Neuigkeiten

Fastenesen Logo

Fastenessen im Pfarrheim Ewaldi

Am Sonntag, 06.04. 2014 findet im Anschluss an den 11:00 Uhr Gottesdienst das diesjährige Fastenessen im Pfarrheim Ewaldi statt. Judith Bröcker, Erzieherin in der Kita St. Marien, berichtet an diesem Morgen kurz über ihr Projekt in Uganda. Während dieser Zeit sind alle Kinder herzlich eingeladen, Trommeln zu basteln. Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der KAB Ewaldi und dem Verbundzentrum Ewaldi ausgerichtet. Das Mittagessen wird gegen eine Spende ausgegeben. Der Erlös ist für die „Ewaldi Children Education Fund“ in Uganda bestimmt. 

 

KAB VFZ Logo

Firmungen 2014

Begleitet von 18 Katechetinnen und Katecheten haben sich in diesem Jahr 95 Jugendliche aus unserer Pfarrei auf vier verschiedenen Wegen auf das Sakrament der Firmung vorbereitet.

92 von ihnen haben sich entschlossen, das Sakrament der Firmung auch zu empfangen. Gespendet hat es ihnen Weihbischof Dr. Christoph Hegge in zwei feierlichen Gottesdiensten: am Samstag, 29.03.14 um 15 Uhr in Ewaldi-Kirche (47 Firmanden) und am Sonntag, 30.03.14 in St. Josef-Kirche (45 Firmanden). Die Firmfeiern waren von einer Projektgruppe vorbereitet und unter das Motto „Look on the bright site of life!“ gestellt.

IMG 1898aFirmung am 29.03.2014 in der Ewaldikirche

Firmung 2014 JO 10Firmung am 30.03.2014 in der Josefskirche

Weitere Fotos finden Sie auf der Internetseite zur Firmvorbereitung unter www.kurs-auf-firmung.de.

Verhülltes sieht man besser...    DIE HEILIGEN

Heilige verhülltAm 3. Fastensonntag wurden die Heiligenfiguren in unseren Gemeinden verhüllt. In einem Menschen, den Gott ins Leben ruft, ist das Ganze, das Heile oder das heilige Bild enthalten, so wie Gott sich diesen Menschen gedacht hat in seiner einmaligen Berufung. Diese Menschen, die diesem Bild der Heiligkeit entsprochen haben, sind in ihrer Vollendung ganz in der Nähe Gottes.

Der Apostel Johannes, der verbannt auf der Insel Patmos, in einer Vision in den Himmel schauen durfte, beschreibt das so:  um den Thron Gottes sehe ich eine unübersehbar große Schar: Große, Kleine, Junge und Alte. Alle singen Loblieder auf  den lebendigen Gott. Sie alle tragen das Siegel des lebendigen Gottes auf der Stirn: Das Kreuz.

Die Heiligen treten gern fürbittend für uns ein, die wir noch in der sogenannten „streitenden Kirche“ hier auf Erden leben. Die Kirche spricht von einer dreifachen Kirche: der streitenden, der leidenden und der triumphierenden Kirche im Himmel . Alle drei sind miteinander  verbunden. Wir selber tragen seit Beginn unseres Lebens den Namen einer Heiligen oder eines Heiligen, den sogenannten Namenspatron. In der hl. Schrift heißt es: „Dankt dem Vater mit Freuden. Er hat euch fähig gemacht, Anteil zu haben am Los der Heiligen, die im Licht sind.“

Das 2. Vatikanische Konzil schreibt im Dokument über die Kirche:  Heiligkeit ist nicht das Ziel einiger weniger Auserwählten, sondern die Berufung aller. Nehmen wir diese Berufung ernst.

"Tag der Pfarreiräte" im Bistum Münster

Tag PRR Muenster 1Am Samstag, dem 22.03.2014 sind rund 500 Mitglieder von Pfarreiräten zum ersten "Tag der Pfarreiräte" nach Münster gekommen.

Auch 3 Mitglieder unseres Pfarreirates haben an der Veranstaltung teilgenommen.

Bischof Felix Genn dankte den Anwesenden für ihre Bereitschaft, sich in ihrer Pfarrei "an dieser verantwortungsvollen Stelle zu engagieren. Was würden wir als Kirche, was würde ich als Bischof ohne Sie tun?"

Ein wichtiges Ziel der Veranstaltung war auch, weitere Impulse und Ideen für die Entwicklung lokaler Pastoralpläne anzubieten.

