Neuigkeiten

Erstkommunionvorbereitung Gruppenweg 2013 2014 kleinAuf Entdeckungstour...

in Maria Trösterin haben sich die Kinder des Gruppenweges in der Kommunionvorbereitung gemacht.

Gemeinsam mit Pastoralreferentin Gisela Nießing erkunden die Kinder die Kirche in Mussum.

Adventssingen in Maria Trösterin

DSCN1897 kleinViele Gäste kamen auch in diesem Jahr wieder zum Adventssingen in Maria Trösterin. Mit dabei waren der Chor Laudate Deum, der sein 10-jähriges Bestehen feiert, ein Kinderchor der Kreuzschule Mussum unter der Leitung von Lehrer Heynk, sowie einigen instrumentalen Spielern. Auch eine Advents-Geschichte wurde verlesen.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim gab es Gelegenheit mit allen Beteiligten ins Gespräch zu kommen.

Ein rundum gelungener Nachmittag finden wir und möchten uns nochmals ganz herzliche bei allen Beteiligten bedanken, die dieses schöne Adventssingen möglich gemacht haben.

Anmeldungen zum Ameland-Ferienlager

20130725 102424Das Ameland-Ferienlager der Pfarrgemeinde St. Josef Bocholt feiert im nächsten Jahr einen runden Geburtstag!

Seit dem Jahr 1994 fährt die Pfarrgemeinde St. Josef Bocholt Jahr für Jahr mit rund 60 Kindern auf die niederländische Ferieninsel Ameland und verbringt dort einen Teil der Sommerferien. Kilometerlanger Sandstrand, Abenteuerspielplatz, Leuchtturm, stundenlange Fahrradtouren durch die Dünen und am Watt entlang, Treckerfahrten über die Insel, Wattwanderungen, gemeinsame Spiele mit anderen Lägern sind nur einige Aktionen, die sich den Kindern und ihren Betreuern vor Ort bieten.

P1050446Im kommenden Jahr nun feiert das Ferienlager Ameland seinen 20.Geburtstag und die Planungen laufen bereits heute auf Hochtouren. Reisetermin ist die Zeit vom 19. Juli bis zum 2. August 2014. Der Teilnehmerbetrag beträgt auch im kommenden Jahr EUR 300,00 zzgl. EUR 20,00 Taschengeld.

Kinder zwischen 8 und 13 Jahren, die bei dieser zweiwöchigen „Geburtstagsparty“ mit dabei sein möchten, können ab sofort in den Pfarrbüros der Pfarrgemeinde St. Josef an der Karolingerstr. 14, an der Schwertstr. 24 oder Am Marienplatz 4 angemeldet werden.

P1130415

 

 

Nähere Informationen zum Ferienlager erhalten Sie bei Sigrid und Benedikt Roos unter der Telefonnummer 3 88 48.

 

 

 

Start Erstkommunionvorbereitung

Im November startete wieder die Erstkommunionvorbereitung für die Kinder der 3. Klassen in unserer Gemeinde.

Erstkommunionvorbereitung Familienweg 2013-14 klein

Erstmals sind die Gruppen beim Familienweg aus allen drei Gemeideteilen gemischt.

DSC02086

IMG 4213Messdieneraufnahme in St. Josef

Im Familiengottesdienst am 1. Advent wurde unsere neue Messdienerin Hannah Gerten in ihren Dienst am Altar und in die Messdienergemeinschaft St. Josef offiziell aufgenommen. ‚Wer mir dienen will – folge mir nach! ‚ – steht auf der Plakette, die für sie gesegnet und ihr vom Pfarrer Hagemann überreicht wurde, und die sie  bei ihrem Dienst am Altar tragen sollte, als Zeichen dafür, dass sie zu Jesus und zu seiner Gemeinde gehört. Seit einigen Wochen kommt Hannah bereits zu den Gruppenstunden der Messdienergruppe von Johanna Booms, Christian Niedecker und Max Möllenbeck, wo sie beim Üben für den Dienst in der Kirche und beim Spielen mit anderen Gruppenkindern viel Spaß hat. Wir wünschen Hannah weiterhin viel Freude dabei und gratulieren ihr zu dieser Entscheidung!

Adventsbasar der Missionsgemeinschaft

 

Basar Ewaldi 13 1Am Samstag dem 30. November und Sonntag dem 1. Dezember fand wieder der Adventsbasar der Missionsgemeinschaft im Ewaldi-Pfarrheim statt. Der für die Organisation zuständige Franz Tewiele sagt dazu: „Die wochenlangen und bastelintensiven Vorbereitungen haben sich gelohnt, am Ende waren einige Tische leer bzw. fast wie leergefegt! Der gespendete Kuchen, die belegten Brote und die gebackenen Waffeln waren sehr begehrt. Der Erlös fließt wie angekündigt, in die Projekte der Organisation „Ewaldi Children Education Fund“ (siehe www.uganda-ewaldi.de) und des Vereins „OWANAHEDA, Hand in Hand für Namibia e. V.“ (siehe www.owanaheda.com ). Herzlichen Dank allen Beteiligten für ihren Einsatz sowie den Besuchern für ihre Spenden und Unterstützung.

 

 

 

Messdienertag in Ewaldi

IMG 4162Mit dem Thema ‚Feuer‘ beschäftigten sich rund 30 Messdienerinnen und Messdiener aus Ewaldi während ihres diesjährigen Messdienertages. Das Vorbereitungsteam hat sich für den Tag einiges einfallen lassen: Die Jugendfeuerwehr ist mit einem Löschfahrzeug angerückt und erklärte den Kindern und Jugendlichen die technische Ausrüstung. Das Verhalten im Brandfall wurde besprochen und die Einsatzuniform samt der schweren Sauerstoffflasche anprobiert. Besonders aufregend war das Probesitzen im Löschfahrzeug sowie das Spritzen aus dem Strahlrohr. Das Feuer wurde auch praktisch beim Grillen und Stockbrotbacken für das leibliche Wohl genutzt.

