Gemeinde aktuell

 

Leicht geänderte Öffnungszeiten im Pfarrbüro ab Februar 2020: Ab dem 03. Februar gibt es eine kleine Änderung bei den Öffnungszeiten des Pfarrbüros. Am Montagmorgen hat das Büro dann wie auch an allen übrigen Werktagen vormittags bereits ab 09:00 Uhr (statt 10:00 Uhr) geöffnet. Dafür schließt das Pfarrbüro am Freitagnachmittag eine Stunde früher, nämlich um 16:30 Uhr (statt um 17:30Uhr).

 

Generalversammlung der KAB St. Bernhard Mussum: Am Sonntag, dem 26. Januar sind alle KAB-Mitglieder und Interessierten um 11:00 Uhr zur Generalversammlung ins Pfarrheim eingeladen. Beginn ist mit der Messfeier um 10:00 Uhr in der Kirche Maria Trösterin. Um 11:00 Uhr schließt sich die Versammlung im Pfarrheim an. Unter Punkt „Verschiedenes“ sollen die Möglichkeiten zur zukünftigen Positionierung der KAB St. Bernhard Mussum diskutiert werden. Eine gute Beteiligung möglichst vieler KAB-Mitglieder zu dieser Frage ist deshalb wünschenswert. Nach den Regularien um ca. 12:15 Uhr gibt es alte Lichtbildaufnahmen zu sehen, die an die Aktivitäten aus früheren Jahren mit vielen netten noch lebenden und verstorbenen Mitgliedern und Bekannten erinnern. Danach wird gegen 13:00 Uhr kostenlos eine Gulaschsuppe serviert, sodass zuhause die Küche kalt bleiben kann. Herzliche Einladung an alle Mitglieder der KAB!

 

Monatliche Messfeier der KFD St. Josef im Guten Hirten: Wegen der Renovierung der Josefkirche findet die monatliche Messfeier der KFD St. Josef während dieser Zeit in der Kapelle vom Guten Hirten statt. Die nächste Messe mit der KFD St. Josef ist also am Mittwoch, dem 29. Januar um 08:30 Uhr in der Kapelle vom Guten Hirten. Die Kollekte ist wie immer für die Aktion Tansania bestimmt. Nach der Messe ist wieder gemütliches Treffen beim Kaffee im Pfarrheim St. Josef.

Auch die Bücherei ist dann für eine Stunde geöffnet. Da im Pfarrheim dann gerade die Küche renoviert wird, wäre es schön, wenn jeder selbst von zu Hause eine Tasse und einige eine Thermoskanne Kaffee mitbringen könnten. Es wird auch so bestimmt ein schöner Vormittag. Herzliche Einladung und vielen Dank für das Verständnis!

 

Nachbarschaftscafé im Rosenbergtreff: Im Rosenbergtreff gibt es ein neues Angebot: Am Donnerstag, 30. Januar von 14:30 – 16:30 Uhr geht es los. Zwanglose Begegnung in lockerer Runde, andere kennenlernen, sich über den Alltag austauschen, gemeinsame Interessen herausfinden – das ist auf unkomplizierte Weise beim Nachbarschaftscafé möglich. Weitere Infos bei Inge Bihn, Tel. 2513 1203.

Ökum

enisches Friedensgebet in St. Georg: Herzliche Einladung zum Friedensgebet im neuen Jahr in St. Georg. Das Jahresthema lautet: “Wachet und betet.” So wird am Donnerstag, 30. Januar um 17:00 Uhr in St. Georg mit dem Wort Gottes gebetet: Friede den Menschen auf Erden. Zum Abschluss gibt es wie immer eine kleine Lichterfriedensprozession in der Kirche. Der “Friedefürst” freut sich auf jeden Mitbetenden!

 

Anbetung und Lobpreis in der Schönstattkapelle: Am Samstag, dem 01. Februar sind alle, die gerne im Lied Gott loben und preisen und sich im Gebet vereinen möchten, von 11:00 – 12:00 Uhr zu Anbetung und Lobpreis in die Schönstattkapelle eingeladen. Gestaltet wird diese Stunde von verschiedenen geistlichen Gemeinschaften der katholischen Kirche in Bocholt. An jedem ersten Samstag des Monats möchten sie damit ein Zeichen der Einheit setzen.