Beim Erarbeiten lokaler Pastoralpläne empfahl der Bischof drei Schritte: Nach dem Schauen auf die Realität und dem Hören auf Gottes Wort könnten Christen zu "Entdeckern" jener Gaben werden, die in den Pfarreien vorhanden seien, und diese für ihre Sendung und in der Pastoral nutzen.

AmboVerhülltes sieht man besser – Unsere Aktion zur Fastenzeit

Während der österlichen Bußzeit werden wir Sonntag für Sonntag einen liturgischen Ort in unseren Kirchen mit Tüchern verhüllen. Zunächst den Ambo, dann auch den Altar, die Heiligenfiguren, den Taufbrunnen und dann wie gewohnt die Kreuze.

Die Stoffe verhüllen diese Plätze. Ihr Äußeres wird unserem Auge entzogen. Ihre Gestalt jedoch bleibt uns erhalten. Wir sehen sie nicht und wir sehen sie doch! „Fasten mit den Augen“ könnten wir das nennen. Warum? Damit unsere Augen nicht an der Oberfläche hängen bleiben. Damit wir mit unserem Sein nicht oberflächlich werden! Die Predigten an den Fastensonntagen sollen helfen, den tieferen Sinn dieser Orte neu zu entdecken.

In der Osternacht werden wir diese liturgischen Orte wieder enthüllen. Dann kann das Auge Altes neu entdecken und seine Schönheit neu in sich aufnehmen. Alle diese Gegenstände sind Symbole für die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Vielleicht kann diese Botschaft unser Herz an Ostern besonders erreichen, wenn wir neu auf die sonst alt gewohnten Elemente schauen. Das Geheimnis von Ostern, die Auferstehung unseres Herrn, ist unserem Auge entzogen.

Samstagaktion der Messdiener
20140215 164506Die Leiterrunde des Gemeindeteils St. Josef hat ihre Messdiener und Messdienerinnen zur 1. Samstag-Aktion in diesem Jahr eingeladen. Auch Geschwister und Freunde/Freudinnen durften mitkommen. Aus verschiedenen Materialien und anhand unterschiedlicher Muster wurden bei Musik, Knabbereien und Getränken Masken für den bevorstehenden Karneval gebastelt. Ob blauer Elefant, grüner Affe oder bunte Kuh: Der Fantasie wurden bei der Gestaltung fast keine Grenzen gesetzt.

Komm Vorst 2014 28

Erstkommunionkinder von Ss. Ewaldi stellen sich vor

In der Familienmesse am Sonntag, dem 16. Februar  war unsere Ewaldi Kirche mit Gottesdienstbesuchern gut gefüllt. Während der Messe haben sich die 61 Kinder, die im Mai ihre Erstkommunion empfangen werden, vorgestellt. Dabei wurde auch eine symbolische Kirche aus Kartons aufgebaut, auf deren Wänden die Namen und Fotos der Kinder angebracht waren. Der Wetterhahn durfte bei dem Bau natürlich auch nicht fehlen. Pastoralreferent Klaus Mees, der die Vorstellung der Kinder geleitet hat, wies in seiner Ansprache auf die Wichtigkeit der Regeleinhaltung hin. Zur Verschönerung des Gottesdienstes trugen auch die beiden Kinderchöre der Gemeinde, die "Ewaldispatzen" und die "Firebirds", bei. Dafür bekamen sie dann auch einen heftigen Applaus.

 

 

DSCN2059 kleinGott lädt uns alle ein

Das ist das Motto der Erstkommunionvorbereitung.

Am vergangenen Sonntag, den 9. Februar, stellten sich 39 Mädchen und Jungen aus dem Gemeindeteil Maria Trösterin der Gemeinde im Gottesdienst vor.

Unter dem Thema "Gott lädt uns alle ein. Er öffnet uns seine Tür." erzählten die Kinder im Predigtspiel über die Türen in ihrem bisherigen Leben und wo auch sie "Tür" für andere sein können.

 In den kommenden Wochen werden die Kinder in ihren Gruppenstunden sowie im Familienweg noch viel über Gott erfahren.

Wir wünschen den Kinder, Eltern und Katechetinnen/Katecheten eine gute Zeit miteinander und das jeder den anderen bereichern kann.

