Hausandachten

Für den Janauar möchten wir Ihnen weiterhin Andachten zur Feier zu Hause anbieten:

24.01. 3. Sonntag im Jahreskreis (Lesejahr B) : Hausandacht (hier herunterladen)

3sonntagljb

 

EK Vorb Logo kl

Liebe Eltern der Erstkommunionkinder 2021,

Die Anmeldung für die katechetischen Gottesdienste in der Erstkommunionvorbereitung finden Sie unter : https://st-josef-bocholt.de/aktuelles/ek-5

Aufgrund der aktuellen Coronabeschränkungen bieten wir die katechetischen Gottesdienste jeweils parallel in der Ewaldikirche und der Josefkirche an. 

Aus technischen Gründen ist zu jedem Thema eine getrennte Anmeldung erforderlich.  Die Anmeldung gilt jeweils auch für bis zu zwei Begleitpersonen.

Sternsinger-Aktion 2021

  

Leider können die Sternsinger in diesem Jahr nicht von Tür zu Tür ziehen. Aber der Segen der durch die Geldsammlung für viele Kinder und Familien in den ärmsten Gegenden der Welt ermöglicht wird, soll nicht ganz ausbleiben. 

qr code sternsingerüberweisungWir freuen uns sehr, wenn Sie die Sternsingeraktion auch in diesem Jahr mit einer Spende unterstützen.
Über unser Online-Spendenkonto unter
https://spenden.sternsinger.de/ihc3c9to oder per Überweisung an:
Kath. Kirchengemeinde St. Josef IBAN: DE95 4285 0035 0000 2200 04 Verwendungszweck: Sternsinger.
Gerne können Sie auch nebenstehenden QR-Code mit Ihrer Banking-App nutzen. Im QR-Code sind die IBAN und der Verwendungszweck enthalten.

Die Segenssprüche-Aufkleber liegen in den Kirchen zur Mitnahme aus.

Einladung zum Krippenbesuch in unseren Kirchen

2020 Krippen alle

Unsere Kirchen St.Josef, Sancti Ewaldi, Maria Trösterin und das Schönstattkapellchen in Biemenhorst sind tagsüber geöffnet und laden alle ein zum Krippenbesuch, einem persönlichem Gebet und Kerzen anzünden.

Die Krippe in der neu renovierten St. Josef Kirche ist auch hier kurz vorgestellt.

Vielen Dank Allen, die die Krippen aufgebaut haben.

Es gibt auch die Möglichkeit, Geld für Adveniat entweder in der Kirche oder über das Spendenkonto:

Katholische Kirchengemeinde St. Josef

IBAN: DE95 4285 0035 0000 2200 04

zu spenden.

Pfarrbüro für Publikumsverkehr weiterhin geschlossen

Aufgrund des verschärften Lockdowns bleibt das Pfarrbüro voraussichtlich bis zum 31. Januar für den Publikumsverkehr geschlossen.

Telefonisch sind wir erreichbar:
montags bis donnerstags von    9:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 17:30 Uhr, 
freitags von                             9:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 16:30 Uhr
samstags von                         10:00 - 12:00 Uhr

Weihnachtstütenwerbung finalWeihnachtstüten

Aufgrund der aktuellen Coronasituation ist es noch nicht abzuschätzen, wie wir Weihnachten feiern werden. Eins ist sicher. Es wird anders!

Für alle, die Weihnachten lieber keinen Gottesdienst in der Kirche mit vielen Menschen besuchen möchten, gibt es die Möglichkeit, sich Impulse und Anregungen für das Weihnachtsfest nach Hause zu bestellen und dort mit einem kleinen Kreis oder der Familie Weihnachten zuhause zu feiern.

Amelandlager 2021

ameland pulli

Zur Anmeldung bitte hier klicken!

 

Ameland 2021 –  Ein unvergesslicher Sommer!

 

Feierliche Altarweihe und Wiedereröffnung der Josefkirche

2020 Altarweihe Titel hell

 

  

Die Sonntagsmesse am 29. November in der Josefkirche war in mehrerer Hinsicht etwas Besonderes; es gab mehr Teilnehmer am Bildschirm zu Hause als in der Kirche vor Ort. Das  war auch der erste Gottesdienst nach etwa zehnmonatiger Renovierung und Bischof Felix Genn weihte den neuen Ambo (das Lesepult) und den neuen Altar ein. In seiner Predigt wies Bischof Genn zuerst auf die beispiellose Zeit hin, in der wir uns dieses Jahr auf Weihnachten zubewegen. Dann erklärte er die Bedeutung der bei Altarweihe benutzten Symbole: Wasser, Öl und Feuer. Seine Predigt schloss der Bischof mit dem Appel, die Mitglieder der St. Josef Gemeinde mögen den Schwung des Neuanfangs mitnehmen, um so Andere für den Glauben zu begeistern: „Zeigen wir anderen, dass es sich lohnt, Christ zu sein.“ Das entspreche auch dem Jahresmotto unserer Kirchengemeinde „Wir sind nicht nur Erinnerung, wir sind Erwartung, Aufbruch, Schwung!“. Vor der Altarweihe setzte Bischof Genn die Reliquien der Heiligen Actus und Eulogius sowie und des Seligen Clemens August Kardinal von Galen in den Altar bei.

Die anschließende Altarweihe war sicherlich der Höhepunkt der Feier. Zuerst besprengte der Bischof den Altar mit Weihwasser. Bekleidet mit einer Schürze goss er an fünf Stellen, als Erinnerung an die fünf Wundmale Christi, kostbares Chrisamöl auf den Altartisch und verrieb es mit seinen Händen. Auf die fünf Stellen kamen dann Dochte mit Weihrauch, die der Bischof und Pfarrer Hagemann mit dem Licht der Osterkerze entzündeten.

Schon zu Beginn des Wortgottesdienstes hatte der Bischof den neuen Ambo mit Weihwasser besprengt und der Lektorin Käthe Giesing die Bibel zur Verkündigung des Gotteswortes überreicht.

Pfarrer Hagemann bedankte sich vor dem Schlusssegen bei allen an der Kirchenrenovierung Beteiligten – vor allem bei den Architekten, den Fachfirmen und den ehrenamtlichen Gremienvertretern und bat die Gemeinde, die neu gestaltete Kirche nicht als bloßes Bauwerk aus Steinen zu sehen, sondern „als Haus der Begegnung zwischen Gott und den Menschen“.