IMG 7897

Auftakt zur Firmvorbereitung

Mit einem Gottesdienst in Maria Trösterin startete am 17.11.2013 dir Firmvorbereitung.

Unter dem Motto "Auf den Weg machen" feierten die 95 FirmbewerberInnen mit der Gemeinde einen Gottesdienst. Dabei wurde der Aufbruch durch viele Fußabdrücke auf dem Boden  symbolisiert.

Ein herzlicher Dank geht an die  Pro Campesinos für die musikalische Gestaltung.

Alle Informationen zur Firmvorbereitung finden Sie auch auf unserer Website:

www.kurs-auf-firmung.de

In diesem Jahr findet kein Mädchenlager statt.

Ferienlager in den Sommerferien 2014

Jedes Jahr machen sich mehrere Teams von Jugendlichen und Erwachsenen unserer Pfarrei ehrenamtlich stark für die Gestaltung der Ferienfreizeit für Kinder. Dank dieses Engagements kann St. Josef im Sommer 2014 folgende Ferienfreizeiten anbieten:

ergebnisse-pfarreiratswahl

1994 bis 2014 1994 bis 2014 1994 bis 2014

Unser Ameland-Ferienlager feiert im nächsten Jahr Geburtstag!ameland3

Angefangen hat alles mit einer „Schnapsidee“.

Die Pfarrgemeinde St. Josef mit einem eigenen Ferienlager! Das wär doch was! Einzige Bedingung damals: Es sollte auf Ameland sein.

ewaldi-rockt2013Wie jedes Jahr im November ertönt an der Ewaldi-Kirche laute Rockmusik! Am 16. November ab 19 Uhr sorgen fünf Jugendbands für ungewöhnliche Stimmung im Pfarrheim an der Schwertstraße. Organisiert wird das kleine Rock-Festival  von der Pfarrjugend Ewaldi  in Kooperation mit dem  Jugendheim.  Die Einladung zur Teilnahme richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene. Eintritt kostet 3 €. Der Erlös ist für die Jugendarbeit in der Gemeinde vorgesehen.

Jubiläum Klaus Tebrügge

Klaus Tebruegge 1

Klaus Tebruegge 2Am 31. Oktober jährte sich der Tag der Diakonenweihe vom Klaus Tebrügge zum 25. Mal. Aus diesem Anlass fand am Sonntag, den 3. November um 11:00 Uhr ein Dankgottesdienst in der Ewaldikirche statt. Anschließend waren alle Gläubigen zu einem Sektempfang in das Pfarrheim Ewaldi eingeladen, um ihm persönlich zu gratulieren.

Buchausstellung 2013

 Buchausstellungen unserer Büchereien

Zum Buchsonntag am 9. und 10. November stellen unsere 3 Büchereien die neu angeschafften Bücher und andere Medien in den jeweiligen Pfarrheimen aus. Die Abende werden länger, Weihnachten rückt immer näher, so bietet sich hier eine gute Gelegenheit, in Ruhe und vielleicht bei einer Tasse Kaffee Neuerscheinungen in die Hand zu nehmen, durchzublättern und dabei möglicherweise auch ein Geschenk zu finden. Die Medien (auch nicht Ausgestellte) können direkt bestellt werden. Von dem Erlös werden zusätzlich Bücher und DVDs für die Büchereien erworben.

 

Hier die Öffnungszeiten:

PFARRHEIM MARIA TRÖSTERIN:

Samstag:             16:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag:             9:30 bis 17:00 Uhr

Es werden auch fair gehandelte Produkte angeboten.

Während die Erwachsenen Kaffee mit Gebäck genießen, können die Kinder die Bastelecke in Anspruch nehmen.

PFARRHEIM ST. JOSEF:

Samstag:             16:00 bis 20:00 Uhr

Sonntag:             8:30 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr

Hier werden auch fair gehandelte Produkte angeboten. Kaffee und Tee gibt es ebenfalls.

PFARRHEIM EWALDI:

Sonntag:             9:00 bis 17:00 Uhr

Hier gibt es nach der 8:00 Uhr Messe das Gemeindefrühstück, vorbereitet vom Büchereiteam.

Um 15:30 hat der Zwergenchor vom St. Marien Kindergarten einen Auftritt.

Anschließend ist die Verlosung für die Kinder, die an der Malaktion teilgenommen haben.

Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Fotos dazu sind in der Galerie der Bücherei Ewaldi zu finden.

Die Büchereiteams freuen sich auf Ihren Besuch!

Den Besuch im Pfarrheim kann man auch nutzen, um an den nebenan stattfindenden Pfarreiratswahlen teilzunehmen. Bitte die Öffnungszeiten beachten.

IMG 0004a

20 Jahre msj-Fahrradwache – aus tRADition zuverlässig!

fw 07 0

Bereits zum 20. Mal bietet die Messdienergemeinschaft St. Josef die Fahrradwache auf dem Kirchplatz an. Das diesjährige Motto lautet: „20 Jahre msj-Fahrradwache – aus tRADition zuverlässig!

In vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit beschäftigen sich Jahr für Jahr die Messdienerinnen und Messdiener mit der Vorbereitung dieser Aktion: Banner aufhängen, Zäune, Zelte und Musikanlage organisieren und aufbauen, Zettel schneiden, Dienstplan erstellen uvm. Sowohl die Gruppenleiter als auch die Kinder sind in diesen Tagen im Einsatz – für jeden gibt es etwas zu tun! Der Erlös kommt der Messdienerarbeit zugute. Auf zahlreiche Besucher würde sich die Messdienergemeinschaft sehr freuen!

 

IMG 0023b

 Die Parkbuchten sind abgegrenzt und die ersten Fahrräder sind testweise eingeparkt. Es kann losgehen.

Die Fahrradwache findet statt am

Freitag von 13.30 Uhr bis 01.00 Uhr

Samstag von 13.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Sonntag von 13.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Für jedes Fahrrad wird eine Gebühr von 1,- Euro erhoben, die der Messdienerarbeit zu Gute kommt.