 

 

"Ich glaube...?!"

wochenendeFoto35 Jugendliche aus allen drei Gemeindeteilen verbrachten im Rahmen der Firmvorbereitung ein Wochenende in der Jugendbildungsstätte St. Benedikt in Gerleve. 6 Katecheten/-innen haben für sie ein kreatives und abwechslungsreiches Programm zum Thema "Ich glaube...?!" ausgearbeitet. In zahlreichen Arbeitseinheiten in unterschiedlich zusammengesetzten Kleingruppen ging es darum, sich auf verschiedene Weise mit den Inhalten des Glaubensbekenntnisses auseinanderzusetzen. 60 weitere Jugendliche bereiten sich zur Zeit in Gruppenstunden, Kompaktkursen und in der Auszeitwoche auf das Sakrament der Firmung. Ob sie sich alle für den Empfang des Sakramentes entscheiden, werden wir am 08. und 09.03. erfahren, wenn sie sich in den Gottesdiensten in ihren jeweiligen Kirchen offiziell anmelden werden. --> kurs-auf-firmung.de

Aus der Erstkommunionvorbereitung:

Im Familiengottesdienst haben sich heute die Kinder der Erstkommunionvorbereitungswege vorgestellt.

  • DSC02462
  • DSC02465
  • DSC02468
  • DSC02471
  • DSC02472
  • DSC02477
  • DSC02478

Klausurtagung des Pfarreirates zum Thema: Gemeindeausschüsse

PRR Klausur 2014 14

Der im November neu gewählte Pfarreirat hat seine Arbeit aufgenommen und sich vom 24. bis 25.01.2014 zu einer Klausurtagung im Wallfahrts- und Bildungszentrum Schönstatt-Au in Borken getroffen.

Auf der Tagesordnung stand die Festlegung der Aufgaben der Gemeindeausschüsse. Bei größeren Pfarreien  werden zur Wahrnehmung örtlicher Belange vom Pfarreirat für räumlich abgegrenzte Teile der Pfarrei Gemeindeausschüsse eingerichtet. Sie haben die Aufgabe, kirchliches Leben im Rahmen des Gesamtkonzeptes der Pfarrei zu entwickeln und zu organisieren. Gemeindeausschüsse sind Bestandteile des gemeinsamen Handelns des Pfarreirates. Einem Gemeindeausschuss gehört mindestens ein Mitglied des Pfarreirates an.

Bei der Tagung sollte klar definiert werden, welche Kompetenzen an den Gemeindeausschuss vor Ort übergeben werden können.  Dies wurde sowohl in Kleingruppen erörtert als auch in der gesamten Gruppe diskutiert.

Demnächst werden die Mitglieder der Gemeindeausschüsse vom Pfarreirat berufen.

Die Teilnehmer nutzten den Termin auch zum besseren gegenseitigen Kennenlernen.

Besinnungs- und Planungswochenende der Messdienerleiterrunde St. Josef

2014-01-19-11„Frühjahrsputz – GEMEINSAM Ordnung schaffen“ – war eine der Überschriften, die sich einige Jugendliche aus der Messdienerleiterrunde St. Josef für ihre Klausurtagung überlegt haben. Das vom 17. – 19.01.14 gemeinsam auf der Jugendburg Gemen verlebte Wochenende diente der Besinnung und der Planung der Messdienerarbeit im Jahr 2014. Wer sind wir? Was wollen wir? Wie können wir die Messdienerarbeit in St. Josef unter Berücksichtigung unserer (schwindenden) Ressourcen gestalten? – waren die Hauptfragen, auf die die Gruppe Antworten suchte. Spirituelle Impulse, Gebete, zielorientierte Überlegungen, Gottesdienstbesuch sowie erlebnispädagogische Elemente gehörten neben dem Gemeinschaft stiftenden „Beisammensein“ im Burgkeller zum abwechslungsreichen Programm. Die Ergebnisse der Tagung wurden festgehalten und werden der Leiterrunde als Richtschnur für die Messdienerarbeit im laufenden Jahr dienen.

Neujahrsempfang am 12.01.14 beim Sekt und Waffeln

 

Neujahrsempfang 2014 01

Im Anschluss an die 11.15 Uhr – Messfeier in St. Josef wurde die ganze Gemeinde zum Neujahrsempfang ins Pfarrheim eingeladen.

Der Pfarreiratsvorsitzende Guido Brassart begrüßte herzlich das Seelsorgeteam sowie alle Gäste, die stellvertretend für alle Vereine, Gruppen und Ausschüsse der Einladung folgten.

Rund 800 Frauen und Männer arbeiten ehrenamtlich in unserer Pfarrei und prägen

unsere Kirchengemeinde. Ihnen gilt unser besonderer Dank.