Für den musikalischen Rahmen sorgten der Kirchenmusiker Norbert Langstein und einige Solosänger.  Auch die Sonne unterstrich die festliche Stimmung. Das durch die bunten Fenster durchdringende Licht malte farbenfrohe  Muster auf die jetzt hellen Wände der renovierten Kirche. Die Pandemie Einschränkungen ließen nur eine geringe Anzahl von Besuchern zu. Die weiteren Interessierten konnten den Gottesdienst per Livestream verfolgen und die Kirche dann nach der Messe besuchen. Auch für die folgende Zeit bieten sich noch viele Möglichkeiten, die Sanierung persönlich zu begutachten. Siehe dazu die aktuellen Infos in den Pfarrnachrichten. Der Gottesdienst ist auch weiterhin auf dem Youtube-Kanal unserer Pfarrei unter diesem Link zu sehen.

  • Altarweihe_01
  • Altarweihe_02
  • Altarweihe_03
  • Altarweihe_04
  • Altarweihe_05
  • Altarweihe_06
  • Altarweihe_07
  • Altarweihe_08
  • Altarweihe_09
  • Altarweihe_10
  • Altarweihe_11
  • Altarweihe_12
  • Altarweihe_13
  • Altarweihe_14
  • Altarweihe_15
  • Altarweihe_16
  • Altarweihe_17
  • Altarweihe_18
  • Altarweihe_19
  • Altarweihe_20
  • Altarweihe_21
  • Altarweihe_22
  • Altarweihe_23
  • Altarweihe_24
  • Altarweihe_25
  • Altarweihe_26
  • Altarweihe_27
  • Altarweihe_28
  • Altarweihe_29
  • Altarweihe_30
  • Altarweihe_31
  • Altarweihe_32
  • Altarweihe_33
  • Altarweihe_34
  • Altarweihe_35
  • Altarweihe_36
  • Altarweihe_37
  • Altarweihe_38
  • Altarweihe_39
  • Altarweihe_40
  • Altarweihe_41
  • Altarweihe_42
  • Altarweihe_43
  • Altarweihe_44
  • Altarweihe_45
  • Altarweihe_46
  • Altarweihe_47
  • Altarweihe_48
  • Altarweihe_49
  • Altarweihe_50
  • Altarweihe_51
  • Altarweihe_52
  • Altarweihe_53
  • Altarweihe_54
  • Altarweihe_55
  • Altarweihe_56
  • Altarweihe_57
  • Altarweihe_58
  • Altarweihe_59

Spendenaufruf der Begegnungsstätte

handy danke

 

Die Begegnungsstätte St. Josef hat ihre Arbeit aufgrund der außergewöhnlichen Umstände verändert. Dies heißt aber nicht, dass wir nicht trotzdem weiterhin zusammenhalten und gemeinsam Wege finden, um zu unterstützen und uns auszutauschen.

 

Die Kinder werden zurzeit von ehrenamtlichen Helfern telefonisch bei ihren Hausaufgaben unterstützt. Die Kinder können diese Hausarbeiten alleine nicht bewältigen, da der größte Teil unserer Klienten aus fremden Ländern kommt und die Eltern kaum oder wenig Deutsch sprechen. Die Familien nehmen die Hilfe gerne an und melden sich sogar aus Eigeninitiative bei den Helferinnen und Helfern. Wir rechnen, schreiben und lesen mit den Kindern über Telefon; außerdem hören wir ihnen zu, wenn sie Probleme haben oder beantworten ihnen Fragen. Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten hat sich die telefonische Unterstützung der Familien gut eingespielt. 

 

Wiedereröffnung der Josefkirche

Wir freuen uns, Ihnen die Aufzeichnung des Gottesdienstes zur Wiedereröffnung der Josefkirche mit Altarweihe am 29. November um 10 Uhr anbieten zu können.

Diese können Sie direkt bei Youtube ansehen, dazu  bitte hier klicken
(Sie verlassen die Internetseite st-josef-bocholt.de und werden auf die Seite youtube.de weitergeleitet. Alle Datenschutzinformationen finden Sie unter: Datenschutz)

Ein weiteres Video über die letzten Tage der Vorbereitung auf die Wiedereröffnung finden Sie auf unserer Videoseite zur Renovierung. hier!

kirche

Grundstein der Josefkirche jetzt an der neuen Stelle

2020 Grundstein2 Titel 1800

Nachdem vor etwa sechs Wochen der Grundstein aus der Wand im Chorraum der Kirche herausgenommen wurde, fand er am Dienstag, dem 17. November, einen neuen Platz in der Turmhalle. Diesmal sind zwei Zeitkapseln mit eingebaut: Die Originalkapsel vom 1896 und dazu eine neue mit einem Inhalt aus unserer Zeit. Da durften neben den aktuellen Ausgaben vom „Kirche und Leben“ sowie dem Bocholter Volksblatt, ein paar Euromünzen und einer Urkunde auch zwei Corona-Schutzmasken nicht fehlen. Die Urkunde unterschrieben Pfr. Hagemann, die beiden Architekten und die Mitglieder des Bauausschusses. Die ursprüngliche gläserne Kapsel bekam auch, wie die neue, eine Hülle aus Kupferblech. Die Behälter platzierte Pfr. Hagemann in den Wandbohrungen, die von der Grundsteinplatte abgedeckt wurden. Die Gravierung der Grundsteinplatte wurde um die Jahreszahl 2020 ergänzt. Ein kurzes Gebet schloss die Feierstunde ab und der Bauausschuss widmete sich weiteren Punkten, die bis zur Wiedereröffnung der Kirche am 29. November geklärt sein müssen.

Hier der Text der eingemauerten Urkunde:

Öffnung und Verlegung des Grundsteins

Im Oktober 2020 haben wir den Grundstein der Josefkirche geöffnet. Anlass ist die umfassende Renovierung des Innenraums der Kirche und die Neugestaltung des Altarraumes. Die Anhebung des Bodenniveaus im Chorraum macht die Verlegung des Grundsteins notwendig.

Bei der Öffnung des Grundsteins fanden wir eine verschlossene und unbeschädigte Glaskapsel vor. Wir haben die Kapsel nicht geöffnet. Das Glas ließ eine intakte Zeitung erkennen, die ein weiteres Schriftstück umschließt. Wir gehen davon aus, dass es sich um die Grundsteinurkunde handelt. Außerdem kann man einige Münzen erkennen, u. a. ein 20-Pfennig-Stück.