IMG 8311Am Sonntag, dem 29.09. fand in der Messfeier um 11.15 Uhr die offizielle Verabschiedung von Frau Weeverink statt. Bei einem kleinen Umtrunk im Pfarrheim nahmen viele Gemeindemitglieder die Gelegenheit war, sich persönlich von ihr zu verabschieden.

Über 20 Jahre lang hat sie das Pfarrbüro mit höchster Fachkompetenz und unermüdlicher Einsatzbereitschaft geführt. Mit ihrer ausgeglichenen, liebevollen Art, mit den oftmals schwierigen Anliegen der Besucher und Anrufer im Pfarrbüro umzugehen, hat sie das Gesicht unserer Gemeinde entscheidend geprägt. Auch die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Gemeinde fanden in ihr immer eine offene Ansprechpartnerin und wurden nach Kräften unterstützt.

Noch sind Plätze frei!!!

Herbstlager in Niederlandenbeck (Sauerland)

Ein Team von Ehrenamtlichen der Pfarrei St. Josef organisiert von Montag, 21.10 bis Sonntag, 27.10. für 38 Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren wieder ein Herbstlager. Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro möglich.

Tatort: Nlb

Vom 21.10.2013 bis zum 27.10.2013 begeben wir uns auf Spurensuche und können dich als Detektiv gut gebrauchen. Du hast Lust auf spannende Rätsel und geheimnisvolle Spiele? Dann melde Dich im Pfarrbüro. Wir freuen uns!

kaf-logo2013-stjosef1

Du bist gefragt!

Wer als Kind getauft wurde, ist als Jugendlicher gefragt, seine Beziehung zu Gott selbst fortzusetzen. Eine Möglichkeit dazu bieten die Vorbereitungskurse auf das Sakrament der Firmung. In der Pfarrei St. Josef wurden 155 Jugendliche mit einer Postkarte dazu eingeladen.

In drei Info-Veranstaltungen werden den Interessierten die verschiedenen Wege der Firmvorbereitung erklärt:

am Montag, 14.10.13 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Maria Trösterin, am Marienplatz in Mussum,

am Mittwoch, 16.10.13 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Ss. Ewaldi, Schwertstr., und

am Donnerstag., 17.10.13 um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Josef, Kirchplatz St. Josef 5

Hast Du keine Einladung bekommen, interessierst Dich aber für die Firmung, kannst Dich ebenso an diesen Abenden informieren.

Wir freuen uns auf Dich!

AmelandLagerBlog

ameland3

hier findet Ihr die aktuellen Bilder und Berichte: Amelandlager

MessdienerInnen auf dem Pfarrfest

DSC00327

 

Messdienerinnen und Messdiener aus allen drei Gemeindeteilen waren an der Feier des Pfarrfestes aktiv beteiligt. Viele dienten in der Hl. Messe, andere backten Waffeln, wieder andere waren präsent und feierten einfach mit. Es war ein schönes Fest der Begegnung mehrerer Generationen!

 

Messdiener aus Ss. Ewaldi im Hochseilgarten

IMG 4036

 

Zusammenwachsen zwischen Himmel und Erde wollten 12 MessdienerInnen aus Ewaldi, die ein Training im Hochseilgarten gewagt haben. Nach einigen Übungen zum Aufwärmen im Niedrigseilgarten, in denen es darum ging, Strategien zu entwickeln, um gemeinsame Ziele zu erreichen, waren Aufgaben in 10-Meter-Höhe angesagt. (...)

Der ganze Bericht und die Bildergalerie ist auf der Messdienerseite Ewaldi zu finden: hier klicken

 

DSCN1217 klein

HURRA! FERIEN!

Ferienzeit ist freie Zeit!

Und damit die nicht zu langweilig wird, gibt es in Maria Trösterin seit vielen Jahren die Ferienspiele.

Alle Informationen zum diesjährigen Programm gibt es hier.

Pfarrfest 2013  „Vom „Dreiklang zum Einklang“

PFRFest 2013 08Am Sonntag, dem 07.07.2013 feierten wir unser erstes gemeinsames Pfarrfest in St. Josef unter dem Motto „Vom „Dreiklang zum Einklang“.Die Messfeier um 10.00 Uhr in St. Josef deutete mit dem Ausschnitt aus dem Tagesevangelium "..freut Euch darüber, dass Eure Namen im Himmel verzeichnet sind" nicht nur auf die Beauftragung zur christlichen Nachfolge, sondern auch auf die Freude, Gemeinschaft und nicht zuletzt auch die Ballonaktion auf dem Pfarrfest hin. Die musikalische Gestaltung übernahmen die Chöre der Josefskirche und die Ewaldi Kinderchöre. Anschließend sind viele der Einladung gefolgt, auf dem Kirchplatz St. Josef die Gelegenheit zu nutzen, sich näher kennen zu lernen und miteinander einen schönen Tag zu verbringen. Die Gruppen und Vereine unserer Gemeinden St. Josef, Ss. Ewaldi und Maria Trösterin haben das Fest gemeinsam vorbereitet und ein buntes Programm für Klein und Groß zusammengestellt. Hierfür gilt allen Helfer(inne)n und Organistor(inne)n ein herzliches Dankeschön!

PFRFest 2013 14Die Kinderchöre und auch der Spielmannszug Mussum gaben Stücke aus ihrem Repertoire zum Besten. Wer sich sportlich betätigen wollte, konnte sich beim "Hau den Lukas" (Um hier Verwechselungen vorzubeugen: gemeint war nicht der Tagesevangelist) oder beim „Menschenkicker“ verausgaben. Natürlich standen besonders für Kinder viele Angebote für Spiel und Spaß bereit. Die Versorgung mit Speis und Trank zu äußerst fairen Preisen war super organisiert. Alles in allem war das Pfarrfest ein sehr gelungener Einstand in den Einklang. (was die Frage aufwirft, ob jetzt der Pfarrbrief umbenannt werden muss ;-))

 

72haktuell: Fotos

vom Messdienerprojekt: hier klicken
vom Projekt der Landjugend: hier klicken

unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ setzen sich bei der bundesweit größten Sozialaktion im Jahr 2013 junge Katholikinnen und Katholiken für das Gute ein. In 72 Stunden realisieren sie eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe und setzen damit ein deutliches Zeichen für Solidarität. Erstmals findet die Aktion in allen Bistümern und damit im gesamten Bundesgebiet statt. Mit Spaß und Engagement werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen der 72-Stunden-Aktion dort anpacken, wo es sonst niemand tut, wo Geld oder die Bereitschaft, anderen unter die Arme zu greifen, fehlen. Motor für die Aktion ist die Überzeugung, dass ein Handeln aus einem christlichen Verständnis heraus die Welt besser machen kann.

