Gemeinde aktuell

 

Rosenkranzgebet im Oktober

Im „Rosenkranzmonat“ Oktober wird sowohl in der Josefkirche als auch in der Schönstattkapelle das Rosenkranzgebet angeboten. Dabei können besonders auch die aktuellen Anliegen von Welt, Kirche und Familie vor Gott gebracht werden. Die Rosenkranzandacht findet in der Josefkirche jeweils montags am 10. und 24. Oktober um 19:00 Uhr statt und wird von der kfd gestaltet. In der Schönstattkapelle wird der Rosenkranz täglich um 18:00 Uhr gebetet. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

 

Einladung zu Anbetung und Meditation

Am Sonntag, dem 02. Oktober lädt die Pfarrei St. Josef Sie in der Zeit von 17:30 bis 18:30 Uhr herzlich ein zum persönlichen Gebet, zur eucharistischen Anbetung und Meditation in der Josefkirche. Orgelmusik, Kerzenlicht und viel Stille bieten die Möglichkeit, vor dem ausgesetzten Altarsakrament zur Ruhe zur kommen

 

Einladung zum Patronatsfest in Ewaldi

Unser Gemeindebezirk Ewaldi feiert am Montag, dem 03. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, mit dem Namensfest der beiden heiligen Ewalde auch sein Patronatsfest. Aus diesem Grund wird die Messfeier um 9:00 Uhr vom Kirchenchor Ewaldi musikalisch gestaltet. Anschließend gibt es im Pfarrheim Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein beim Kaffeetrinken. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen!

 

Anbetung der Seniorengemeinschaft Ewaldi

Am Donnerstag, dem 06. Oktober lädt die Seniorengemeinschaft der KAB Ewaldi wieder um 15:45 Uhr zur Anbetung in die Ewaldikirche ein. Herzlich willkommen!

 

Verabschiedung Pater Jay

Seit 2016 ist Pater Jay in unserer Pfarrei St. Josef im Einsatz. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit im Seelsorgeteam ist die Feier der Seniorengottesdienste, die er von Pater Thainese übernommen hat. Mit großem Fleiß hat sich Pater Jay auch in die Spendung der Kasualien eingebracht: Taufen, Beerdigungen und Krankensalbung. Auch einige Brautpaare hat er begleitet. Die Sonntagpredigt und viele Gottesdienste im Guten Hirten gehören zu seinen Aufgaben. Jetzt geht seine Zeit in St. Josef zu Ende und er kehrt nach Indien zurück. Dort wird er in der Pfarrseelsorge eingesetzt. Dazu wird er zunächst einen Sprachkurs in Indien besuchen, um den Dialekt der Menschen in seiner neuen Gemeinde zu erlernen. Um in Indien gut arbeiten zu können, möchte er sich ein Auto kaufen. Wer ihm ein Abschiedsgeschenk machen möchte, der gibt ihm am besten etwas zum Autokauf dazu.

Am 23.10.2022 wollen wir Pater Jay in der 11:15 Uhr-Messe in St. Josef verabschieden und ihm für die Zukunft alles Gute wünschen. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich zum Gottesdienst und zum anschließenden Empfang eingeladen.

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros in den Herbstferien

Während der Herbstferien, die in diesem Jahr schon in den ersten beiden Oktoberwochen sind, ist das Pfarrbüro nur vormittags geöffnet. Die Öffnungszeiten sind dann montags – freitags von 09:00 – 12:00 Uhr und samstags von 10:00 – 12:00 Uhr. Am Kirmesfreitag, dem 14. Oktober und am Kirmesmontag, dem 17. Oktober bleibt das Pfarrbüro ganztägig geschlossen. Ab Dienstag, dem 18. Oktober gelten dann wieder die normalen Bürozeiten

 

Das bekannteste Gebet des hl. Franz von Assisi, Namenstag am 04. Oktober

Der Sonnengesang

Höchster, allmächtiger, guter Herr,
dein sind das Lob, die Herrlichkeit und Ehre und jeglicher Segen.
Dir allein, Höchster, gebühren sie,
und kein Mensch ist würdig, dich zu nennen.

Gelobt seist du, mein Herr,
mit allen deinen Geschöpfen,
zumal dem Herrn Bruder Sonne,
welcher der Tag ist und durch den du uns leuchtest.
Und schön ist er und strahlend mit großem Glanz:
Von dir, Höchster, ein Sinnbild.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Schwester Mond und die Sterne;
am Himmel hast du sie gebildet,
klar und kostbar und schön.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Bruder Wind und durch Luft und Wolken
und heiteres und jegliches Wetter,
durch das du deinen Geschöpfen Unterhalt gibst.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Schwester Wasser,
gar nützlich ist es und demütig und kostbar und keusch.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch Bruder Feuer,
durch das du die Nacht erleuchtest;
und schön ist es und fröhlich und kraftvoll und stark.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, Mutter Erde,
die uns erhält und lenkt
und vielfältige Früchte hervorbringt
und bunte Blumen und Kräuter.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch jene, die verzeihen um deiner Liebe willen
und Krankheit ertragen und Drangsal.
Selig jene, die solches ertragen in Frieden,
denn von dir, Höchster, werden sie gekrönt.

Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, den leiblichen Tod;
ihm kann kein Mensch lebend entrinnen.
Wehe jenen, die in tödlicher Sünde sterben.
Selig jene, die er findet in deinem heiligsten Willen,
denn der zweite Tod wird ihnen kein Leid antun.

Lobt und preist meinen Herrn
und dankt ihm und dient ihm mit großer Demut.

 

Beiträge, die in der Kirchenzeitung bzw. den Pfarrnachrichten veröffentlicht werden sollen, bitte bis 14 Tage vor dem Erscheinen einreichen.

Zum Seitenanfang