 

Wortgottesdienst für Ältere in der Kapelle vom Guten Hirten: Jeweils am ersten Samstag des Monats findet um 16:00 Uhr in der Kapelle vom Guten Hirten ein Wortgottesdienst statt, der in besonderer Weise für ältere Menschen und ihre Angehörigen gestaltet wird. Mit dem Gottesdienst am Samstag, dem 01. Februar wird diese Reihe fortgesetzt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

 

Fest: Darstellung des Herrn bzw. Maria Lichtmess: Während heute nach liturgischem Kalender die Weihnachtszeit am Fest der Taufe Jesu endet, das am Sonntag nach Heilig Dreikönig gefeiert wird, galt früher Maria Lichtmess bzw. Darstellung des Herrn am 02. Februar als das Ende der Weihnachtszeit und damit als "Stichtag" für den Abbau des Christbaumes. Dieses Fest wird genau 40 Tage nach Weihnachten gefeiert, denn es erinnert daran, dass Maria und Josef ihren Sohn Jesus entsprechend der jüdischen Tradition 40 Tage nach seiner Geburt zum Tempel brachten, um ihn „vor Gott darzustellen“ d.h. Gott zu weihen. Die Bezeichnung „Mariä Lichtmess“ kam auf, als man begann, an diesem Tag die für das nächste Jahr benötigten Kerzen zu weihen und zu diesem Zweck Licht(er)messen durchführte. Vom „Licht“ ist auch in der zugehörigen Bibelstelle die Rede. So preist der Prophet Simeon, als er der heiligen Familie im Tempel begegnet, Jesus als das „Licht, das die Heiden erleuchtet“. Das Licht symbolisiert die neue Hoffnung, die durch den Gottessohn in die Welt gekommen ist. Aufgrund der Verbindung mit der Lichtsymbolik wird das Namensfest des heiligen Blasius – des Fürsprechers von Menschen mit Halskrankheiten – oft vom 03. auf den 02. Februar vorgezogen. Dann wird im Anschluss an die Liturgie des Lichtfestes der so genannte Blasiussegen gespendet, bei dem der Priester zwei gekreuzte Kerzen vor den Hals des zu Segnenden hält. (Text aus: Pfarrbriefservice.de)

 

Winterwanderung der KFD Ewaldi: Jeder weiß, wo am Nordwall das Haus der Caritas ist. Aber was wird dort eigentlich getan? Damit man das erfahren kann, führt die Winterwanderung der KFD Ewaldi am 11. Februar zum Haus des Caritasverbandes in Bocholt. Herr Janßen-Kappenberg wird berichten, welche vielfältigen Aufgaben die Caritas wahrnimmt. Treffpunkt für alle Mitwanderer ist um 15:00 Uhr auf dem Kirchplatz an der Ewaldikirche. Von dort wird es in gemütlichem Tempo zum Nordwall gehen. Nach dem Besuch bei der Caritas wird auf dem Rückweg zu einem kleinen Imbiss bei der Gaststätte Kock eingekehrt. Für den Imbiss etc. wird ein Kostenbeitrag von 6,00 € erhoben. Eine Anmeldung unter Zahlung dieses Betrags bei den Helferinnen oder Vorstandsteam ist bis zum 04. Februar erforderlich. Alle interessierten KFD-Frauen sind herzlich eingeladen!

 

Gemeindefrühstück in Ewaldi: Gelegenheit, bei einem leckeren Frühstück ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen, das bietet das nächste Gemeindefrühstück am Sonntag, dem 09. Februar nach der 9:00 Uhr-Messe im Pfarrheim Ewaldi. Ausgerichtet wird es vom Gemeindeausschuss. Herzlich willkommen!

 

Noch Plätze frei beim Ferienlager in den Sommerferien auf Ameland: Welche Jungen und Mädchen haben Lust, vom 11. – 25. Juli mit ins Ameland-Ferienlager zu fahren? Es sind noch einige Plätze sowohl für Jungen wie auch für Mädchen frei. Wer Interesse hat, kann sich gerne im Pfarrbüro; Tel. 21793-0 melden.

 

Pilgern auf dem Jakobsweg: Wer hat Lust vom 08. – 12. Juni unter dem Motto „Wir wollen dann mal weg…“ beim Pilgern auf dem Jakobsweg zwischen Köln und Koblenz dabei zu sein? Jeder, der Interesse hat, ob als Pilger, Koch, Routenplaner oder Allroundmanager ist herzlich zu einem ersten Treffen am 25. März um 19:30 Uhr im Pfarrheim Ewaldi an der Schwertstraße 24 eingeladen. Rückfragen beantwortet gerne Vanessa Bücker, Tel. 21793-131 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ergebnisse der Caritas-Adventssammlungen 2019: Bei der Caritas-Adventssammlung Ende 2019 gingen auf die Konten der drei Pfarrcaritas-Gruppen in St. Josef Spenden in Höhe von insgesamt 10.646,00 € ein. Dieser Betrag verteilt sich auf die einzelnen Gemeindeteile wie folgt: St. Josef 5.760,00 €, Ewaldi 3.048,00 € und Mussum € 1.838,00. Die Pfarrcaritas-Gruppen danken allen Spendern von Herzen für die Unterstützung ihrer Arbeit.

 

Beiträge, die in den Pfarrnachrichten veröffentlicht werden sollen, bitte bis spätestens 10 Tage vor dem Erscheinen einreichen.

Zum Seitenanfang