eingeladen.

 

Rosenkranzandacht mit dem KKV:

Alle Interessierten sind am Freitag, dem 26. Oktober um 19.00 Uhr in der Josefkirche zur Rosenkranzandacht mit dem KKV herzlich willkommen.

 

Abend der Anbetung in St. Josef mit der Legion Mariens:

Am Freitag, dem 26. Oktober veranstaltet die Legion Mariens um 19.45 Uhr für alle Interessierten wieder einen Abend der Anbetung in St. Josef. Neben Aussetzung und Anbetung wird auch die Gelegenheit zum Empfang des Sakramentes der Versöhnung angeboten. Den Abschluss bildet gegen 21.30 Uhr eine Messfeier. Eine schöne Möglichkeit, den Stress der Woche abzulegen und die Seele zur Ruhe kommen zu lassen!

 

Faires Frühstück im Pfarrheim St. Josef:

Am Sonntag, dem 28. Oktober lädt der Eine-Welt-Kreis St. Josef um 9.00 Uhr im Pfarrheim St. Josef an der Karolingerstraße zu einem fairen Frühstück ein. Als Kostenbeitrag wird um eine freiwillige Spende gebeten. Telefonische Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 22 66 96 (Hestert) oder 21 79 30 (Pfarrbüro) entgegengenommen. In der Josefskirche liegen auch Anmeldezettel für eine schriftliche Anmeldung aus. Diese bitte im Pfarrbüro St. Josef abgeben. Anmeldeschluss ist der 22. Oktober.

 

Jugendmesse mit Messdieneraufnahme und Kirchkaffee in Maria Trösterin:

Nach der Jugendmesse mit Messdieneraufnahme, vorbereitet durch die „Himmelsstürmer“, am Sonntag, dem 28. Oktober sind alle wieder ganz herzlich zu Austausch und netten Gesprächen beim Kirchkaffee eingeladen. Die Messe wird musikalisch von den „Feuerzungen“ gestaltet.

 

Theateraufführung der Spielschar Mussum im Stadttheater Bocholt:

Ein gruseliger Jammerlaut, spürt ihr schon eure Gänsehaut? Ein Krächzen und ein dumpfer Ton, was war das nur? Zittert ihr schon? – Unter diesem Motto bietet ihnen die Spielschar Mussum mit der Komödie „Spökelstund‘n“ einen spannenden Abend im Seniorenheim, wo es gerade um Mitternacht besonders lebendig wird: Nächtliche Einstiege durch Fenster und ein Abstellraum voller Diebesgut geben Rätsel auf. Geheime Aufträge werden erledigt, mit dem Ziel, notleidenden Menschen zu helfen. Dabei werden die heimlichen Wohltäter von einem unbekannten Geist unterstützt. Diesem Treiben kommt der pensionierte Richter Moritz auf die Schliche. Seinem Gewissen folgend begibt dieser sich nachts um Sachspenden bemüht selbst auf Diebestour, lässt sich aber vom ehemaligen Pastor Balthasar erwischen. Doch auch dieser stellt sich schließlich als Komplize zur Verfügung und unterstützt die Hilfsaktion. So nehmen die nächtlichen Verwirrungen im Rentnerdomizil immer mehr Fahrt auf: eine trinkfreudige Heimbewohnerin, amouröse Anbahnungen und eine resolute Heimleitung tragen natürlich einen wesentlichen Teil dazu bei. Die Spielschar garantiert ihnen einen „geistreichen“ Abend und viel zu lachen! Und das nicht nur für die Kukident-Generation… 

Aufgeführt wird diese Komödie an 3 Terminen im Stadttheater Bocholt: Sonntag, 28.10. – 19 Uhr, Samstag, 03.11. – 20 Uhr, Sonntag, 04.11. – 19 Uhr. Eintrittskarten sind ab dem 06.10. im Vorverkauf zum Preis von 10 € bei der Tourist-Info, Nordstraße, Bocholt, bei der Bäckerei Tenbieg - Essing, Hardtstraße, sowie jeweils 60 Minuten vor jeder Aufführung an der Abendkasse (Tel. 0 28 71 / 95 32 61) erhältlich. Die Spielschar Mussum wünscht ihnen schon jetzt „völle Vergnögen“!