Kennenlernparty aller Leiterrunden

DSCN0531Der Jugendausschuss unserer Pfarrei besteht aus Vertretern der in unseren drei Gemeindeteilen aktiven Gruppen und Verbände und beschäftigt sich mit Fragen und Anliegen der Jugendarbeit. Er überlegt auch Maßnahmen zu besserer Kommunikation und Kooperation zwischen den Gruppen und Verbänden. Den ersten Schritt in diese Richtung machte der Jugendausschuss mit der Organisation einer Party im Jugendheim Ewaldi, zu der alle Jugendleiter eingeladen wurden. Viele sind dieser Einladung gefolgt und verbrachten miteinander einen schönen Abend. Diese positive Erfahrung weckte den Wunsch nach weiteren Aktionen, die die in der Jugendarbeit aktiven Jugendlichen näher bringt, den Austausch der Erfahrungen ermöglicht und Entwicklung von Ideen zur Jugendarbeit der Zukunft begünstigt.

 Fronleichnamsprozession

FRL 2013 23

Die Fronleichnamsprozession der Pfarrei St. Josef fing diesmal in Biemenhorst bei Haus Magdalena an. Der Startpunkt wurde bewusst gewählt, um zu zeigen, dass zu unserer Gemeinde nicht nur die Gesunden gehören, sondern alle Menschen, unabhängig von Gesundheitszustand, Hautfarbe und Alter. Über 300 Gäste nahmen am Gottesdienst teil. Der schöne Gesang des großen, aus allen Gemeindeteilen bestehenden Chores trug zur feierlichen Atmosphäre der Messe bei.

MessdienertagDSCN0869 - Kopie klein

Um 10.00 Uhr starteten die Messdiener heute ihren diesjährigen Messdienertag mit einem Gottesdienst in der Kirche Maria Trösterin. Anschließend noch schnell ein Gruppenfoto, bevor es mit dem Bus auf Kanu-Tour geht. Start ist in Weeze. Von dort aus gilt es 9 km mit dem Kanu zurück zu legen. 4 Kanufahrer genossen sogar noch ein Bad in der Niers ;-)

Messdiener-Pfingstlager 2013

DSCN0846 klein

Am Freitag, den 17. Mai 2013 startete das diesjährige Messdiener-Pfingstlager unserer Gemeinde. Erstmals nach der Fusion mit Messdienern aus allen drei Gemeindeteilen. Nach einem Reisesegen, den Katharin Mikolaszek gab, machten sie 13 Messdiener und Messdienerinnen mit Ihren Betreuern und Betreuerinnen mit dem Fahrrad auf den Weg. Ziel in diesem Jahr war Liedern.

Die Zelte waren bereits aufgebot, so dass das Abendteuer direkt beginnen konnte. Mit viel Spiel und Spaß aber auch mit den lagerüblichen Arbeiten, wie Holz sammeln, Feuer machen und spülen verbrachte die Gruppe Ihre Zeit.

Leider spielte in diesem Jahr das Wetter nicht so ganz mit. Bei kühlen Temperaturen und ein wenig Regen machten die Messdiener aber das Beste daraus.

Das Sakrament der Eucharistie

Im Sakrament der Eucharistie begegnet uns Jesus Christus. In der Feier der Eucharistie (Messfeier/ Feier der Danksagung) erfüllen wir den Auftrag, den er am Abend vor seinem Tod beim letzten Abendmahl seinen Jüngern gegeben hat: Tut dies zu meinem Gedächtnis. Wenn wir diesen Auftrag erfüllen, wird er selbst für uns gegenwärtig, weil er sich in die Gestalten von Brot und Wein hineingibt. Darum können wir auch vom Leib und vom Blut Jesu Christi sprechen, denn in beidem ist sein ganzes Leben für uns so dicht zusammengefasst, dass er uns selbst darin immer neu begegnet.

Während Brot und Wein Aussehen und Geschmack nicht verändern, bekommen sie in der Feier der Eucharistie eine neue Bedeutung. Ihr Wesen verwandelt sich. Wein und Brot werden für uns zum Allerheiligsten, weil sie Jesus Christus für uns gegenwärtig werden lassen. Das ist ein großes Geheim­nis unseres Glaubens.

Darum wird das Brot – das wir jetzt „Leib Christi“ nennen – nicht ein­fach wieder weggeräumt, son­dern in kostbaren Gefäßen in einem besonderen Schrank, dem Ta­bernakel (Zelt1), aufbewahrt. So bleibt Je­sus Christus für uns in der Kirche in besonderer Weise gegen­wärtig und lädt uns durch seine Gegen­wart zum Zwiegespräch mit ihm, zum stillen Gebet ein.

Das ewige Licht (häufig ein Licht in einem roten Glas), macht uns auf seine Gegenwart, die Gegen­wart des Allerheiligsten im Tabernakel, aufmerksam.

Zuerst aber sind wir als Christen dazu eingeladen, den Auftrag Jesus zu erfüllen und in der Feier der Danksagung (Eucharistie) das Mahl miteinander zu halten und im Mahl, im Empfangen der Heiligen Kommunion, mit ihm Gemeinschaft (Communio, daher das Wort Kommunion) zu haben. Leider müs­sen wir Christen in den verschiedenen Kirchen und Konfessionen dieses Mahl noch an getrenn­ten Tischen fei­­­ern und können in den meisten Fällen auch nicht am Abendmahl anderer Konfessionen teilneh­men. Dass wir Christen uns zerspalten haben und noch nicht wieder eine Einheit bilden, ist eine be­sonders schmerzliche Erfahrung, weil uns von Jesus selbst das „Einssein“ als Auf­gabe gestellt ist. Im Johannesevangelium betet Jesus intensiv darum: „Alle sollen eins sein … damit die Welt glaubt…“ (vgl. Joh 17,21).