Der Grundstein findet nun seinen neuen Platz in der Turmhalle der Kirche. Die Baumaßnahme im Jahr 2020 umfasst die Erneuerung der elektrischen Installationen, eine neue Heizungsanlage und eine neue Beschallungstechnik. Eine neue Farbgebung durch einen Anstrich und ein neues Beleuchtungskonzept sorgen für einen freundlichen, hellen Kirchraum. Dazu trägt auch der neue Fußboden aus hellem Donaukalkstein bei.

Der neue Chorraum erhält eine großzügig weite Gestaltung in der Vierung der Kirche. Im Mittelpunkt steht der neue Altar, der ebenfalls aus Donaukalkstein gefertigt ist. Die Gemeinde versammelt sich zu drei Seiten des Altares. Bänke und Stühle ermöglichen eine variable Formation für kleine und große Festversammlungen.

Im Jahr 2015 begannen die ersten Überlegungen zur Renovierung. Am diesjährigen Fest „Taufe des Herrn“ feierte die Gemeinde den letzten Gottesdienst in der Josefkirche, bevor die Bauarbeiten begannen. Am 1. Advent 2020, Sonntag, 29. November, soll die Weihe des neuen Altars stattfinden und die Wiedereröffnung der Kirche erfolgen. Die Renovierung geschieht unter den Herausforderungen, die die weltweite Corona-Pandemie im Jahr 2020 mit sich bringt. Abstands- und Hygieneregeln erschweren nicht nur die Arbeit der Handwerker, sondern fordern auch viele Schutzmaßnahmen für die Feier der Gottesdienst und die Aktivitäten des Gemeindelebens.

Wir legen dem Grundstein eine aktuelle Tageszeitung, die heute gebräuchlichen Euro-Münzen und eine Corona-Schutzmaske bei.

Wir hoffen, dass unsere Josefkirche für viele Menschen in den unterschiedlichsten Situationen des Lebens ein Ort der Begegnung mit Gott werden kann, an dem sie Trost, Hoffnung und Zuversicht für ihr Leben gewinnen.

Bocholt, Allerheiligen 2020

Pfarrer                                                                                                               Architekten

Bauausschuss

Renovierung der Josefkirche

  

 

 

 

 

 

40 Jahre nach der letzten großen Renovierung von 1979/80 war die Erneuerung der Josefkirche erforderlich.

 

Die fünf wichtigsten Ziele bei der Planung:

1. Es soll Licht in die Kirche kommen. Deshalb wird an einem guten Beleuchtungskonzept gearbeitet. Überall soll gutes Sehen möglich werden. Gleichzeitig wird der Farbgebung an Wänden und Säulen eine wichtige Bedeutung zugemessen.

2. Immer wieder gibt es Klagen über die Temperatur in der Kirche. Deshalb planen wir eine neue Heizungsanlage, die für eine gute und gleichmäßige Wärme im ganzen Gebäude sorgen kann.

3. Außerdem wird eine neue Lautsprechertechnik geplant, damit es einfach wird, die Texte, Gebete und Ansprachen gut zu hören.

4. Wir planen einen neuen Altarraum. Der Altar soll in quadratischer Form in die Mitte der Vierung unserer Kirche kommen. Von drei Seiten werden dann Stühle und Bänke zum Verweilen und Mitfeiern der Gottesdienste einladen. Ein neuer einheitlicher Fußboden soll dazu beitragen, dass wir einen ruhigen Raumeindruck gewinnen. Zugleich wird uns die Möglichkeit gegeben, mit den Stühlen (und Bänken) variabel umzugehen. Bei Gruppengottesdiensten könnte zum Beispiel ein Stuhlkreis um den Altar gebildet werden. Der quadratische Altar erlaubt es, die Messe zum Seitenschiff hin zu feiern, wenn sich kleine Gesellschaften versammeln.

5. Die Variabilität des Raumes ist uns wichtig, damit sich in St. Josef jung und alt, klassische und ganz neue Gottesdienstformen, große und kleine Gruppen beheimaten können. Wir wollen einen Platz schaffen, an dem eine Leinwand und ein Beamer ihren festen Ort finden, damit auch moderne Technik gebraucht werden kann. Bei der Feier der Osternacht oder der Einspielung des Bischofswortes haben wir schon sehr positive Erfahrung mit bewegten Bildern und Filmen gemacht.

 

Die Baumaßnahme wurde im Januar 2020 begonnen.
Die Aufnahmen dokumentieren den Fortschritt der Renovierung.

 

Am 1. Advent, Sonntag, 29. November 2020, um 10 Uhr erfolgt die Wiedereröffnung der Josefkirche.
Bischof Dr. Felix Genn wird in einem festlichen Gottesdienst die Weihe des neuen Altars vornehmen.
Der Gottesdienst wird im Livestream übertragen: https://www.youtube.com/watch?v=hgUAU...

Wir laden herzlich zum Besuch der neugestalteten Josefkirche nach der Wiedereröffnung ein.

 

Musik-Quelle: Kostenlose Musik von musicfox (https://www.musicfox.com/info/kostenl...)

 

© Gabriele Pohl, ReclameBüro / KindermissionswerkMartinsfeier entfällt

Wegen der aktuellen Corona-Regeln werden wir uns am Sonntag nicht zu der geplanten Martinsfeier in Maria Trösterin treffen. Aber wir haben uns etwas Schönes überlegt, wie Ihr zu Hause trotzdem eine kleine Martinsfeier machen könnt. Macht Euch am Sonntag Nachmittag zuerst mit Eurer Familie auf den Weg nach Maria Trösterin oder Ss. Ewaldi und sucht Martin in der Kirche. Ihr könnt auch gerne Eure Laternen dazu mitnehmen! Habt Ihr Martin gefunden? Dann nehmt Euch eine der Tüten, die dort bereitstehen. Darin ist etwas zum Vorlesen, zum Basteln, zum Teilen und zum Nachdenken. Setzt Euch zu Hause gemütlich zusammen, öffnet die Tüte und los geht's...

 

  • GrafiK: © Gabriele Pohl, ReclameBüro / Kindermissionswerk

Die kath. Kirchengemeinde St. Josef, Bocholt, sucht im KiTa-Verbund für ihre Kindertageseinrichtung St. Josef, Askanenstraße zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d)

als Einrichtungsleitung.