Fürs leibliche Wohl sorgte eine Firmvorbereitungsgruppe, die alle mit leckeren Waffeln versorgt hat. Der Gewinn fließt in das Projekt „Ewaldi Children Education Fund“. Das Ziel, die Patenschaft für ein Kind in Uganda für ein Jahr zu übernehmen, wurde erreicht.

So konnten sich die Gäste in entspannter Atmosphäre lange unterhalten und über die weitere Arbeit diskutieren.

Die Sternsinger sind unterwegs

„Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ – so lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2014.

Auch in unserer Gemeinde waren am Freitag und Samstag die Sternsinger unterwegs. Mit den gesammelten Spenden wollen sie dazu beitragen, das Leid und die Not der Flüchtlingskinder zu lindern.

Aus dem Gemeindeteil Maria Trösterin waren über 60 Kinder in den Straßen unterwegs, hier wurden 7300 Euro gesammelt.

Im Gemeindeteil St. Josef haben über 50 Kinder und Helfer für ein traumhaftes Ergebnis gesorgt und dabei als "Boten des Lichtes der Welt" den Segen in die Häuser getragen und dabei 5000 Euro "erlaufen".

Über 50 Kinder haben an vielen Haustüren im Gemeindeteil Ewaldi die Zeichen "20+C+M+B+14" mit Kreide geschrieben. Die Buchstaben stehen für die Bitte "Christus mansionem benedicat", das heißt "Christus segne dieses Haus". Das Ergebnis in Ewaldi: 8800 Euro.

Damit sammelten die Sternsinger in allen Gemeindeteilen zusammen  21100 Euro !

Allen Sternsingerinnen und Sternsingern herzliches Dankeschön für Ihre Bereitschaft, etwas für andere zu tun. Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches vergelts Gott für Ihre Spende.

Sternsinger 2014 klein

Sternsinger 14 Ewaldi 12

Bethlehemgang in Biemenhorst

Am Freitag, dem 20. Dezember machten sich über 70 Teilnehmer, meistens Familien der Erstkommunionskinder unserer Pfarrei, auf den Weg durch die Dunkelheit zu einem Bauernhof. Der Bethlehemgang begann um 19 Uhr am Schönstattkapellchen und führte zum Hof Essing auf der Möllenstegge mit Zwischenstationen an der Schulstraße und an der Biemenhorster Schule. Kurz vor Weihnachten wurde hier ein Wortgottesdienst gefeiert, der am Kapellchen begann, und sich auf dem Weg und im Stall fortsetzte. Fürs Licht sorgten einige von den Erwachsenen getragene Fackeln und viele Taschenlampen der Kinder.  So lud der abendliche Gang zur Besinnung auf das nahe Weihnachtsfest ein. Zum Abschluss gab es adventliches Gebäck und etwas Warmes zu Trinken.

Neuer Pfarreirat aufgestellt

Am 9./10. November fand die Pfarreiratswahl statt. Dabei wurden gewählt: Guido Brassart, Franz-Josef Buß, Alfred Deinert, Florencio Gracias, Dorothee Epmann, Sandra Evers, Elisabeth Leson, Annette Paehler, Hendrik Roos, Dorothee Schwung, Nicole Siemerink und Stefan Thesing. Außer der gewählten Mitglieder gehören zum Pfarreirat auch noch Pfarrer Hagemann, Kaplan Stanislaus als Vertreter der Priester, Klaus Tebrügge als Vertreter der Diakone und Klaus Maes als Vertreter der Pastoralreferentinnen/ Pastoralreferenten. Dem Pfarreirat gehören an als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht Sabine Essing als Vertreterin des Verwaltungsausschusses (früher Kirchenvorstand) und Schwester Bergundis als Vertreterin der Schönstätter Marienschwestern. Am Montag, den 16. Dezember während der zweiten Sitzung des Pfarreirates wurden der Vorstand und der Vorsitzende gewählt. Den Vorstand des Pfarreirates bilden: Guido Brassart, Dorothee Epmann, Alfred Deinert und Sandra Evers. Vorsitzender des Pfarreirates ist Guido Brassart.

Pfarreirat

Erstkommunionvorbereitung Gruppenweg 2013 2014 kleinAuf Entdeckungstour...

in Maria Trösterin haben sich die Kinder des Gruppenweges in der Kommunionvorbereitung gemacht.