In der katholischen Kirche steht der Feier der Eucharistie ein geweihter Priester vor. Das Aus­tei­len der Kommunion geschieht durch den Priester und, wenn nötig, durch zusätzliche Hilfe von Diakonen und vom Bischof beauftragten Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfern.

1 Heute wird das Allerheiligste – der Leib Christi – in einem „Schrank“ aufbewahrt, der innen und außen mit kostbaren Ma­te­rialien verziert ist. Der Name dieses „Schrankes“ geht frühe Zeiten im Alten Testament zurück, in denen das Allerheilig­ste des Volkes Is­ra­el (die Bundeslade) noch in einem Zelt (Tabernakel) aufbewahrt wurde. Manche Tabernakel sind innen mit Vorhängen aus­ge­kleidet, die an dieses Zelt erinnern.

Das Sakrament der Eucharistie

Im Sakrament der Eucharistie begegnet uns Jesus Christus. In der Feier der Eucharistie (Messfeier/ Feier der Danksagung) erfüllen wir den Auftrag, den er am Abend vor seinem Tod beim letzten Abendmahl seinen Jüngern gegeben hat: Tut dies zu meinem Gedächtnis. Wenn wir diesen Auftrag erfüllen, wird er selbst für uns gegenwärtig, weil er sich in die Gestalten von Brot und Wein hineingibt. Darum können wir auch vom Leib und vom Blut Jesu Christi sprechen, denn in beidem ist sein ganzes Leben für uns so dicht zusammengefasst, dass er uns selbst darin immer neu begegnet.

Während Brot und Wein Aussehen und Geschmack nicht verändern, bekommen sie in der Feier der Eucharistie eine neue Bedeutung. Ihr Wesen verwandelt sich. Wein und Brot werden für uns zum Allerheiligsten, weil sie Jesus Christus für uns gegenwärtig werden lassen. Das ist ein großes Geheim­nis unseres Glaubens.

Darum wird das Brot – das wir jetzt „Leib Christi“ nennen – nicht ein­fach wieder weggeräumt, son­dern in kostbaren Gefäßen in einem besonderen Schrank, dem Ta­bernakel (Zelt1), aufbewahrt. So bleibt Je­sus Christus für uns in der Kirche in besonderer Weise gegen­wärtig und lädt uns durch seine Gegen­wart zum Zwiegespräch mit ihm, zum stillen Gebet ein.

Das ewige Licht (häufig ein Licht in einem roten Glas), macht uns auf seine Gegenwart, die Gegen­wart des Allerheiligsten im Tabernakel, aufmerksam.

Zuerst aber sind wir als Christen dazu eingeladen, den Auftrag Jesus zu erfüllen und in der Feier der Danksagung (Eucharistie) das Mahl miteinander zu halten und im Mahl, im Empfangen der Heiligen Kommunion, mit ihm Gemeinschaft (Communio, daher das Wort Kommunion) zu haben. Leider müs­sen wir Christen in den verschiedenen Kirchen und Konfessionen dieses Mahl noch an getrenn­ten Tischen fei­­­ern und können in den meisten Fällen auch nicht am Abendmahl anderer Konfessionen teilneh­men. Dass wir Christen uns zerspalten haben und noch nicht wieder eine Einheit bilden, ist eine be­sonders schmerzliche Erfahrung, weil uns von Jesus selbst das „Einssein“ als Auf­gabe gestellt ist. Im Johannesevangelium betet Jesus intensiv darum: „Alle sollen eins sein … damit die Welt glaubt…“ (vgl. Joh 17,21).

In der katholischen Kirche steht der Feier der Eucharistie ein geweihter Priester vor. Das Aus­tei­len der Kommunion geschieht durch den Priester und, wenn nötig, durch zusätzliche Hilfe von Diakonen und vom Bischof beauftragten Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfern.

1 Heute wird das Allerheiligste – der Leib Christi – in einem „Schrank“ aufbewahrt, der innen und außen mit kostbaren Ma­te­rialien verziert ist. Der Name dieses „Schrankes“ geht frühe Zeiten im Alten Testament zurück, in denen das Allerheilig­ste des Volkes Is­ra­el (die Bundeslade) noch in einem Zelt (Tabernakel) aufbewahrt wurde. Manche Tabernakel sind innen mit Vorhängen aus­ge­kleidet, die an dieses Zelt erinnern.

Krankenkommunion und Wegzehrung

Außerhalb der Messfeier sind Menschen, die ernstlich krank sind und nicht an einer Messfeier teil­neh­­men können, dazu eingeladen, die Heilige Kommunion als Krankenkommunion zuhause zu em­pfan­gen. In der Regel ist es dazu erforderlich, dass Angehörige sich bei einem Seelsorger (einer Seel­sorgerin) oder im Pfarrbüro mel­den, damit der kran­ke oder sterbende Mensch besucht werden kann.

Menschen, die aufgrund Ihres Alters oder langer Krankheit nicht zur Kirche kommen können, können regelmäßig (einmal monatlich, häufig in der Nähe zum Herz-Jesu-Freitag, dem 1. Freitag im Monat) mit der Heiligen Kommunion besucht werden.

Sterbenden wird die Heilige Kommunion als Wegzehrung gebracht. Sie ist das Sakrament, in dem Je­sus Christus dem Menschen in der Nähe des Todes besonders beistehen und ihm Kraft schenken möch­te. (Bitte vergleichen Sie dazu den Abschnitt über das Sakrament der Krankensalbung: in ihm soll für ernsthaft kranke Menschen – unabhängig von ei­ner unmittelbaren Nä­he zum Sterben – die Nähe Gottes spürbar wer­den).