 

Des Weiteren werden für den KiTa-Verbund noch gesucht:

sozialpädagogische Fachkräfte (m/w/d)

in Voll- und Teilzeit.

Alle Informationen unter : Stellenangebote

Grundstein der Josefkirche wird verlegt

2020 Grundstein Titel 1200

Auf der Agenda des regelmäßigen Treffens unserer Kirchenbaugruppe stand am Dienstag, dem 13. Oktober ein besonderer Punkt: Den Grundstein der Kirche in den Augenschein zu nehmen. Da der Chorraumboden im Rahmen der Renovierung erhöht wird, muss der  Stein in den Eingangsbereich verlegt werden. So bot sich der Gruppe eine einmalige Gelegenheit, den ca. 40 cm x 40 cm x 80 cm großen Steinquader samt Inhalt zu betrachten. Der Grundstein der Josefkirche wurde am 31. Mai 1896 eingemauert. In dem eher unauffälligen Stein ist vorne die Zahl 1896 eingraviert, die leider etwas beschädigt ist. In der Mulde unter einer Abdeckung findet ein Gefäß seinen Platz. Darin befinden sich eine Urkunde, eine Tageszeitung und einige Münzen. Solche Zeitkapseln wurden oft aus Kupfer hergestellt. Hier war es zum Glück Glas, so dass man, ohne das Gefäß zu öffnen, den Inhalt sehen konnte. Dadurch entfiel das aufwendige Öffnen unter Laborbedingungen in Schutzatmosphäre. Auf diese Art erfuhren die Beteiligten, dass es sich bei der Tageszeitung um die „Kölnische Volkszeitung“ handelt – eine katholische Tageszeitung, die 1896 schon seit 37 Jahren erschien. Bedauerlicherweise konnte die Zeitung nicht vollständig gelesen werden. Immerhin weißt die Gruppe jetzt, dass die „Draht-Adresse“ der Zeitung „Volkszeitung, Kölnrhein“ lautete und der vierteljährliche Bezugspreis für die Türkei 8,90 Mark betrug. Auch die Geldmünzen waren im Gefäß erkennbar. Nach der Begutachtung wurden die „Schätze“ wieder sorgfältig in der Vertiefung fixiert und der Grundstein kann jetzt an dem neuen Platz eingemauert werden. Wer weiß, wann sein Inhalt wieder zur Vorschein kommen wird? In der Weihnachtsausgabe vom Dreiklang gibt es mehr zu diesem Thema.

Rosenkranzgebet im Oktober

2020 Rosenkranz

 

Im Oktober wird an verschiedenen Orten unserer Pfarrei das Rosenkranzgebet angeboten. Dabei können wir besonders auch die aktuellen Anliegen von Welt, Kirche und Familie vor Gott bringen. Ein Wort von Papst Franziskus vom 25.04.2020 kann uns dazu einladen: „Liebe Brüder und Schwestern, wenn wir gemeinsam mit dem Herzen Marias, unserer Mutter, das Antlitz Christi betrachten, wird uns dies immer tiefer als geistliche Familie vereinen und uns helfen, diese Prüfung (der Pandemie) zu überwinden. Ich werde für euch beten, insbesondere für diejenigen, die am meisten leiden, und ihr betet bitte für mich. Ich danke euch und segne euch von Herzen.“ Das Angebot zum Rosenkranzgebet besteht in der Ewaldikirche jeweils Montag und Mittwoch um 18:30 Uhr und im Schönstattzentrum, Haus Marienhorst täglich um 18:00 Uhr. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

2020 Maria mit Rosenkranz

Familienkreise (er-) leben - Infoabend in der FABI

Junge Gemeinschaft

Familienkreise (er-) leben - Infoabend in der FABI: Der Familienverband Junge Gemeinschaft (JG) lädt am Montag dem 28. September 2020 um 20 Uhr in den Räumlichkeiten der FABI Bocholt zur Neugründung eines Familienkreises (FK) ein. AHA-regelkonform versucht Frank Wolsing als regionaler Mitarbeiter der JG im Bistum Münster, Einblicke und Infos zu dieser Freizeit-Lebensform mit anderen Familien zu geben. Der kurze Informations- und Kennenlernabend in der FABI, Ostwall 39, dient auch der Absprache zukünftiger Treffen und der Sammlung von Interessen und Wünschen zum FK.

Die Gründung eines Familienkreises bringt Familien in einer besonderen Gemeinschaft zusammen, die „sinnvolle“ Familien-Freizeit und bestimmt viele schöne Lebensstunden in der Zukunft bietet. „Sicher ist es momentan schwierig eine Gemeinschaft mit Nähe im bisherigen Sinne herzustellen. Wir möchten als JG auch jetzt den Familien zur Seite stehen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“ erhofft sich Frank Wolsing als JG-Referent zum Start des Familienkreises in Bocholt. Um kurze Rückmeldung zu Teilnahme bzw. Interesse wird unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt in der FABI-Bocholt, Telefon: 02871-239480 gebeten. Natürlich können auch spontan am Abend des 28.09.20 Neugierige dazu stoßen.

Corona-Kollekte

20.09 Corona Kollekte 1200

Die Corona-Pandemie betrifft die ganze Welt. Auch in Deutschland gibt es große Herausforderungen. Aber die Katholiken in Deutschland haben über Jahrzehnte hinweg gelernt, ihren Blick auch auf die Not in anderen Teilen der Welt zu richten. Corona trifft die Ärmsten oft mit aller Wucht. Sie können sich am wenigsten vor dem Virus schützen, haben kaum Zugang zu Gesundheitseinrichtungen und ihnen droht Hunger, weil sie nicht mehr für ihren Lebensunterhalt sorgen können. Deshalb rufen die deutschen Bischöfe am Sonntag, dem 06. September zu einem Sonntag „der Solidarität mit den Leidtragenden der Corona-Pandemie“ auf. Bitte seien auch Sie in ganz praktischer Weise solidarisch, indem Sie bei der Corona-Kollekte am kommenden Wochenende mit einer Spende helfen!

Auf Wunsch stellt das Pfarrbüro gerne eine Spendenquittung aus. Herzlichen Dank!