 

Bunter Nachmittag mit der KFD Ewaldi:

Am 30. und 31. Oktober sind Sie herzlich zum „Bunten Nachmittag“ der KFD Ewaldi eingeladen. Einlass ist um 14.30 Uhr, Beginn um 15.00 Uhr. Mitglieder zahlen 5,50 €, Nichtmitglieder 8,00 €. Es werden verschiedenfarbige Eintrittskarten für Dienstag und Mittwoch ausgegeben. Betrachten Sie bitte Ihre Anmeldung für den jeweiligen Nachmittag als verbindlich und halten Sie sie beim Einlass bereit! Anmeldezettel dazu werden zurzeit verteilt. Das KFD-Team freut sich mit Ihnen auf zwei gesellige Nachmittage mit einem humorvollen Programm!

 

Weltmissionssonntag 2018:

„Gott ist uns Zuflucht und Stärke“ (Ps 46). So lautet das Leitwort der diesjährigen Aktion der Missio-Werke. Das Bekenntnis aus dem Alten Testament ist eine Kraftquelle für Christen weltweit, besonders in Ländern in denen die Kirche bedrängt wird. Das gilt auch für Äthiopien. Das Land ist einer der ärmsten Staaten der Welt, zugleich aber Aufnahmeland für Flüchtlinge aus ganz Ostafrika. Die kleine katholische Kirche in Äthiopien engagiert sich für die entwurzelten Menschen und eröffnet ihnen neue Lebensperspektiven. Sie antwortet aber auch auf die allgemeine Verunsicherung, von der vor allem Jugendliche betroffen sind. Sie werden zwischen Tradition und Moderne zerrissen. In dieser Situation macht das Zeugnis der Kirche in Äthiopien beispielhaft deutlich, wie der Glaube den Menschen Heimat gibt. Im Monat der Weltmission und vor allem am Sonntag der Weltmission, dem 28. Oktober, stellen die   Missio-Werke die Arbeit der Kirche in Äthiopien in den Mittelpunkt. Zugleich erinnern sie daran, dass wir alle gerufen sind, missionarisch Kirche zu sein und den Glauben an Jesus Christus auf der ganzen Welt zu bezeugen. Mit der Kirche in allen Kontinenten sind wir in diesem Ziel und in dieser Aufgabe verbunden. Sichtbarer Ausdruck dieser Solidarität ist die Kollekte, deren Ertrag den ärmsten Ortskirchen zu Gute kommt. Bitte setzen Sie am Sonntag der Weltmission ein Zeichen der Verbundenheit und Solidarität mit einer großzügigen Spende bei der Kollekte für die Päpstlichen Missionswerke Missio.

 

Aktion „Eine Million-Sterne 2018“:

Durch Spende Lichterpate werden und damit Kindern und Jugendlichen in der Ukraine und im Dekanat Bocholt helfen! „Eine Million Sterne für eine gerechtere Welt“, unter diesem Motto findet in Bocholt die bundesweite Solidaritätskampagne von Caritas International am Lichtersonntag im November statt. Durch eine Spende (ab 5 €) kann man Lichterpatin / Lichterpate werden und Kindern und Jugendlichen in der Ukraine und vor Ort in Bocholt helfen. In der Ukraine arbeiten Caritas-Helfer/Innen in Hilfszentren, um vom Bürgerkrieg und seinen Folgen betroffenen Kindern und Jugendlichen die nötigste Grundversorgung und eine Perspektive zu geben. Lichterpatenschaften können Sie im Pfarrbüro während der Öffnungszeiten oder im CaritasCentrum erhalten. Außerdem können die Kerzenpatenschaften am Samstag/Sonntag 27./28.10 nach jedem Gottesdienst erworben werden. Höhepunkt der Bocholter „Eine-Million-Sterne-Aktion“ ist der Lichtersonntag am 04. November 2018 ab 16.30 Uhr auf dem Gasthausplatz.  Dort wird als internationales Solidaritätszeichen aus über vierhundert Kerzen ein großer Stern entzündet. Auf dem Gasthausplatz bieten die Pfadfinder Glühwein, Punsch und Stockbrot am Feuer an. Zur Lichter-Aktion am 4. November sind die Lichterpaten, sowie alle Interessierten herzlichst eingeladen!

 

Flashmob zur „Eine-Million-Sterne-Aktion“ am Lichtersonntag:

Im Rahmen der Aktion „Eine Million-Sterne 2018“ auf dem Gasthausplatz findet um 16 Uhr ein Flashmob statt, mit dem ein Zeichen für Gerechtigkeit gesetzt werden soll. Hierfür wird noch gesangliche und instrumentale Unterstützung gesucht. Die Probe dazu findet am 02. November um 19 Uhr in der Ewaldikirche statt. Wer sich vorstellen kann mitzumachen, ist herzlich willkommen!