Die Eucharistie ist unter den sieben Sakramenten das, was man Tag für Tag empfangen kann, wenn man jeden Tag an der Messfeier teilnimmt. Manchmal kann es sinnvoll sein, das Sakrament der Beich­te zu em­pfangen, um Jesus Christus im Brot der Eucharistie gut vorbereitet zu begegnen. Der Apostel Paulus mahnt: „Jeder soll sich selbst prüfen; erst dann soll er von dem Brot essen und aus dem Kelch trinken.“ (1 Kor 11,28).

 

Gemeinde aktuell

 

Zwei verschiedene Fastenkalender erhältlich: In den Kirchen und im Pfarrbüro werden zwei verschiedene Kalender zur Fastenzeit zum Verkauf angeboten. In den Kirchen liegt der neugestaltete Misereor-Fastenkalender zum Erwerb aus. Er kostet 2,95 €. Im Pfarrbüro ist außerdem der aufwendig gestaltete Fastenkalender „Aufbruch für die Seele“ vom Vivat-Verlag zum Preis von 7,95 € erhältlich.

Wasser, Licht, Leben – Zugehen auf Ostern anders: Unter diesem Motto wird in unserer Pfarrei St. Josef  in der Fastenzeit ein Austausch über die Bibeltexte der Osternacht in gemütlichem Rahmen bei Brot und Wein angeboten. Die Abende richten sich an Erwachsene und sind unabhängig voneinander. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr im Pfarrheim Ewaldi. Der Abend am Dienstag, dem 26. März wird von Carmen Wolters und der letzte Abend am Donnerstag, dem 11. April von Pfr. Hagemann gestaltet und begleitet. Herzliche Einladung!

  

"Gott liebt diese Welt ...“ – Fastenpredigten im Dekanat Bocholt 2019: „Gott liebt diese Welt“, das ist mehr als nur der Titel eines schönen Liedes im Gotteslob (Nr. 464). Darin steckt ein ganzes theologisches Programm. Der christliche Glaube ist nicht gleichgültig gegenüber der Schöpfung, im Gegenteil! Was das für den Einzelnen, für eine Kirchengemeinde und für die Gesellschaft bedeutet, beleuchten die diesjährigen Fastenpredigten an den 5 Fastensonntagen um 15:00 Uhr in St. Gudula/Rhede und um 17:00 Uhr in St. Georg/Bocholt aus je unterschiedlicher Perspektive: 2. Fastensonntag, 17. März: Weihbischof Dr. Stefan Zekorn – Impuls zur Enzyklika „Laudato si“; 3. Fastensonntag, 24. März: Studierendenpfarrer Michael Berentzen – Gemeinschaft des Menschen mit den Mitgeschöpfen; 4. Fastensonntag, 31. März: Diözesankurat Andreas Hinz – Anregungen aus der Pfadfinder-Spiritualität; 5. Fastensonntag, 7. April: Pastoralreferentin Barbara Kuhlmann – Praktische Erfahrungen mit einem neuen Umweltbewusstsein in einer Pfarrei. Herzliche Einladung!

 

Frühschicht in Maria Trösterin: Im Frühjahr steht bei vielen eine Frühjahrskur oder Diät auf dem Plan, die dem Körper neuen Schwung geben soll. Warum dann nicht auch einmal eine Kur für die Seele? Gönnen Sie sich in der Vorbereitung auf Ostern doch eine kurze besinnliche Auszeit bei der Frühschicht! Auch in diesem Jahr finden die meditativen Frühschichten in der Fastenzeit jeden Freitagmorgen um 7:00 Uhr im Pfarrheim Maria Trösterin statt.. Anschließend gibt es wie gewohnt ein gemeinsames Frühstück. Auch neue Gesichter sind herzlich willkommen!

 

Ausstellung „Kreuzweg 2019“: Ganz herzlich laden wir ein zur Ausstellung „Kreuzweg 2019“. Der Bocholter Künstler Michael Globisch hat 14 Bilder geschaffen, die während der Vorbereitungszeit auf Ostern in der Ewaldikirche zu sehen sein werden. Seien Sie außerdem herzlich willkommen zum „Kreuzweg-Dialog“ am Donnerstag, 28. März 2019 um 20:00 Uhr oder zum persönlichen Besuch, einzeln oder mit Ihrer Gruppe. Nach Vereinbarung wird Sie gerne jemand aus unserer Pfarrei durch die Ausstellung begleiten. Bei der Koordinierung eines Termins hilft Ihnen unser Pfarrbüro.

 

Begegnung im Café der Internationale im Schönstattzentrum Bocholt-Biemenhorst: Das Schönstattzentrum steht wieder am Sonntag, 17. März zwischen 15:00 – 17:30 Uhr für alle Interessierten offen. Beginn ist um 15:00 Uhr in der Kapelle mit einem Lobpreis in den Sprachen, die vertreten sein werden. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee. Info und Kontakt: Schönstattzentrum, Auf dem Takenkamp 70, Tel. 02871/9911614.

 

Trauercafé im Rosenbergtreff: Gespräche und Austausch mit anderen Betroffenen bietet das Trauercafé, das wie jeden 3. Sonntag/Monat von 15:00 – 17:00 Uhr am Sonntag, 17. März im Rosenbergtreff stattfindet. Alle, die über ihre Trauer ins Gespräch kommen wollen, sich austauschen oder einfach nicht allein sein wollen, sind herzlich eingeladen!

 

Generalversammlung der KAB Ewaldi: Die KAB Ewaldi lädt ihre Mitglieder am Sonntag, dem 17. März zur Mitfeier der Messe um 9:00 Uhr in der Ewaldikirche ein. Im Anschluss findet im Pfarrheim Ewaldi bei einem Frühstück die Generalversammlung statt.

 

Bündnisfeier in der Schönstattkapelle und Filmvorführung: Am Montag, dem 18. März um 19.30 Uhr sind alle Interessierten ganz herzlich zur Messfeier  mit Bündniserneuerung in die Schönstattkapelle eingeladen. Im Anschluss wird um 19:00 Uhr zur Einstimmung auf das Musical über Pater Franz Reinisch, das am 30. März im Vennehof Borken aufgeführt wird, ein Film über ihn gezeigt.