Die aktuellen Termine für die Präventionsschulungen sind online: 

Das Thema Prävention von sexualisierter Gewalt ist uns in der Pfarrgemeinde St. Josef sehr wichtig. Das Schutzkonzept der Pfarrei sieht vor, dass alle ehrenamtlich tätigen Personen, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind oder Kontakt zu Kindern und Jugendlichen haben, verpflichtet sind eine Präventionsschulung mitzumachen. Die Schulungen sind ein Baustein des ISK.

Hier finden Sie die aktuellen Termine ....

Baustellengottesdienst St. Josef2020 Baustellengottesdienst

 

Der nächste Schritt bei den Renovierungsarbeiten der Josefkirche ist erreicht. Wir laden herzlich ein zum Baustellengottesdienst am Sonntag, 30. August um 16:00 Uhr in die Josefkriche. In einer kurzen Andacht wollen wir um Gottes Segen bitten für den weiteren Verlauf der Baumaßnahme und gleichzeitig Gelegenheit bieten, sich ein Bild vom Stand der Arbeiten zu machen.

Rückverfolgbarkeit

Zur möglichst schnellen Rückverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten sind wir verpflichtet, die Anwesenheit bei unseren Veranstaltungen schriftlich zu dokumentieren (CoronaSchVO § 2a Absatz1). Deshalb ist bei allen Veranstaltungen  eine Anwesenheitsliste zu führen (Vorlagen finden Sie hier zum Download). Diese Liste wird einen Monat lang aufbewahrt und danach vernichtet. Die Liste ist schnellstmöglich nach der Veranstaltung im Original im Pfarrbüro abzugeben oder in den Briefkasten des Pfarrbüros einzuwerfen. Bitte nutzen Sie einen Umschlag, der mit dem Veranstaltungsnamen, dem Veranstaltungort, dem Datum und der Ansprechperson beschriftet und verschlossen wird.


Die entsprechenden Datenschutzhinweise/Informationspflichten des Verantwortlichen nach § 15 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) können von Ihnen im Schaukasten und/oder  hier auf der Homepage www.st-josef-bocholt.de  eingesehen werden.

 

Verschoben: Familiengottesdienst am 09.08.2020

IMG 20200806 165511

Pilgern für Jugendliche & junge Erwachsene

2020 Pilgern 1

Wir laufen 20 Kilometer

von Borken nach Bocholt!

Wann?

01.08. von ca. 09.00-18.00 Uhr

Anmeldung bis zum 27.07. bei Vanessa Drzymalla unter 0151/53240540 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nähere Informationen erhaltet ihr nach Anmeldung!

2020 Pilgern 2

Feriengottesdienst

2020 Feriengottesdienst 1

Wann?

09.07.20 um 18.45 Uhr (aufgrund der Live-Übertragung bitte rechtzeitig da sein!)                                        

Wo?

Am Schönstattzentrum in Biemenhorst

(Auf dem Takenkamp)

 

Bitte eine eigene Sitzgelegenheit (Stuhl, Decke etc.) mitbringen!

Weitere Infos zu digitalen Ferienangeboten auf www.bistum-muenster.de/ferienfreizeitimeimer

2020 Feriengottesdienst 2

Ferienspiele in den Sommerferien!!

Die Pfarrgemeinde St. Josef wird in der zweiten bis fünften Ferienwoche Ferienspiele für Kinder im Alter von 8-13 Jahren anbieten. Das genaue Programm finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Die Onlineanmeldung zu den Ferienspielen ist abgeschlossen. Es sind noch einige Plätze zu  vergeben. Bitte melden Sie sich vormittags im Pfarrbüro unter Tel.: 217930. 

Ein Angebot findet immer über 3 Stunden statt und kostet 2€ pro Aktion. Die Kinder müssen eigene Getränke und einen Snack mitbringen, da wir aus hygienischen Gründen kein Essen und keine Getränke anbieten können. 

Bitte beachten Sie, dass das Datenschutzformular, mit dem auch die Rückverfolgbarkeit gem Corona SChutzVO dokumentiert wird, zu jedem Termin erneut mitgebracht werden muss. Sie finden das Forumlar unter:  https://st-josef-bocholt.de/images/Datenbogen_Ferienspiele.pdf. Ohne den zweiseitigen Info- und Einverständnisbogen ist eine Teilnahme an den Ferienspielen nicht möglich.

Natürlich kann es wetterbedingt zu Umplanungen und ggf. leider auch zu Absagen kommen.

Zudem kann es natürlich auch sein, dass sich die Hygiene- und Abstandsregeln ändern und sich daher noch Änderungen ergeben. Falls es zu Änderungen oder Absagen kommen sollte, teilen wir dies per Email zeitnah vorher mit.

Das Programm liegt auch als .pdf zum herunterladen vor:  Programm Ferienspiele

 

 

Programm Ferienspiele 2020

Termin

Vormittag

9.30 – 12.30 Uhr

Nachmittag

14.30 – 17.30 Uhr

Abend

18.30 – 21.30 Uhr

Ort

Teilnehmerzahl

 

Mittwoch

08.07.20

Kreativangebot
Schwedenstühle bauen

Kreativangebot
Nagelbretter + Jutebeutel gestalten

Kreativangebot
Schwedenstühle bauen

Kreativangebot
Nagelbretter + Jutebeutel gestalten

 

Pfarrheim Maria Trösterin (Mussum)

8 Kinder pro Kreativangebot

 

Donnerstag

09.07.20

   

19 Uhr Gottesdienst

Wird noch bekannt gegeben

Keine Anmeldung erforderlich

 

Freitag

10.07.20

 

Schnitzeljagd

 

Ewaldipfarrheim

 

36 Kinder

 

Montag

13.07.20

Kreativangebot
Insektenhotel + Nistkästen bauen

Kreativangebot
Buchstaben gestalten + Slymies herstellen

Kreativangebot
Insektenhotel + Nistkästen bauen

Kreativangebot
Buchstaben gestalten + Slymies herstellen

 

Pfarrheim Maria Trösterin (Mussum)

8 Kinder pro Kreativangebot

 

Dienstag

14.07.20

Olympiade

   

Pfarrheim Maria Trösterin (Mussum)

 

36 Kinder

 

Mittwoch

15.07.20

   

Lagerfeuer mit Gruselfaktor + Stockbrot

Marienplatz (Mussum)

24 Kinder

 

Programm Ferienspiele 2020 (Seite-2)

Termin

Vormittag

9.30 – 12.30 Uhr

Nachmittag

14.30 – 17.30 Uhr

Abend

18.30 – 21.30 Uhr

Ort

Teilnehmerzahl

 