 

 

Beiträge, die in den Pfarrnachrichten veröffentlicht werden sollen, bitte bis montags vorm Erscheinen im Pfarrbüro einreichen. Spätere Meldungen können u. U. nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Tagesimpuls, Lesungs-  und Evangelientexte:

Die aktuellen, kurz kommentierten Tagestexte finden Sie im Schott Messbuch unter http://www.erzabtei-beuron.de/schott . Erläuterungen zu den Texten des Wochenendes sind auch im Laacher Messbuch (http://www.maria-laach.de/laacher-messbuch/) zu finden. Auslegungen der Texte werden auch unter http://www.perikopen.de/perikopen.html bereitgestellt. 

 

Freitag, 19.10.2018  Hl. Paul vom Kreuz, hl. Johannes de Brébeuf, Isaak Jogues und Gefährten

08.00 Uhr

JO

Laudes

08.30 Uhr

JO

Messfeier

 

Samstag, 20.10.2018  Hl. Wendelin

09.00 Uhr

GE

Beichtgelegenheit in St. Georg (Pfr. Hagemann)

14.30 Uhr

MT

Gottesdienst zur Trauung des Brautpaares Katrin Kammin und Matthias Tenbensel

16.00 Uhr

JO

Beichtgelegenheit (Pater Jay)

17.00 Uhr

JO

Vorabendmessfeier

18.30 Uhr

EW

Vorabendmessfeier

Sonntag, 21.10. 2018 – 29. Sonntag im Jahreskreis

08.00 Uhr

EW

Messfeier

10.00 Uhr

MT

Messfeier

11.00 Uhr

EW

Messfeier

11.15 Uhr

JO

Messfeier

 

Montag, 22.10.2018 Hl. Johannes Paul II.

10.00 Uhr

GH

Messfeier

 

Dienstag, 23.10.2018 Hl. Johannes von Capestrano

19.00 Uhr

MT

Messfeier

 

Mittwoch, 24.10.2018 Hl. Antonius Maria Claret

08.00 Uhr

JO

Laudes

08.30 Uhr

JO

Messfeier

08.30 Uhr

MT

Eucharistische Anbetung

15.30 Uhr

GH

Friedensrosenkranz

19.00 Uhr

JO

Rosenkranzandacht mit der KAB

19.00 Uhr

EW

Messfeier

 

Donnerstag, 25.10.2018

08.30 Uhr

KAP

Messfeier mit Predigt, anschl. Anbetung bis 18.00 Uhr

19.00 Uhr

JO

Messfeier mit Kommunion in beiderlei Gestalten

 

Freitag, 26.10.2018 

08.00 Uhr

JO

Laudes

08.30 Uhr

JO

Messfeier

16.00 Uhr

JO

Kinderkirche

19.00 Uhr

JO

Rosenkranzandacht mit dem KKV

19.45 Uhr

JO

Abend der Anbetung

 

Samstag, 27.10.2018

09.00 Uhr

GE

Beichtgelegenheit in St. Georg

16.00 Uhr

JO

Beichtgelegenheit (Pfr. Hagemann)

17.00 Uhr

JO

Vorabendmessfeier

18.30 Uhr

EW

Vorabendmessfeier

 

Sonntag, 28.10. 2018 – 30. Sonntag im Jahreskreis

08.00 Uhr

EW

Messfeier

10.00 Uhr

MT

Messfeier mit Messdieneraufnahme als Jugendmesse mit junger Liturgie und Musik der „Feuerzungen“, anschl. Kirchkaffee

11.00 Uhr

EW

Messfeier

11.15 Uhr

JO

Messfeier

15.00 Uhr

EW

Tauffeier

 

JO = Josef, EW = Ewaldi, MT = Maria Trösterin,  GH = Haus vom Guten Hirten, KAP = Schönstattkapelle, FHB = Friedhof Bocholt, FHM = Friedhof Mussum, GE= St. Georg, APK= Apostelkirche

 

In der Schönstattkapelle Oktober bis April sonn- u. feiertags 17.30 Uhr eucharistische Anbetung, anschließend 18.00 Uhr Andacht, werktags 18.00 Uhr Rosenkranzgebet  

 

  

 

Zum Seitenanfang