 

Seniorengemeinschaft der KAB Ewaldi: Das nächste Treffen der Seniorengemeinschaft Ewaldi am Dienstag, dem 19. März beginnt wie gewohnt mit einer Messfeier um 15:00 Uhr in der Kirche. Anschließend ist wieder gemütliches Beisammensein beim Kaffeetrinken im Pfarrheim Ewaldi. Herzliche Einladung!

 

Wir wollen dann mal weg…: Die Pilgersaison wirft ihre Schatten voraus! Wer hat Lust und Zeit, vom 15. – 18. Juni 2019 mit auf den Jakobsweg aufzubrechen? Geplant ist eine ca. 65-km-Tour von Osnabrück bis Münster. Für alles Weitere sind Sie gefragt ! Wir suchen Köche, Routenplaner, Ersthelfer, Allroundmanager usw., um uns gemeinsam auf den Weg zu machen. Ein erstes Treffen findet am 18. März um 20 Uhr im Pfarrheim Ewaldi (Schwertstraße 24, BOH) statt. Rückfragen gerne an Vanessa Bücker, Tel. 21793-131 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Patronatsfest St. Josef – Messfeier und Zusammensein mit Mitbringbuffet: Am Dienstag, dem 19. März feiern wir mit einem feierlichen Gottesdienst um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef unser Patronatsfest. Anschließend sind alle zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim eingeladen. In altbewährter Form bitten wir an diesem Abend wieder, etwas für das Buffet mitzubringen. Der Kreativität und dem Tatendrang sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mitgebrachte Speisen können vor dem Gottesdienst bis kurz vor 19 Uhr im Pfarrheim St. Josef abgestellt werden.

 

Kids Treff Mussum: Am 20. März steht beim Kids Treff um 15:00 Uhr ein Kreativangebot auf dem Programm: Es werden Gipsmasken gestaltet. Viel Spaß dabei!

 

Gründerlesung im Schönstattzentrum: Am Mittwoch, dem 20. März findet um 20:00 Uhr im Schönstattzentrum Biemenhorst wieder eine Gründerlesung statt, die sich mittels der Texte von Pater Josef Kentenich mit seinem Charisma beschäftigt. Aus dem Geist des Gründers heraus sollen Antworten auf die aktuellen Fragen und Herausforderungen unserer Tage gefunden werden.

 

Jahresgründungsfest der KFD Ewaldi: Mit einer Messfeier um 9:00 Uhr in der Ewaldikirche beginnt die KFD Ewaldi ihr Jahresgründungsfest am Donnerstag, dem 21. März. Anschließend sind alle zur Mitgliederversammlung ins Pfarrheim Ewaldi eingeladen.

 

Generalversammlung der KAB St. Josef: Die KAB St. Josef lädt am Donnertag, dem 21. März um 15:00 Uhr zur Messfeier in der Josefkirche ein. Anschließend ist  Generalversammlung im Pfarrheim

 

Osterkerzenverkauf der Messdiener: Die Messdiener werden wieder Osterkerzen kreativ gestalten, die dann voraussichtlich ab dem 23. März in der Kirche zum Verkauf angeboten werden. Der Erlös fließt in die Messdiener-Kasse.

 

Josefschutzfest des Kolping Ewaldi: Am Sonntag, dem 24. März feiert die Kolpingsfamilie Ewaldi ihr Josefschutzfest. Begonnen wird mit der Messfeier um 9:00 Uhr in der Ewaldikirche. Anschließend gibt es ein Frühstück im Pfarrheim. Außerdem ist F. Tewiele, Leiter der Missionsgruppe, angefragt worden, über den letzten Uganda - Besuch zu berichten.

 

Erstkommunion-Ausstellung 2019 in der Bücherei Ewaldi: Das Büchereiteam der katholischen öffentlichen Bücherei in Biemenhorst stellt eine Auswahl von religiösen Sachbüchern für Erstkommunionkinder und ihre Familien, thematische Erzählungen, Erstkommunionalben und religiöse Geschenkartikel aus. Die Ausstellung kann bis zum 31.03.2019 während der Büchereiöffnungszeiten besucht werden. Die Titel können unmittelbar in der Bücherei erworben oder bestellt werden. Der Erlös bei Bestellungen kommt direkt der Bücherei zugute. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Unabhängig von der Ausstellung bietet die Bücherei auch die Möglichkeit, kunstvolle Glückwunschkarten zu erwerben.

 

Jahreshauptversammlung der Pfarrcaritas Ewaldi: Die Pfarrcaritas Ewaldi lädt alle Mitglieder der Caritaskonferenz, der Kleiderkammer, der Altenbetreuung und des Krankenhausbesuchsdienstes am Donnerstag, dem 4. April zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Beginn ist um 15:00 Uhr mit einer Messfeier in der Ewaldikirche. Im Anschluss findet ein gemeinsames Kaffeetrinken mit Konferenzteil im Pfarrheim Ewaldi statt.

 

Taizé-Fahrt für junge Leute: Unter dem Motto „Keep calm and go to Taizè“  bieten die Bocholter Pfarrgemeinden vom 13. – 15.07.2019 für interessierte Jugendliche und junge Erwachsene von 15 –  29 Jahren eine Fahrt nach Taizé an. Taizé ist ein kleiner Ort in Frankreich, in dem im Sommer tausende Jugendliche zusammen kommen, um gemeinsam zu beten, sich austauschen und zu feiern. Am 04. April um 19:00 Uhr gibt es im Pfarrheim St. Josef einen Informationsabend zu dieser Fahrt. Die Kosten der Fahrt betragen für Anreise, Unterkunft und Verpflegung180 €. Die Anmeldung kann man sich auch online auf st-josef-bocholt.de herunterladen. Anmeldeschluss ist der 3. Juni 2019. Mehr Fragen dazu beantwortet Vanessa Bücker, Tel. 02872/806208 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Runter vom Gas

Rot da vorne. Schon wieder. Weg vom Gas. Anhalten: Stehen bleiben müssen, stehen bleiben dürfen, einmal durchatmen. Neu anfahren: Langsam sein dürfen, nicht jagen lassen. Die Ampel ordnet den Verkehr, schützt mich vor einem Unfall. In meinem Kalender sind die Sonntage rot markiert. Sie rufen mir zu: Runter vom Gas! Ich darf: anhalten, stehen bleiben, neu anfahren. Ich darf: Gottes Wort hören, Liturgie feiern, die Stille suchen, mich neu ausrichten, mir Zeit nehmen für mich und andere. Die Sonntage ordnen mein Leben, schützen mich vor einem „Unfall“.