Mittwoch

22.07.20

Kreativangebot
Schwedenstühle bauen

Kreativangebot
Nagelbretter + Jutebeutel gestalten

Kreativangebot
Schwedenstühle bauen

Kreativangebot
Nagelbretter + Jutebeutel gestalten

 

Ewaldipfarrheim

8 Kinder pro Kreativangebot

 

Donnerstag

23.07.20

   

Kinoabend

Ewaldipfarrheim

40 Kinder

 

Freitag

24.07.20

 

Schnitzeljagd

 

Ewaldipfarrheim

36 Kinder

 

Montag

27.07.20

Kreativangebot
Insektenhotel + Nistkästen bauen

Kreativangebot
Buchstaben gestalten + Slymies herstellen

Kreativangebot
Insektenhotel + Nistkästen bauen

Kreativangebot
Buchstaben gestalten+ Slymies herstellen

 

Ewaldipfarrheim

8 Kinder pro Kreativangebot

 

Dienstag

28.07.20

Olympiade

   

Pfarrheim Maria Trösterin (Mussum)

 

36 Kinder

 

Mittwoch

29.07.20

   

Lagerfeuer mit Gruselfaktor + Stockbrot

Marienplatz (Mussum)

 

24 Kinder

 

Kinder können ab 30 min. vor Beginn des Programms gebracht werden, bitte auf Abstand beim Abholen und Bringen achten

Hausandachten 

An dieser Stelle stellen wir Ihnen die von unserem Seelsorgeteam gestalteten Andachten zum Herunterladen zur Verfügung. In gedruckter Form finden Sie die Andachten auch in der Ewaldikirche in Biemenhorst und in der Kirche Maria Trösterin in Mussum.

Hausandacht zum 13. Sonntag im Jahreskreis (28.06.):  Hausandacht  von Pastor Hagemann

Hausandacht zum 12. Sonntag im Jahreskreis (21.06):  Hausandacht  von Pfarrer em. Alfred Manthey

Hausandacht zum 11. Sonntag im Jahreskreis:  Hausandacht  von Pastor Hogenkamp

Hausandacht zum Dreifaltigkeitssonntag:  Hausandacht  von Pastor Hogenkamp

Hausandacht zum Pfingstfest:  Hausandacht  von Pastor Manthey

Die Pfingstnovene ist im Pfarrbrief veröffentlicht worden. Hier gibt es sie auch noch einmal zum Herunterladen:  Pfingstnovene

Hausandacht zu Christi Himmelfahrt:  Hausandacht  von Pastor Hogenkamp

Die Hausandacht zum 7. Ostersonntag  finden Sie hier:  Hausandacht  von Pastor Hagemann

4. Hausandacht zum Marienmonat Mai:  Hausandacht  von Pastor Hogenkamp

 

Die Hausandacht zum 6. Ostersonntag  finden Sie hier:  Hausandacht  

3. Hausandacht zum Marienmonat Mai:  Hausandacht  von Pastor Hagemann

 

Die Hausandacht zum 5. Ostersonntag  finden Sie hier:  Hausandacht  von Pastor Hogenkamp

2. Hausandacht zum Marienmonat Mai:  Hausandacht  von Pastor Hagemann

 

Die Hausandacht zum 4. Ostersonntag (von Pater Jay) finden Sie hier:  Hausandacht 

Hausandacht zum Marienmonat Mai:  Hausandacht

 

Die Hausandacht zum 3. Ostersonntag (von Pfr. Hogenkamp) finden Sie hier:  Hausandacht

 

Die Hausandacht zum Weißen Sonntag finden Sie hier:  Hausandacht

 

Die Hausandacht zum Ostersonntag (Pastor Hagemann)  finden Sie hier: Hausandacht: Ostern

 

Die Hausandacht zum Karsamstag (Pastor Hagemann)  finden Sie hier:  Hausandacht: Karsamstag

Die Hausandacht zum Karfreitag (Pastor Hogenkamp)  finden Sie hier: Hausandacht: Karfreitag

 Die Hausandacht zum Gründonnerstag (Pfarrer Manthey)  finden Sie hier:  Hausandacht: Gründonnerstag

Die Hausandacht zum Palmsonntag (Pastor Hogenkamp)  finden Sie hier:    Andacht zum Palmsonntag

 

 Hausandacht zum Misereorsonntag:  (Pastor Manthey)  Andacht zum Herunterladen

Fronleichnam diesmal anders

2020 Fronleichnam Titel

Leider konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona Schutzbestimmungen keine Fronleichnamsprozession stattfinden. Das Zeugnis des Glaubens der Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie, wurde deshalb in unseren Kirchen Ewaldi und Maria Trösterin als Gottesdienste gefeiert. Anschließend gab es Gelegenheit zur stillen Anbetung mit sakramentalem Schlusssegen.

2020 Fronleichnam Segen

Pfarrer Hagemann 20 Jahre im Dienst der Kirche

2020 Hagemann 20J Titel

Am 11. Juni 2000 ist unser Pfarrer Hagemann zum Priester geweiht worden. Stellvertretend für die Gemeinde haben ihm an diesem Tag zu Beginn des Fronleichnamsgottesdienstes in Ewaldi, Claudia Schmeink und Alfred Deinert zum 20- jährigen Weihetag einen Blumenstrauß überreicht. Pfarrer Hagemann war angenehm überrascht und bedankte sich herzlich bei der Gemeinde. Er konnte sich auch noch gut an dem Tag seiner Priesterweihe erinnern.

Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung für Gottesdienstbesucher

Das Land NRW hat die Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Ab sofort müssen wir die Rückverfolgbarkeit der Gottesdienstteilnehmer sicherstellen. Dazu muss jeder Gottesdienstbesucher einen in der Kirche ausliegenden Vordruck ausfüllen und in den bereitstehenden Behälter werfen. Die ausgefüllten Vordrucke werden nach dem Gottesdienst eingesammelt und vier Wochen lang in einem verschlossenen Umschlag aufbewahrt, bevor sie dann vernichtet werden. Dieses Vorgehen dient dazu, dass im Fall einer Infizierung mit dem Corona-Virus sämtliche Personen mit Kontaktdaten dem Gesundheitsamt genannt werden können. Die entsprechenden Datenschutzhinweise nach dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz können Sie im Aushang oder hier unten einsehen.

