Ein Dankeschön für alle Ehrenamtlichen

2014EhrenamtTitelEine erfolgreiche Premiere war das Ehrenamtlichenfest am Freitag, dem 5. September auf dem Kirchplatz St. Josef.

Mancher sah es mit Erstaunen, wie sich um 19.00 Uhr die Pfarrkirche füllte, als sich die Ehrenamtlichen zu einem kleinen geistlichen Auftakt versammelten. Die Sangesfreude hatten sie offensichtlich gleich mitge­bracht, so dass sich Norbert Langstein bei dem Kanon „Lobet und preiset ihr Völker den Herrn“ fühlen durfte wie Gotthilf Fischer vor den Fischerchören. Gut 200 Leute stimmten in den Gesang ein.

Dank, Ermutigung und Lob für das Engagement so vieler Menschen in unserer Kirchengemeinde brachte Pfarrer Andreas Hagemann in seiner Ansprache zum Ausdruck. Dabei hob er hervor, dass es nicht ent­scheidend sei, ob jemand vereinzelt und begrenzt sein Engagement einbringe oder regelmäßig viel Zeit in der Gemein­de einsetzt, denn – wie im Gleichnis Jesu von der armen Witwe – so habe auch beim Ehrenamt jede Gabe ihren unvergleichlichen Wert. Nach weiteren Gesängen von Jupps Band bevölkerten die Ehren­amtlichen in bester Laune  das Pfarrheim und das Zelt auf dem Kirchplatz. Für alle standen die Malteser bereits mit der Goulaschsuppe bereit. Das warme Wetter lud dazu ein, die Stehtische aus dem Saal zu tragen. So füllte sich der Platz mit zahlreichen Runden, in denen munter erzählt und viel gelacht wurde.

Die anwesenden Hauptamtlichen hatten leichtes Spiel. Nachdem die ersten Getränke gereicht waren, sorg­ten viele an diesem Abend selbst für Nachschub. Die letzten Gäste packten kurz vor Mittenacht beim Auf­räumen tatkräftig mit an.

Angesichts der guten Stimmung an allen Tischen kann das Fazit nur lauten: kann wiederholt werden! 

 

 

Zum Seitenanfang