 (Nach: Sr. Hermine Ferber MC in: Alles hat seine Zeit. Der Kalender für Frauen. 2019, benno-Verlag)

 

Für die Sonntage dieser Fastenzeit wünschen wir Ihnen immer mal wieder das Gefühl, vom Gas gehen zu können und aufatmen zu dürfen.

  

Beiträge, die in den Pfarrnachrichten veröffentlicht werden sollen, bitte bis 10 Tage vor Erscheinen im Pfarrbüro einreichen. Spätere Meldungen können u. U. nicht mehr berücksichtigt werden.

 

 

Tagesimpuls, Lesungs-  und Evangelientexte:

Die aktuellen, kurz kommentierten Tagestexte finden Sie im Schott Messbuch unter http://www.erzabtei-beuron.de/schott . Erläuterungen zu den Texten des Wochenendes sind auch im Laacher Messbuch (http://www.maria-laach.de/laacher-messbuch/) zu finden. Auslegungen der Texte werden auch unter http://www.perikopen.de/perikopen.html bereitgestellt. 

In der Schönstattkapelle Oktober bis April sonn- u. feiertags 17:30 Uhr eucharistische Anbetung, anschließend 18:00 Uhr Andacht, werktags 18:00 Uhr Rosenkranzgebet

 

 

Freitag, 15. März 2019  Hl. Klemens Maria Hofbauer

07:00 Uhr

08:00 Uhr 

MT

JO

Frühschicht im Pfarrheim, anschl. gemeinsames Frühstück

 Laudes

08:30 Uhr 

JO

Messfeier

16:30 Uhr 

EW

Grundkatechese

19:30 Uhr 

EW

Andacht zur Eröffnung der Kreuzweg-Ausstellung

Samstag, 16. März 2019

16:15 Uhr 

JO

Beichtgelegenheit (Thainese)

17:00 Uhr 

JO

Vorabendmessfeier

18:30 Uhr 

EW

Vorabendmessfeier

Sonntag, 17. März 2019   Zweiter Fastensonntag

09:00 Uhr 

EW

Messfeier anschl. Generalversammlung der KAB

10:00 Uhr 

MT

Messfeier als Familiengottesdienst, mit Sunny Kids

11:15 Uhr 

JO

Messfeier

Montag, 18. März 2019   Hl. Cyrill von Jerusalem

08:00 Uhr 

JO

Laudes

08:30 Uhr 

JO

Messfeier

10:00 Uhr 

GH

Messfeier

18:00 Uhr 

KAP

Messfeier mit Bündniserneuerung

Dienstag, 19. März 2019   Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria

10:00 Uhr 

KiJO

Wortgottesdienst

15:00 Uhr 

EW

Messfeier mit den  KAB-Senioren Ewaldi

19:00 Uhr 

JO

Messfeier mit Kirchenchor zum Patronatsfest

19:00 Uhr 

MT

Messfeier fällt aus!!

Mittwoch, 20. März 2019

08:00 Uhr 

JO

Laudes

08:30 Uhr 

JO

Messfeier

08:30 Uhr 

MT

Euch. Anbetung

15:30 Uhr 

GH

Friedensrosenkranz

19:00 Uhr 

EW

Messfeier

Donnerstag, 21. März 2019

08:00 Uhr 

JO

Frühschicht der  7. und 8. Klassen der Arnold-Janssen-Schule

08:30 Uhr 

KAP

Messfeier anschl. eucharistische Anbetung bis 18:00 Uhr

09:00 Uhr 

EW

Messfeier zum Jahresgründungsfest der kfd

15:00 Uhr 

JO

Messfeier mit der KAB St. Josef, anschl. Generalversammlung

19:00 Uhr 

JO

Messfeier - mit Kommunion in beiderlei Gestalten

Freitag, 22. März 2019   Sel. Clemens August Graf von Galen

 

08:00 Uhr 

JO

Laudes

 

08:30 Uhr 

JO

Messfeier

 

Samstag, 23. März 2019   Hl. Toribio Mongrovejo

 

09:00 Uhr 

 

Beichtgelegenheit in St. Georg  (Jay)

 

16:15 Uhr 

JO

Beichtgelegenheit (Manthey)

 

17:00 Uhr 

JO

Vorabendmessfeier

 

18:30 Uhr 

EW

Vorabendmessfeier

 

Sonntag, 24. März 2019   Dritter Fastensonntag

 

09:00 Uhr 

EW

Messfeier

 

10:00 Uhr 

MT

Messfeier

 

11:15 Uhr 

JO

Messfeier mit Jupps Band als katechetischer Gottesdienst

 

15:00 Uhr 

EW

Tauffeier

 

AJS = Arnold-Janssen-Schule, EW = Ewaldi, FH MT = Friedhofskapelle Mussum, FHB = Friedhof Bocholt, GH = Kapelle Guter Hirte, JO = St. Josef, KAP = Schönstattkapelle, KiBar = Kita St. Barbara, KiEW = Kita Ewaldi, KiJO = Kita St. Josef, KiMaM = Kita St. Marien Mussum, KiMBH = Kita St. Marien Biemenhorst, KiThe = Kita St. Theresia, MT = Maria Trösterin, SchBi = Grundschule Biemenhorst, SchJO = Josefsschule, SchMu = Kreuzschule Mussum

 

 

Zum Seitenanfang