Gemeinsam mit Pastoralreferentin Gisela Nießing erkunden die Kinder die Kirche in Mussum.

Adventssingen in Maria Trösterin

DSCN1897 kleinViele Gäste kamen auch in diesem Jahr wieder zum Adventssingen in Maria Trösterin. Mit dabei waren der Chor Laudate Deum, der sein 10-jähriges Bestehen feiert, ein Kinderchor der Kreuzschule Mussum unter der Leitung von Lehrer Heynk, sowie einigen instrumentalen Spielern. Auch eine Advents-Geschichte wurde verlesen.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim gab es Gelegenheit mit allen Beteiligten ins Gespräch zu kommen.

Ein rundum gelungener Nachmittag finden wir und möchten uns nochmals ganz herzliche bei allen Beteiligten bedanken, die dieses schöne Adventssingen möglich gemacht haben.

Anmeldungen zum Ameland-Ferienlager

20130725 102424Das Ameland-Ferienlager der Pfarrgemeinde St. Josef Bocholt feiert im nächsten Jahr einen runden Geburtstag!

Seit dem Jahr 1994 fährt die Pfarrgemeinde St. Josef Bocholt Jahr für Jahr mit rund 60 Kindern auf die niederländische Ferieninsel Ameland und verbringt dort einen Teil der Sommerferien. Kilometerlanger Sandstrand, Abenteuerspielplatz, Leuchtturm, stundenlange Fahrradtouren durch die Dünen und am Watt entlang, Treckerfahrten über die Insel, Wattwanderungen, gemeinsame Spiele mit anderen Lägern sind nur einige Aktionen, die sich den Kindern und ihren Betreuern vor Ort bieten.

P1050446Im kommenden Jahr nun feiert das Ferienlager Ameland seinen 20.Geburtstag und die Planungen laufen bereits heute auf Hochtouren. Reisetermin ist die Zeit vom 19. Juli bis zum 2. August 2014. Der Teilnehmerbetrag beträgt auch im kommenden Jahr EUR 300,00 zzgl. EUR 20,00 Taschengeld.

Kinder zwischen 8 und 13 Jahren, die bei dieser zweiwöchigen „Geburtstagsparty“ mit dabei sein möchten, können ab sofort in den Pfarrbüros der Pfarrgemeinde St. Josef an der Karolingerstr. 14, an der Schwertstr. 24 oder Am Marienplatz 4 angemeldet werden.

P1130415

 

 

Nähere Informationen zum Ferienlager erhalten Sie bei Sigrid und Benedikt Roos unter der Telefonnummer 3 88 48.

 

 

 

Start Erstkommunionvorbereitung

Im November startete wieder die Erstkommunionvorbereitung für die Kinder der 3. Klassen in unserer Gemeinde.

Erstkommunionvorbereitung Familienweg 2013-14 klein

Erstmals sind die Gruppen beim Familienweg aus allen drei Gemeideteilen gemischt.

DSC02086

IMG 4213Messdieneraufnahme in St. Josef

Im Familiengottesdienst am 1. Advent wurde unsere neue Messdienerin Hannah Gerten in ihren Dienst am Altar und in die Messdienergemeinschaft St. Josef offiziell aufgenommen. ‚Wer mir dienen will – folge mir nach! ‚ – steht auf der Plakette, die für sie gesegnet und ihr vom Pfarrer Hagemann überreicht wurde, und die sie  bei ihrem Dienst am Altar tragen sollte, als Zeichen dafür, dass sie zu Jesus und zu seiner Gemeinde gehört. Seit einigen Wochen kommt Hannah bereits zu den Gruppenstunden der Messdienergruppe von Johanna Booms, Christian Niedecker und Max Möllenbeck, wo sie beim Üben für den Dienst in der Kirche und beim Spielen mit anderen Gruppenkindern viel Spaß hat. Wir wünschen Hannah weiterhin viel Freude dabei und gratulieren ihr zu dieser Entscheidung!

Adventsbasar der Missionsgemeinschaft

 

Basar Ewaldi 13 1Am Samstag dem 30. November und Sonntag dem 1. Dezember fand wieder der Adventsbasar der Missionsgemeinschaft im Ewaldi-Pfarrheim statt. Der für die Organisation zuständige Franz Tewiele sagt dazu: „Die wochenlangen und bastelintensiven Vorbereitungen haben sich gelohnt, am Ende waren einige Tische leer bzw. fast wie leergefegt! Der gespendete Kuchen, die belegten Brote und die gebackenen Waffeln waren sehr begehrt. Der Erlös fließt wie angekündigt, in die Projekte der Organisation „Ewaldi Children Education Fund“ (siehe www.uganda-ewaldi.de) und des Vereins „OWANAHEDA, Hand in Hand für Namibia e. V.“ (siehe www.owanaheda.com ). Herzlichen Dank allen Beteiligten für ihren Einsatz sowie den Besuchern für ihre Spenden und Unterstützung.