Wir müssen uns dieser Vorgehensweise anschließen, damit wir miteinander Gottesdienst feiern können und ein guter Schutz für die Gesundheit aller erreicht werden kann.

 

Datenschutzhinweise / Informationspflichten des Verantwortlichen nach §15 des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG)

Zur Rückverfolgbarkeit / Dokumentation der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

(Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem neuartigen Covid-19-Virus („Corona“) sind wir verpflichtet, Ihre Anwesenheit gemäß § 2a Absatz 1 CoronaSchVO zu dokumentieren.

Nachfolgend möchten wir Sie über diese Datenverarbeitung informieren:

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle

Kath. Kirchengemeinde St. Josef

Pfr. Andreas Hagemann

Kirchplatz St. Josef 5

46395 Bocholt

Den für Sie zuständigen gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der u. g. Adresse:

Frau Christel Dierkes

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Fachstelle 105.2 Datenschutz

Datenschutzbeauftragte Kirchengemeinden

Domplatz 27

48143 Münster

Fon 0251 495-17056

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgende personenbezogenen Daten werden benötigt

  • Ihr vollständiger Name (Vor- und Nachname)
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufenthalts

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Nach der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO, in der ab dem 30.05.20 gültigen Fassung) i.V.m. § 6 Abs. 1 lit. b, d KDG müssen wir diese personenbezogenen Daten erheben und auf Verlangen dem zuständigen Gesundheitsamt übermitteln, falls der Verdacht besteht, dass es im Zusammenhang mit einem Gottesdienst/einer Veranstaltung /etc. zu einer Infektion mit Covid-19 gekommen ist.

Datenübermittlung

Ihre Angaben werden von uns ausschließlich auf Verlangen des zuständigen Gesundsamtes an dieses übermittelt.

Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten

Entsprechend der Verpflichtung aus der CoronaSchVO bewahren wir Ihre Angaben tagesaktuell für vier Wochen auf und vernichten die Angaben unmittelbar nach Ablauf dieser Frist.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im speziellen stehen Ihnen nach dem Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG) folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (§ 17 KDG)
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (§ 18 KDG)
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (§§ 19, 20 und 23 KDG

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, wird geprüft, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde/beim Datenschutzbeauftragten

Sie haben jederzeit das Recht den Datenschutzbeauftragten und/oder die Datenschutzaufsichtsbehörde anzurufen und dort Informationen über Ihre Rechte aufgrund des Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz und sonstiger Vorschriften über den Datenschutz zu erfahren. Darüber hinaus ist die Aufsichtsbehörde Anlaufstelle für Beschwerden bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Zuständige Aufsichtsbehörde für das Bistum Münster:

Katholisches Datenschutzzentrum – Körperschaft des öffentlichen Rechts

Brackeler Hellweg 144

44309 Dortmund

Fon 0231 138985‐0

Fax 0231 138985‐22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flyer Bild

Flyer fertig

Büchereien öffnen wieder:

Die katholisch-öffentlichen Büchereien (KÖB) der Gemeinde St. Josef öffnen wieder – und zwar ab Mittwoch, dem 13. Mai. Dabei gelten die allgemein bekannten Abstands–und Hygieneregeln sowie die Mund-Nase-Schutz-Pflicht in geschlossenen Räumen. Der Aufenthalt sollte so kurz wie möglich gehalten werden.

Die Bücherei St. Josef, Karolingerstraße 14, öffnet wie bisher mittwochs von 16:00 – 18:00 Uhr und sonntags von 10:00 – 12:00. Uhr. Die „Buch-ans-Haus-Aktion“ der letzten sechs Wochen wird auch weiterhin angeboten. Dafür sind Bestellungen unter Tel. 02871/21793138 während der Öffnungszeiten oder jederzeit per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Die Bücherei Ewaldi, Schulstr. 7, öffnet mit verlängerter Öffnungszeit mittwochs von 16:00 - 19:00 Uhr sowie sonntags von 10:00 - 13:00 Uhr. Die Ausleihzeiten montags, Mittwoch vormittags und donnerstags entfallen vorerst.

Leser können ihre Bücherwünsche telefonisch, 217 931 58 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.de mitteilen, falls sie keinen Besuch in der Bücherei machen möchten. Die Medien werden vor der Ausleihe herausgesucht und die Leser haben nach der Öffnung die Möglichkeit, diese kontaktlos abzuholen. Alternativ wäre auch eine Lieferung nach Hause denkbar.

Die Bücherei Maria Trösterin, Am Marienplatz 4, hat wie gewohnt mittwochs von 16:00 – 17:30 Uhr und sonntags von 9:30 – 11:30 Uhr geöffnet. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Bücher telefonisch unter 217 931 48 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! während der Öffnungszeiten bestellt werden. Der kontaktlose Hol- und Bringdienst bleibt bestehen

 

Hinweise zur Wiederaufnahme der
Gottesdienste ab dem 07. Mai 

In der Pfarrei St. Josef beginnen wir mit den öffentlichen Gottesdiensten ab Donnerstag, 07. Mai. Die ersten öffentlichen Sonntagsgottesdienste beginnen am Samstag, 09. Mai.

Die Josefkirche ist wegen der Renovierungsarbeiten weiterhin geschlossen. Gottesdienste finden statt in der Ewaldi-Kirche und in der Kirche Maria Trösterin.

In der Schönstatt-Kapelle finden keine gemeinschaftlichen Gottesdienste statt; sie ist aber zum privaten Gebet geöffnet.

In der Hauskapelle vom Altenheim Guter Hirte finden ausschließlich Gottesdienste für und mit den Hausbewohnern statt. Deshalb ergibt sich folgende Messordnung:

Montag

8.30 Uhr Ewaldikirche (EW)  

(19.00 Uhr Maiandacht EW – nur im Mai)

Dienstag

8.30 Uhr  EW                             

19.00 Uhr Maria Tösterin (MT)

Mittwoch

19.00 Uhr EW

Donnerstag

8.30 Uhr EW       Neu!                  

19.00 Uhr MT (zusätzliche Messe) Neu!

Freitag

8.30 Uhr EW                         

Samstag

17.00 Uhr EW                                  

18.30 Uhr EW

Sonntag

9.00 Uhr EW             

10.00 Uhr MT           

11.15 EW

Der Zugang zu den Gottesdiensten wird begrenzt; die Zahl der zugelassenen Gottes-dienstteilnehmer richtet sich nach der Größe des Raumes. Dabei gilt, dass nach allen Seiten hin der von den Behörden empfohlene Mindestabstand (1,50 m) einzuhalten ist. Familien werden nicht getrennt.

