Ja! Er lebt doch!

2014 Junge Lit Ostern EW 06Die Messdienerinnen und Messdiener aus dem Gemeindeteil Ewaldi und die „Feuerzungen“ gestalteten am Ostermontag die junge Liturgie. Die Teilnehmer der Vorbereitungsgruppe setzten sich mit der Emmausgeschichte auseinander und stellten fest, dass viele Menschen in Situationen, die durch Resignation, Verzweiflung und Enttäuschung geprägt sind, das Gefühl der „Emmaus-Jünger“ teilen. Alles erscheint schwarz und ausweglos... Und dennoch gelingt es oft - manchmal plötzlich und unerwartet - zu erkennen, dass das Schwere und Dunkle in unserem Leben nicht das letzte Wort hat. Die Botschaft der Auferstehung möchte uns darin stärken, diese schweren Zeiten, von denen nicht einmal Jesus selbst verschont blieb, zu überwinden. Mehr noch: wir werden aufgefordert, diese Botschaft in die Welt zu tragen und selbst Stütze und Hoffnungsträger in der Not anderer werden. Die Gottesdienstgemeinde wurde vor die Frage gestellt: „Woran erkenne ich, dass Jesus lebt?“. Die zahlreichen Antworten hängen in dieser Woche an der Pinnwand in der Kirche aus.

 

 

 

 

 

  • 2014_Junge_Lit_Ostern_EW_01
  • 2014_Junge_Lit_Ostern_EW_02
  • 2014_Junge_Lit_Ostern_EW_03
  • 2014_Junge_Lit_Ostern_EW_04
  • 2014_Junge_Lit_Ostern_EW_05
  • 2014_Junge_Lit_Ostern_EW_07