 

 

 

Messdienertag in Ewaldi

IMG 4162Mit dem Thema ‚Feuer‘ beschäftigten sich rund 30 Messdienerinnen und Messdiener aus Ewaldi während ihres diesjährigen Messdienertages. Das Vorbereitungsteam hat sich für den Tag einiges einfallen lassen: Die Jugendfeuerwehr ist mit einem Löschfahrzeug angerückt und erklärte den Kindern und Jugendlichen die technische Ausrüstung. Das Verhalten im Brandfall wurde besprochen und die Einsatzuniform samt der schweren Sauerstoffflasche anprobiert. Besonders aufregend war das Probesitzen im Löschfahrzeug sowie das Spritzen aus dem Strahlrohr. Das Feuer wurde auch praktisch beim Grillen und Stockbrotbacken für das leibliche Wohl genutzt.

IMG 7897

Auftakt zur Firmvorbereitung

Mit einem Gottesdienst in Maria Trösterin startete am 17.11.2013 dir Firmvorbereitung.

Unter dem Motto "Auf den Weg machen" feierten die 95 FirmbewerberInnen mit der Gemeinde einen Gottesdienst. Dabei wurde der Aufbruch durch viele Fußabdrücke auf dem Boden  symbolisiert.

Ein herzlicher Dank geht an die  Pro Campesinos für die musikalische Gestaltung.

Alle Informationen zur Firmvorbereitung finden Sie auch auf unserer Website:

www.kurs-auf-firmung.de

In diesem Jahr findet kein Mädchenlager statt.

Ferienlager in den Sommerferien 2014

Jedes Jahr machen sich mehrere Teams von Jugendlichen und Erwachsenen unserer Pfarrei ehrenamtlich stark für die Gestaltung der Ferienfreizeit für Kinder. Dank dieses Engagements kann St. Josef im Sommer 2014 folgende Ferienfreizeiten anbieten:

ergebnisse-pfarreiratswahl

1994 bis 2014 1994 bis 2014 1994 bis 2014

Unser Ameland-Ferienlager feiert im nächsten Jahr Geburtstag!ameland3

Angefangen hat alles mit einer „Schnapsidee“.

Die Pfarrgemeinde St. Josef mit einem eigenen Ferienlager! Das wär doch was! Einzige Bedingung damals: Es sollte auf Ameland sein.

ewaldi-rockt2013Wie jedes Jahr im November ertönt an der Ewaldi-Kirche laute Rockmusik! Am 16. November ab 19 Uhr sorgen fünf Jugendbands für ungewöhnliche Stimmung im Pfarrheim an der Schwertstraße. Organisiert wird das kleine Rock-Festival  von der Pfarrjugend Ewaldi  in Kooperation mit dem  Jugendheim.  Die Einladung zur Teilnahme richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene. Eintritt kostet 3 €. Der Erlös ist für die Jugendarbeit in der Gemeinde vorgesehen.

Jubiläum Klaus Tebrügge

Klaus Tebruegge 1

Klaus Tebruegge 2Am 31. Oktober jährte sich der Tag der Diakonenweihe vom Klaus Tebrügge zum 25. Mal. Aus diesem Anlass fand am Sonntag, den 3. November um 11:00 Uhr ein Dankgottesdienst in der Ewaldikirche statt. Anschließend waren alle Gläubigen zu einem Sektempfang in das Pfarrheim Ewaldi eingeladen, um ihm persönlich zu gratulieren.

Buchausstellung 2013

 Buchausstellungen unserer Büchereien

Zum Buchsonntag am 9. und 10. November stellen unsere 3 Büchereien die neu angeschafften Bücher und andere Medien in den jeweiligen Pfarrheimen aus. Die Abende werden länger, Weihnachten rückt immer näher, so bietet sich hier eine gute Gelegenheit, in Ruhe und vielleicht bei einer Tasse Kaffee Neuerscheinungen in die Hand zu nehmen, durchzublättern und dabei möglicherweise auch ein Geschenk zu finden. Die Medien (auch nicht Ausgestellte) können direkt bestellt werden. Von dem Erlös werden zusätzlich Bücher und DVDs für die Büchereien erworben.