In der Ewaldi-Kirche können 60 Personen am Gottesdienst teilnehmen. In Maria Trösterin können 48 Personen teilnehmen. Die Plätze werden mit grünen Schildern markiert.

Wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, dürfen keine weiteren Personen die Kirche betreten. Deshalb weisen wir besonders auf die Gottesdienste an den Werktagen hin. Sie können eine gute Ausweichmöglichkeit sein.

Es werden getrennte Ein- und Ausgänge benutzt. Beim Betreten und Verlassen des Kirchenraums bitten wir darum einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Wir bitten darum, möglichst das eigene Gotteslob mitzubringen.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme am Gottesdienst auf eigene Gefahr geschieht. Deshalb:

Die Übertragung von Gottesdiensten im Internet und Fernsehen wird weiterhin angeboten, damit Personen, die Risikogruppen angehören, leichter zu Hause bleiben können.

Wir bieten auch weiterhin Hausandachten zu allen Sonntagen an. Darüber hinaus gibt es einen Vorschlag für das Pfingstgebet und auch Mai-Andachten werden für den persönlichen Gebrauch in der Kirche ausgelegt und auf der Internetseite veröffentlicht.

Für Kinder: Impulse 

Impuls im Mai:   Hier zum herunterladen!

impuls mai

 

 

Impuls 3. Sonntag der Osterzeit:  Hier zum herunterladen!

ek 8

Impuls: 2. Sonntag der Osterzeit:  Hier zum herunterladen!

 ek 7

In der Zwischenzeit gibt es hier einige Bilder von Euren tollen Osterbäumen, Palmstöcken und Bildern!

  • 04e633e9-bd08-4b62-9331-74079ff66c01
  • 20200408_103032
  • 20200408_103202
  • 20200413_134320
  • 358b68ed-f58e-491d-9237-fcef03395000
  • 8e997bcc-27c2-47f3-856e-e1a0a87e727a
  • karfreitag
  • ostergruß

Die Gewinner der Kinogutscheine wurden benachrichtigt. In dieser Woche (ab Freitag) gibt es noch eine Gewinnmöglichkeit....

 

Sonntagsblatt zum Osterfest: hier klicken

imp oster

 

 ---------------------------------------------

 Impulsblatt zum Karfreitag: hier klicken

imp karfr

 

 

Impuls zum Gründonnerstag:

t gründonnerstag

Hier findet Ihr Euer Faltblatt: zum Herunterladen hier klicken

Impuls zum Palmsonntag:

Hosianna 

Hier findet Ihr Euer aktuelles Sonntagsblatt:

zum Herunterladen hier klicken!

 

Die Kinogutscheine vom 5. Fastensonntag gehen an: Leonie, Martha, Johanna und Thea. 

Herzlichen Dank für Eure Einsendungen! Bitte denkt daran, Eure Fotos/Bilder bis Dienstag einzusenden.

Bitte beachet auch den Aufruf unserer Begegnungsstätte: Spielzeug, Spiele und Bilderbücher gesucht

Die aktuellen Bilder findet Ihr weiter unten...

Frohe Ostern!

Hier kommen ein paar Eindrücke, die uns aus dem Ostertütenprojekt erreicht haben. 

  • IMG_20200410_110147_BURST001_COVER
  • IMG_20200410_114109
  • img_7061
  • img_7133
  • img_7135
  • o1
  • o2
  • o3
  • o4
  • o5
  • photocollage_202041591958230

 

 

200 Ostertüten verteilt / Ideen zum HerunterladenVerteilen 4

Da alle öffentlichen Angebote und auch Messfeiern ausfallen müssen, gibt es in diesem Jahr Ostertüten, mit denen man die Ostertage zuhause gestalten kann. Kreativität und neue Wege sind in der derzeitigen Situation sehr wichtig und genau richtig. Dass viele Tüten in den vergangenen Tagen bestellt wurden ist ein Zeichen, dass die Sehnsucht der Menschen nach Glauben in ihrem Alltag groß ist. Gerade in herausfordernden Zeiten fragen sich die Menschen, was wichtig ist und wo sie Halt im Leben finden.Leider war die Ostertütenzahl begrenzt und viele Menschen hätten gerne noch eine Tüte gehabt. Daher stehen die schriftlichen Ideen und Anregungen zum weiter unten in diesem Artikel zum herunterladen zur Verfügung und einige liegen auch ab Gründonnerstag in den Kirchen aus.

Die Ostertüten gibt es in drei verschiedenen Varianten. 

20200407 202218
Frohe Ostern!

Osterhasenaktion

Da das geplante Osterfeuer der Landjugend Mussum-Biemenhorst auf dem Marienplatz in Mussum dieses Jahr nicht stattfinden kann, haben die jungen Erwachsenen spontan umgeplant. Sie haben einen Osterhasen aus Strohballen aufgestellt und wünschen damit der Pfarrgemeinde St. Josef und natürlich auch allen anderen ein Frohes Osterfest. Gemeinsam und doch in Eigenarbeit ist der Hase entstanden. Verschiedene Personen produzierten die unterschiedlichen Teile des Osterhasens. Diese wurden dann von zwei Personen zusammengefügt und aufgestellt. Somit ist der Osterhase also doch auch in Gemeinschaftsarbeit entstanden. Alle die sich das Originalwerk gerne anschauen wollen, werden am Pfarrheim der Kirche Maria Trösterin in Mussum fündig.

IMG 9417Frohe Ostern

Wir bedanken uns bei allen Spendern recht herzlich!

Wir haben vieles schon verschenkt und der Rest wird nach Ostern verteilt.

 logo begegnungsstaette

Die Kreuzwege unserer Pfarrgemeinde

2020 Kreuzwege1200

Die Kreuzwege in allen drei Gemeindeteilen laden dazu ein, persönlich dem Leidensweg Jesu nachzugehen und zu bedenken. Die Wegbeschreibung und die Gebete an den einzelnen Stationen finden Sie auf unserer Homepage unter Kirchen/Kunst - Kreuzwege:

Kreuzweg in Biemenhorst

Kreuzweg in Mussum

Kreuzweg im Gemeindeteil St. Josef

Zum Seitenanfang