 

Hier die Öffnungszeiten:

PFARRHEIM MARIA TRÖSTERIN:

Samstag:             16:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag:             9:30 bis 17:00 Uhr

Es werden auch fair gehandelte Produkte angeboten.

Während die Erwachsenen Kaffee mit Gebäck genießen, können die Kinder die Bastelecke in Anspruch nehmen.

PFARRHEIM ST. JOSEF:

Samstag:             16:00 bis 20:00 Uhr

Sonntag:             8:30 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr

Hier werden auch fair gehandelte Produkte angeboten. Kaffee und Tee gibt es ebenfalls.

PFARRHEIM EWALDI:

Sonntag:             9:00 bis 17:00 Uhr

Hier gibt es nach der 8:00 Uhr Messe das Gemeindefrühstück, vorbereitet vom Büchereiteam.

Um 15:30 hat der Zwergenchor vom St. Marien Kindergarten einen Auftritt.

Anschließend ist die Verlosung für die Kinder, die an der Malaktion teilgenommen haben.

Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Fotos dazu sind in der Galerie der Bücherei Ewaldi zu finden.

Die Büchereiteams freuen sich auf Ihren Besuch!

Den Besuch im Pfarrheim kann man auch nutzen, um an den nebenan stattfindenden Pfarreiratswahlen teilzunehmen. Bitte die Öffnungszeiten beachten.

IMG 0004a

20 Jahre msj-Fahrradwache – aus tRADition zuverlässig!

fw 07 0

Bereits zum 20. Mal bietet die Messdienergemeinschaft St. Josef die Fahrradwache auf dem Kirchplatz an. Das diesjährige Motto lautet: „20 Jahre msj-Fahrradwache – aus tRADition zuverlässig!

In vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit beschäftigen sich Jahr für Jahr die Messdienerinnen und Messdiener mit der Vorbereitung dieser Aktion: Banner aufhängen, Zäune, Zelte und Musikanlage organisieren und aufbauen, Zettel schneiden, Dienstplan erstellen uvm. Sowohl die Gruppenleiter als auch die Kinder sind in diesen Tagen im Einsatz – für jeden gibt es etwas zu tun! Der Erlös kommt der Messdienerarbeit zugute. Auf zahlreiche Besucher würde sich die Messdienergemeinschaft sehr freuen!

 

IMG 0023b

 Die Parkbuchten sind abgegrenzt und die ersten Fahrräder sind testweise eingeparkt. Es kann losgehen.

Die Fahrradwache findet statt am

Freitag von 13.30 Uhr bis 01.00 Uhr

Samstag von 13.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Sonntag von 13.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Für jedes Fahrrad wird eine Gebühr von 1,- Euro erhoben, die der Messdienerarbeit zu Gute kommt.

IMG 8311Am Sonntag, dem 29.09. fand in der Messfeier um 11.15 Uhr die offizielle Verabschiedung von Frau Weeverink statt. Bei einem kleinen Umtrunk im Pfarrheim nahmen viele Gemeindemitglieder die Gelegenheit war, sich persönlich von ihr zu verabschieden.

Über 20 Jahre lang hat sie das Pfarrbüro mit höchster Fachkompetenz und unermüdlicher Einsatzbereitschaft geführt. Mit ihrer ausgeglichenen, liebevollen Art, mit den oftmals schwierigen Anliegen der Besucher und Anrufer im Pfarrbüro umzugehen, hat sie das Gesicht unserer Gemeinde entscheidend geprägt. Auch die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Gemeinde fanden in ihr immer eine offene Ansprechpartnerin und wurden nach Kräften unterstützt.

Noch sind Plätze frei!!!

Herbstlager in Niederlandenbeck (Sauerland)

Ein Team von Ehrenamtlichen der Pfarrei St. Josef organisiert von Montag, 21.10 bis Sonntag, 27.10. für 38 Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren wieder ein Herbstlager. Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro möglich.

Tatort: Nlb

Vom 21.10.2013 bis zum 27.10.2013 begeben wir uns auf Spurensuche und können dich als Detektiv gut gebrauchen. Du hast Lust auf spannende Rätsel und geheimnisvolle Spiele? Dann melde Dich im Pfarrbüro. Wir freuen uns!

kaf-logo2013-stjosef1

Du bist gefragt!

Wer als Kind getauft wurde, ist als Jugendlicher gefragt, seine Beziehung zu Gott selbst fortzusetzen. Eine Möglichkeit dazu bieten die Vorbereitungskurse auf das Sakrament der Firmung. In der Pfarrei St. Josef wurden 155 Jugendliche mit einer Postkarte dazu eingeladen.

In drei Info-Veranstaltungen werden den Interessierten die verschiedenen Wege der Firmvorbereitung erklärt:

am Montag, 14.10.13 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Maria Trösterin, am Marienplatz in Mussum,

am Mittwoch, 16.10.13 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Ss. Ewaldi, Schwertstr., und

am Donnerstag., 17.10.13 um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Josef, Kirchplatz St. Josef 5

Hast Du keine Einladung bekommen, interessierst Dich aber für die Firmung, kannst Dich ebenso an diesen Abenden informieren.

Wir freuen uns auf Dich!

AmelandLagerBlog

ameland3

hier findet Ihr die aktuellen Bilder und Berichte: Amelandlager

MessdienerInnen auf dem Pfarrfest

DSC00327

 

Messdienerinnen und Messdiener aus allen drei Gemeindeteilen waren an der Feier des Pfarrfestes aktiv beteiligt. Viele dienten in der Hl. Messe, andere backten Waffeln, wieder andere waren präsent und feierten einfach mit. Es war ein schönes Fest der Begegnung mehrerer Generationen!

 

Messdiener aus Ss. Ewaldi im Hochseilgarten

IMG 4036

 

Zusammenwachsen zwischen Himmel und Erde wollten 12 MessdienerInnen aus Ewaldi, die ein Training im Hochseilgarten gewagt haben. Nach einigen Übungen zum Aufwärmen im Niedrigseilgarten, in denen es darum ging, Strategien zu entwickeln, um gemeinsame Ziele zu erreichen, waren Aufgaben in 10-Meter-Höhe angesagt. (...)

Der ganze Bericht und die Bildergalerie ist auf der Messdienerseite Ewaldi zu finden: hier klicken

 

DSCN1217 klein

HURRA! FERIEN!

Ferienzeit ist freie Zeit!

Und damit die nicht zu langweilig wird, gibt es in Maria Trösterin seit vielen Jahren die Ferienspiele.

Alle Informationen zum diesjährigen Programm gibt es hier.

Pfarrfest 2013  „Vom „Dreiklang zum Einklang“

PFRFest 2013 08Am Sonntag, dem 07.07.2013 feierten wir unser erstes gemeinsames Pfarrfest in St. Josef unter dem Motto „Vom „Dreiklang zum Einklang“.Die Messfeier um 10.00 Uhr in St. Josef deutete mit dem Ausschnitt aus dem Tagesevangelium "..freut Euch darüber, dass Eure Namen im Himmel verzeichnet sind" nicht nur auf die Beauftragung zur christlichen Nachfolge, sondern auch auf die Freude, Gemeinschaft und nicht zuletzt auch die Ballonaktion auf dem Pfarrfest hin. Die musikalische Gestaltung übernahmen die Chöre der Josefskirche und die Ewaldi Kinderchöre. Anschließend sind viele der Einladung gefolgt, auf dem Kirchplatz St. Josef die Gelegenheit zu nutzen, sich näher kennen zu lernen und miteinander einen schönen Tag zu verbringen. Die Gruppen und Vereine unserer Gemeinden St. Josef, Ss. Ewaldi und Maria Trösterin haben das Fest gemeinsam vorbereitet und ein buntes Programm für Klein und Groß zusammengestellt. Hierfür gilt allen Helfer(inne)n und Organistor(inne)n ein herzliches Dankeschön!

PFRFest 2013 14Die Kinderchöre und auch der Spielmannszug Mussum gaben Stücke aus ihrem Repertoire zum Besten. Wer sich sportlich betätigen wollte, konnte sich beim "Hau den Lukas" (Um hier Verwechselungen vorzubeugen: gemeint war nicht der Tagesevangelist) oder beim „Menschenkicker“ verausgaben. Natürlich standen besonders für Kinder viele Angebote für Spiel und Spaß bereit. Die Versorgung mit Speis und Trank zu äußerst fairen Preisen war super organisiert. Alles in allem war das Pfarrfest ein sehr gelungener Einstand in den Einklang. (was die Frage aufwirft, ob jetzt der Pfarrbrief umbenannt werden muss ;-))

 

Zum Seitenanfang